Frage von linaaa15, 108

Könnte mich jemand bei abnehmen unterstützen?

Also, seit sehr langer Zeit versuche ich abzunehmen... vor 2 Jahren War ich sogar so besessen davon abzunehmen das ich so gut wie garnichts mehr gegessen habe. Ich nahm viel ab doch dann auch das doppelte zu:/. Seit einigen Monaten hab ich endlich gerafft das man normal essen kann und trotzdem abnimmt. Ich esse sehr viel Gemüse und selten mal Kohlenhydrate oder fett , weil ich fett sowieso kaum vertrage( meine Eltern regen sich schon drüber auf das ich so viel Gemüse koche) auch sonst bin ich sportlich unterwegs fahre so gut wie überall mit dem Fahrrad hin auch morgens zur schule und zurück. Bin auch neben bei im Fitnesscenter angemeldet und mache sonst viel Haushalt. Doch es klappt einfach nicht mit dem abnehmen. Ich bin auch schon beim Arzt gewesen der konnte mir aber auch nicht helfen:/ ich bin sehr unzufrieden mit meinem Körper und wollte fragen ob jemand von euch soetwas ähnliches schon durch hatte und/oder mir helfen könnte.

Antwort
von goldie82, 22

Mache einfach mit der Ernährungsumstellung weiter. Viel Gemüse und Obst. Kohlehydrahte meiden. Frisch gepresste Säfte oder Smooties aus Obst und Gemüse. Feste Malzeitenpläne für den Tag, damit man den Überblick behält und nicht soviel zwischendurch nascht, an das man sich oft gar nicht mehr erinnert. Sport machst Du ja schon genügend. Dann wird sich der Erfolg nach und nach einstellen. Jeder muss aber seine eigene Methode herausfinden. Es kann sein, dass Du um's Fasten nicht herumkommst, wenn Du so ein Typ bist wie ich. Seit über 20 Jahren habe ich alles ausprobiert. Und nun weiß ich, dass ich ein Mensch bin, bei dem die Pfunde sehr, sehr fest sitzen. Ich kann noch so viel Sport treiben wie ich will. Ich nehme durch Sport kein Gramm ab. Übrigens wollte ich auch nicht Sport treiben, um abzunehmen, sondern aus Freude am Sport. Hatte auf den Nebeneffekt gehofft. Leider Fehlanzeige. Ich habe 14 Tage ein Saftfasten gemacht, habe Vollzeit gearbeitet und bin zusätzlich abends 20 km Rad gefahren und morgens Joggen. Am 3. Tag ging nichts mehr nach unten. Obwohl ich keine feste Nahrung zu mir genommen habe und täglich diese körperliche Power vollbringen musste. Da wusste ich, entgültig, dass ich ein Typ bin, der ganz, ganz schwer abnimmt. Mein Mann musste nur einmal 17 km joggen gehen, schon hatte er 6 kg weg. Wenn ich diese 17 km gejoggt bin, habe ich nicht ein Gramm abgenommen. Da sieht man auch den Unterschied zwischen den menschlichen Typen. Das zu wissen ist sehr wichtig, was man für ein Typ ist. Nach 14 Tagen Saftkur mit Vollpower hatte ich zwar dann 10 kg weniger. Aber mir fehlten immer noch 10 kg, die weg mussten. Letztendlich in den letzten 20 Jahren hatte ich 3 Situationen, wo ich mal mein Gewicht reduzieren konnte und das war jedesmal nur dann, wenn ich freiwillig oder unfreiwillig gefastet habe. Um dann das Gewicht zu halten, ist es eben wichtig, die Ernährung komplett umzustellen, wie ich oben schon beschrieben habe, nur dann hat man eine Chance als "Schwerabnehmer" das "schwer" erarbeitete Gewicht auch zu halten. Außdem hat diese Ernährungsform einen enormen Gesundheitswert. Was auch eine Möglichkeit ist, das Gewicht zu halten, wenn man es einmal geschafft hat, und nicht immer auf die Kohlehydrate verzichten möchte: Jede Woche 3 Tage fasten, 4 Tage normal essen..............habe ich von einem bekannten Schauspieler gelesen.........von dem ich schon immer wissen wollte, wie er sein Gewicht hält. Mo, Die, Mi fastet er, also nur Getränke. Und den Rest der Woche ist er ganz normal. Ist auch eine Methode von vielen. Ja, so ist es nun mal. Für viele von uns ist es einfach sehr hart, sein Traumgewicht zu bekommen und es dann auch noch zu halten. Ich hoffe mal, dass ich Dir etwas helfen konnte mit meinem riesig langen Text...........alles Gute für Dich und viel Erfolg!

Kommentar von linaaa15 ,

Das werde ich auf jedenfall mal ausprobieren Danke für diesen tollen text:)

Antwort
von unddannkamessah, 19

Gesunde Fette zu essen, wäre eine gute Idee, dann passt sich dein Körper auch irgendwann daran an, Fett als Energielieferanten zu verwenden.

Nur ins Fitnessstudio zu gehen heißt nicht unbedingt dass du das richtige machst?
Was machst du denn dort? Steigerst du deine Leistungen auch konstant?

Kommentar von linaaa15 ,

Ich fange immer mit Ausdauer an und mache solange wie ich kann und schaue ob ich es besser gemacht hab als letztes mal. (stepper oder Laufband meistens mache ich etwa 45 min bis 1stunde) danach mach ich montags Beine und po mittwochs brust und arme und sonntags mache ich und bauch und dehnung

Kommentar von unddannkamessah ,

Eine Stunde joggen verbraucht schon fast 800kcal, ich könnte mir vorstellen dass du einfach trotzdem über deinem Kalorienbedarf isst, solange du mehr zu dir nimmst kannst du natürlich nicht abnehmen.
Versuch mal zu zählen wie viel du ca zu dir nimmst und wie viel du zu dir nimmst.
Eiweißhaltige Lebensmittel sind besonders sättigend und Salat füllt den Magen auch schnell.
Ich weiß nicht wie intensiv du trainierst, aber den Rücken und die Schultern solltest du nicht vernächlässigen wenn die Brust und die Arme dran sind, sonst stellt sich ein Ungleichgewicht ein.

Antwort
von Juju100000, 18

Wenn du mir privat schreibst kann ich sehr gern versuchen dir zu helfen :) ich habe mich sehr viel mit ernährung abnehmen und zunehmen beschäftigt vielleicht bringts was

Antwort
von putzfee1, 40

Sagst du uns auch mal, wie alt, wie groß und wie schwer du eigentlich bist?

Kommentar von linaaa15 ,

Das is mir unangenehm ich hab meinen bei aber schon mal nach gerechnet und ich bin Übergewichtig

Kommentar von putzfee1 ,

Du bist hier völlig anonym, du kannst ganz offen sein. Wenn ich diese Infos nicht bekomme, kann ich dir leider nicht helfen.

Kommentar von linaaa15 ,

Ich bin 1.71 groß und wiege zurzeit 92kg

Kommentar von linaaa15 ,

doch man sieht es mir nicht so stark an ich weiß leider nicht wie man Bilder Hochladen kann sonst hätte ich auch eins

Kommentar von putzfee1 ,

Ein Bild brauche ich nicht, deine Angaben reichen mir (obwohl eine Altersangabe auch sinnvoll gewesen wäre).

Wurde beim Arzt untersucht, ob es organische Ursachen für dein Gewicht gibt? Möglicherweise eine Schilddrüsenunterfunktion?

Ansonsten musst du irgendwas falsch machen, denn laut deiner Beschreibung müssest du eigentlich abnehmen.

"Bin auch nebenbei im Fitnesscenter angemeldet" sagt mir nichts. Nur da angemeldet zu sein bewirkt gar nichts. Man muss auch hin gehen und dort die richtigen Übungen machen. Wie oft gehst du hin, was machst du dort?

Ich persönlich halte eigentlich ehrlich gesagt sowieso nicht so viel von Fitnesscentern. Regelmäßiger Ausdauersport wie Schwimmen, Laufen, Walken, sogar zügiges Wandern ist meiner Meinung nach zum Abnehmen weitaus besser als Kraftübungen. Auch Zumba soll übrigens sehr gut sein zum Abnehmen... ich selber habe das allerdings nie ausprobiert. Aber einen Versuch ist es sicher wert.

Und mit deiner Ernährung... nun ja, das ist aus der Ferne schwer zu beurteilen. Vielleicht ist es sinnvoll, mal zu einer Ernährungsberatung zu gehen, die können gezielt nachfragen und dir sicher noch den einen oder anderen Tipp geben, was man besser machen kann.

Und wenn dein Arzt so völlig hilflos ist, solltest du vielleicht mal den Arzt wechseln.


Kommentar von unddannkamessah ,

Was spielen Größe und Körpergewicht für eine Rolle, wenn nur simple Abnehmtipps verlangt werden?

Kommentar von Pangaea ,

Sie spielen eine entscheidende Rolle.

Du glaubst gar nicht, wie oft hier normalgewichtige Teenager nach Abnehmtipps fragen. Abnehmen bei Normalgewicht ist aber ungesund, und im Wachstumsalter noch zusätzlich schädlich.

Einem normalgewichtigen Teenager Abnehmtipps zu geben, grenzt an Körperverletzung. Ich persönlich könnte das nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.

Antwort
von justmp99, 13

Könnte dich persönlich beraten kenne mich in dem Gebiet sehr gut aus wichtig ist ein festgelegter Ernährungsplan plus ein Trainingsplan dazu noch 1 mal im Monat ein cheat day

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport, 28

Leider hast Du die Kernfrage noch nicht beantwortet.

Die Kernfrage lautet: Was genau machst Du im Fitnessstudio beim Training?

Das Training muss natürlich auf das Ziel abgestimmt sein.

Derzeit können wir nicht bewerten, ob dem so ist.

Nur mit der o. g. Information können wir eventuelle Tipps geben, wie Du Dein Training optimieren kannst.

Günter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community