Frage von ayyoub2001, 42

Könnte man so einen Verein eröffnen?

Ich würde gerne eine Art Verein errichten indem man lernt mit dem Schwert umzugehen, zu Maschieren etc. sprich wie im Mittelalter mit Rüstung und das alles. Meine Frage hierbei wäre ob man das alles ohne Problem machen kann oder das verboten ist? Oder braucht man dafür eine spezielle Genehmigung da Schärfe und echte Waffen dabei sind? Oder ist das ganz verboten da es in die Kategorie 'Privatarmee' fällt? Danke im Voraus !:)

Antwort
von NameInUse, 18

Es gibt Reenacment, da kämpft man mit Blankwaffen nach historischem Vorbild, allerdings ist das Schaukampf, um das ganze sicherer zu machen.

Beim Kendo nutzt man Holzschwerter für die Kata und für die eigentlichen Kampfübungen Schwerter aus Bambus und entsprechene Rüstung.

Wenn Du da also eine Mischung draus machst und auf scharfe Waffen verzichtest, sollte es kein Problem geben.

Antwort
von Flashbong, 19

Also für echte waffen gibt es definitiv beschränkungen das ist keine frage. Ich kenne mich dort aber nicht ausreichend aus. Was ich aber sagen kann: wenn ihr für öffentliche veranstaltungen gewillt seid holzschwerter oder anderen ersatz zu benutz (wie es schützen vom schützenfest ja auch tun) dann sollte da kein problem sein. Die rüstungen müssten vorschriftsfrei sein

Antwort
von Fox1013b, 24

Versuche es doch mal mit LARP. Da kannst du einen Verein gründen und machst das Gleiche...

Kommentar von NameInUse ,

Wäre mir neu, dass man im LARP mit Blankwaffen kämpft

Kommentar von Fox1013b ,

Das natürlich nicht...Aber das ist ja auch eher der unwichtigste Teil...Ich würd mal meinen, das ich beim Kämpfen lernen lieber mal n PU Schwert auf n Schädel kriege als eins aus Metall, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten