Frage von Xsharper2015, 77

Könnte mein Cousin eine Bipolare Depression haben?

Hallo also es geht um mein 21 Jährigen Cousin er ist jeden tag traurig ohne irgendeinen grund und wenn ich ihn sage das er anfangen soll etwas zu machen hat er dafür nicht die kraft also schon seit 3 Jahren das es so ist und hängt immer noch in so ein tiefes loch er hat mal einen Praktikum bei Fan&More aber nach 3 tagen hat er sofort keine lust gehabt und war wie immer traurig nun nicht das es an einer depression liegen könnte weil es kann doch nicht sein das man überhaupt nichts anfangen kann.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 14

eine diagnose auf einem internetforum zu erstellen ist nicht möglich. folgende zeilen sind nur als denkanstösse gedacht.

eine bipolare störung zeichnet sich durch den wechsel zwischen depression und manie aus. manie ist ein zustand, bei welchem die betreffende person über enorm gesteigertes selbstwertgefühl verfügt, extrem leistungsfähig ist, es ihr übernatürlich gut geht etc. kurz: die person hat das gefühl sie sei die beste und unschlagbar. bei bipolaren störungen typ 1 verläuft ist die manie sehr stark ausgeprägt, beim typ 2 eher moderat (dies nennt man auch hypomanie). nach der manie folgt ziemlich plötzlich wieder der absturz in eine depression usw. usf.

wenn jemand immer wieder depressiv ist und phasen hat, in welchem es ihm besser geht bzw. symptomfrei ist (und danach wieder in eine depression fällt usw), nennt sich dies eine rezidivierende (also wiederkehrende) depression.

bei jemandem der dauerhaft depressiv ist und keine symptomfreien phasen hat spricht man von einer endogenen depression oder auch major depression. diese verlaufen zwar auch in wellen (also der person geht es mal schlechter mal besser), die betroffene person ist jedoch nie symptomfrei.

ob dein cousin depressionen hat und wenn ja welche form lässt sich hier nicht beantworten.

mehr zu den verschiedenen formen und symptomen findest du hier: http://www.deprohelp.com/informationen-depression/




Antwort
von DODOsBACK, 26

Er könnte auch einen Hirntumor haben. Oder Liebeskummer. Oder eine Bleivergiftung. Oder gemobbt werden. Oder keinen Bock auf Ferndiagnosen von fremdwortverliebten, googlegläubigen Verwandten haben...

Wenn du ihm wirklich helfen willst - schick ihn zu einem richtigen Arzt und halte dich mit deinen Vermutungen zurück!

Antwort
von Emmyliyy, 11

Das was du schreibst hat gar nichts, aber auch null, mit einer bipolaren Störung zu tun.

Klar könnte er an Depressionen leiden, oder er hat einfach viel um die Ohren, etc pp.
Wenn du vermutest dass er Depressionen hat, kannst du ja mal mit ihm reden und ihm vorschlagen zu einem Arzt zu gehen.

Antwort
von Sigimike, 22

Depression, Bipolar... stell keine Diagnosen.

Er ist unglücklich und 21, das gehört im Leben dazu.
Entweder er macht sich zu viele Gedanken, oder zu wenige.

Manche Menschen erfahren ein ganzes Leben, ohne 1x aufzuwachen.
"Wen du es träumen kannst, kannst du es auch tun" - Walt Disney

Also sei deinem Cousin ein Freund. Lenk ihn ab! Nicht über Probleme reden oder machen, sondern sie liegen lassen und weitergehen. 

Mit Denken ist "es" leider nicht gemacht.
Zeig ihm die Lebensfreude!


Antwort
von maulwurgine, 8

Geh mit ihm zu arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten