Könnte mein Kater eine Blasenentzündung haben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kann man nicht so genau bestimmen. Blasenentzündung ist schmerzhaft für Katzen. Aber jede steckt das anders weg.

Viele Katzen meiden dann das Katzenklo. Andere gehen trotzdem drauf - allerdings empfinden sie permanent einen quälenden Harndrang, so daß es eben nicht immer bis dahin reicht.

Wichtiges Symptom: es werden sehr häufig kleine Mengen Urin abgesetzt.

Geh lieber zum Tierarzt. Dann kannst du wenigstens ausschließen, daß der Kater krank ist. Es ist wirklich eine sehr fiese Sache, und so schnell wieder weg, wenn sie behandelt wird.

Was auch der Grund sein kann, warum dein Kater sich andere Stellen aussucht:

- Streu gewechselt: nimm die alte Marke, mische sie mit der neuen, wobei der Anteil der neuen Sorte langsam hochgesteuert wird.

- Mensch oder Tier neu dazugekommen oder weggezogen (Zeit lassen).

- Umgezogen, Möbel umgerückt oder gar das Katzenklo woanders hingestellt (an den alten Ort stellen).

- Vorher freie Durchgänge sind versperrt (Wieder öffnen).

- Neuer Teppich, neues Sofa... (abdecken, am besten mit etwas Knisterndem, und etwas Futter an die Stelle legen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich. WEvtl. auch Harnstein wegen ungeeignetes Futter oder gar Trockenfutter,welches Völlig artfremd ist für Katzen. Bitte geh zum Tierarzt mit ihm,denn sowas tut höllisch weh ! Das ist wie "Rasierklingenpinkeln" .-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mibalasmis
05.11.2016, 17:39

Ja, zum Tierarzt fahre ich auf jeden Fall mal mit ihm. Ich fände es nur halt merkwürdig, weil ich immer nur höre, dass Katzen, die Krankheitsbedingt wo hin pinkeln, dies dann immer ÜBERALL machen und nicht immer nur an zwei bestimmte Stellen. Und wenn er krank ist, warum hat der Pheromonstecker dann (wenn auch kurz) überhaupt geholfen? Oder könnte es Zufall gewesen sein, und er hat sich da gerade einfach nur etwas besser gefühlt?

0

Hast du irgendetwas verändert? Meine Katze ragiert auf Veränderungen oder Hektik mit diesem Protestpinkeln...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mibalasmis
05.11.2016, 17:36

Es hat ungefähr da angefangen, als meine Schwester mit ihrem Kater (sie waren dicke Freunde) ausgezogen ist. Das ist jetzt aber schon ein paar Monate her und ich wüsste auch nicht, was ich da tun könnte. Wir haben schon ein Pheromonspray ausprobiert, was ein paar Wochen lang geholfen hat. Jetzt macht er es aber weiter

0

Was möchtest Du wissen?