Frage von Daniel9191, 63

Könnte man über ein 30 minütiges Lauftraining (mittelschnell - intensiv) eine Herzschwäche feststellen?

Irgendwie habe ich in letzter Zeit Schmerzen in der Brust, mir wurde vom Arzt gesagt meinen Lungen sowie auch mein Herz wären ok.

Wenn ich nun 30 Minuten laufe, verspüre ich bis auf den schnelleren Puls nicht mehr oder weniger Schmerzen dort, es sind dieselben Schmerzen wie auch in der Ruhepause. Das hab ich nicht oft, aber manchmal.

Kennt das jemand? Kann man das mit dem Laufen so ungefähr feststellen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von spottdrossel69, 24

Hallo Daniel

Zunächst eines: Ich bin keine Ärztin o.ä. - bin aber selbst sportlich unterwegs und habe einige eigene Erfahrungen.

Als ich vor 12 Jahren mit vermeintlichen Herzbeschwerden (Pochen , Atemnot und Stechen beim Treppensteigen) zum Arzt marschierte... tja nach dem Belastungs-EKG meinte der Arzt nur amüsiert "Wir sind ein bisschen untrainiert"... (Ich trainiere seitdem regelmäßig).

Schmerzen im Brustbereich können auf verschiedene Dinge hindeuten. Nicht nur das Herz kann das verursachen, auch verschobene Wirbel u.ä., Muskeldysbalancen, Verspannungen können Brustschmerz auslösen.

Auch Magenbeschwerden können durchaus fälschlich ausgelegt werden. Zudem natürlich eine untrainierte Lunge, welche sich bei zu hoher Belastung auch mal irgendwie schmerzhaft melden kann. Hohe Belastung kann wie gesagt schon Treppensteigen sein...

Wichtig wäre, daß Dein Arzt ein EKG und evtl. ein Belastungs-EKG macht. Beim Laufen wirst Du das nicht zwingend feststellen. Du wirst es schlicht nicht eindeutig deuten können!

Fazit: Ein Diagnoseversuch per Laufeinheit ohne Arzt und EKG ist nicht zielführend! Zudem, falls Du tatsächlich (!) ein solches Problem haben solltest: Möchtest Du bei Deinem Selbsttest umfallen? ;-)

Wenn Du übrigens schon Läufer bist und es dabei festgestellt hast:Meine Vermutung: Du läufst schlicht zu schnell. Mit einer Pulsuhr und etwas gesteuertem Training würdest Du vermutlich Dein Problem in den Griff kriegen. Lauf langsamer (nicht schneller als ein flotter Spaziergänger). Es kann natürlich eine Kombination von Gründen sein..

Wenn Du kein Läufer bist, dann dürfte einer der anderen Gründe zutreffen. Aber wenn Du Dich wirklich sorgst, geh nochmal zum Arzt und löchre ihn ein weiteres Mal wegen der Ursache! Dann dürfte ein (Belastungs-)EKG Licht in´s Dunkel bringen. Wenn hier kein Problem vorliegt, geh zum Orthopäden, Physiotherapeuten oder Osteopathen - die können die Ursachen im Bewegungsapparat ausschließen.Wenn all das nichts bringt, wäre evtl. der Internist der Richtige.

Alle Gute!

Kommentar von Daniel9191 ,

Danke für die ausführliche Antwort. Naja ich laufe 3-4x die Woche je nachdem zwischen 30-60 Minunten. Wenn ich etwas flotter laufe dann +-30, wenn ich langsamer laufe dann mehr.

Mein Arzt (Internist) hat ein Ruhe-EKG, ein Röntgen der Lungen gemacht, und so ein Gerät zum 3x reinblasen um das Volumen der Lungen zu bestimmen.

Dann ein Ultraschall von den inneren Organen? Abdomen oder wie er das genannt hat, Leber, Gallenblase, Galle, Aorta, Nieren, unterer Teil des Magens, Milz und sowas eben. 

Ich werd mir dein Rat zu Herzen nehmen eine Pulsuhr zu besorgen! :)

Kommentar von spottdrossel69 ,

Hattest Du Unterstützung beim Lauftraining? Du läufst schon eine ordentliche Menge. Nicht zuviel - so meine ich es nicht. Kommt drauf an wie lange Du schon läufst und wie flott.

Bei Deiner Laufmenge würde ein Laktattest lohnen. Dann hättest Du konkrete Werte, nach denen Du laufen könntest.

Wie lange hast Du die Probleme schon? Es könnte wirklich auch ein Problem des Bewegungsapparates sein. Hast Du Dysbalancen? Fußlänge, Fehlstellung? All das kann sich auf die Wirbelsäule auswirken und Schmerz verursachen. Hast Du gute Laufschuhe? Machst Du auch etwas Krafttraining für die Beine? Auf lange Sicht ein Segen für die Knie usw. und sehr empfehlenswert. (Mein Mann ist Trainer)...

Kommentar von Daniel9191 ,

Ob du´s glaubst oder nicht, es ist wie von dir vermutet. Die Fehlstellung beim Laufen (Kopf immer nach vorne geneigt) hat wohl die Schmerzen verursacht. Seit einiger Zeit versuch ich gerade zu sitzen und auch gerade zu laufen, ... und die Schmerzen sind einfach verschwunden. 

Krafttraining für den ganzen Körper, ja auch für die Beine mache ich auch! :D

Danke vielmals!

Kommentar von spottdrossel69 ,

Hey super! :)   Ich meine natürlich nicht, daß Du eine Fehlstellung, sondern die URsache gefunden hast. Dann kannst Du es ja angehen. Klasse. Freut mich und ich danke Dir :))

Bist Du übrigens in einem Fitnessstudio? Kennst Du "five"? Wir haben das seit einigen Monaten und es ist super. Kannst Du in Internet finden... (five-konzept). Nur so als Anregung dazu. Es tut unheimlich gut.   LG

Antwort
von bodyguardOO7, 27

In der Regel macht jeder vernünftige Hausarzt bei Verdacht auf eine Herzschwäche erstmal ein Belastungs-EKG, bevor er Dich zum Kardiologen schickt.

Kommentar von Daniel9191 ,

Ich werd mal in meiner Umgebung gucken dass ich einen Arzt finde der ein Belastungs-EKG oder Holter EKG hat/macht, um mir jetzt die Wartezeiten zum Kardio zu ersparen.

Haben das wirklich so viele Hausärzte bei euch? Also dieses Belastungs-EKG?

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Gehört bei allen Hausärzten die ich kenne (BW) zur Standardausrüstung.

Genaueres zum Belastungs-EKG findest Du hier.

http://www.netdoktor.de/diagnostik/ekg/belastungs-ekg/

Antwort
von silberwind58, 32

Keine Ahnung aber dafür macht ja der Arzt ein Belastungs-EKG. Oder ist das nicht gemacht worden?

Kommentar von Daniel9191 ,

Ein Belastungs-EKG hat er nicht gemacht, ich solle zum Kardio sowas machen wenn ich möchte aber es wäre Ihrer Meinung nach nicht nötig. Beim Kardio dauert es Wochen bis man nen Termin hat. Meinste es gibt Hausärzte die so n Belastungs-EKG machen?

Kommentar von silberwind58 ,

Weis ich nicht aber Internisten machen das auch. Bei einem Belastungs-EKG und auch bei einem Tages-EKG ist eine Herzschwäche aufjedenfall feststellbar.Ich hatte auch Bel.EKG und 24 std die Noppeln auf der Brust,hatte ziemlich schnell einen Termin beim Internisten bekommen. 

Kommentar von Daniel9191 ,

Diese Ärztin ist eigentlich Hausarzt und Internistin, hat aber sowas leider nicht bei sich, schade. Aber danke, dann versuch ich mal paar Internisten ausfindig zu machen. :)

Kommentar von silberwind58 ,

Alles Gute!

Kommentar von Daniel9191 ,

Danke!

Antwort
von napoloni, 4

Herz und Schmerz reimt sich zwar prima, aber das Herz verfügt über keine Schmerzrezeptoren. Während du also einen Nadelstich in der Fingerspitze oder den zu heißen Kaffee an der Unterlippe allerbestens spürst, kann dir jemand mit dem Fleischermesser das Herz bearbeiten, und du fühlst es einfach nicht.

Antwort
von DatSapu, 34

Nein kann man nicht, du wirst nur schmerzen haben.  Außerdem ist es eher etwas mit dem Rücken, der zu  wenig Musklen hat, dies hat dann effekt auf den Brustkorb.

Kommentar von Daniel9191 ,

Naja, die Schmerzen die kommen ja nicht dadurch. Ich mein egal wieviel ich laufe, habe nicht mehr Schmerzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten