Frage von Schweinsbraten4, 48

Könnte man mit dem heutigen Stand der Technik bereits "Designer-Babys" produzieren?

Man kann ja heutzutage bereits während der Schwamgerschaft gemetisch feststellen, ob das Kind behindert sein wird oder nicht. Ist es aber auch möglich, aktiv in das Erbgut einzugreifen (bei künstlicher Befruchtung) und sich ein "Designer-Baby" oder auch einfach nur ein garantiert gesundes Kind zu schaffen? Ist die menschliche DNS bereits so weit entschlüsselt, dass man weiß, wo man ansetzen müsste?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dadita, 23

Jein. 

Wir haben bereits die Möglichkeiten ins Genom des Menschen einzugreifen, auch die Auslöser der meisten Erbkrankheiten wissen wir. Das Humangenom ist sequenziert. 

Aber: Unsere molekularbiologischen Instrumente sind noch sehr fehleranfällig, off-target Mutationen sind ein gewaltiges Problem, auch wenn wir immer besser darin werden, sie zu kontrollieren.

Momentan würde ein Eingriff in das Genom eines Embryos deutlich mehr Probleme verursachen als es lösen würde, zusätzliche Mutationen würden entstehen, welche dann auch noch keimbahngämgig wären. Es sind also noch einige Jahre der Forschung notwenidg bevor wir in der Lage sind, Erbkrankheiten auf diesem Weg auszulöschen.   

Kommentar von Nunuhueper ,

Als Designer-Babys stellt man sich Babys vor, die blond und blauäugig sowie intelligent sind.

Das wird nie möglich sein.

Kommentar von dadita ,

Soetwas stellst du dir vor, ich nicht;) 

Es wäre teilweise möglich, die Mutationen welche zum Phänotyp blond und blauäugig führen sind bekannt, sie in einen Embryo einzuschleusen ist eine molekularbiologische Fingerübung, auch mit den heutigen Instrumenten. Das einzige Problem sind die off-Targets und im Umgang mit ebendiesen werden wir jeden Tag besser.

Intelligenz als multifaktorielles Trait mit einer starken Umweltkomponente dürfte allerdings wirklich sehr komplex sein, man könnte höchstens eine genetische Prädisposition schaffen, deren Ausprägung wird man allerdings nie garantieren können, das ist war.


Antwort
von switchii, 37

Wir leben in einer Zeit, in der es bereits theoretisch möglich ist, Menschen zu klonen (siehe Schaf Dolly). Da kann es gut sein, dass Designer-Babys auch bereits machbar sind. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community