Könnte man einfach HartzIV abschaffen und stattdessen jedem Bürger 600 euro netto geben?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du jedem Bürger 600€ geben willst, woher willst du das Geld nehmen? Geld für lau will jeder. Dafür zahlen will keiner. Um es aber verteilen zu können, müsstest du das Geld erst mal als Steuern erheben. 

Ein Single in München könnte von 600€ nicht leben. Eine 6-köpfige Familie in McPom hätte mit 3600€ im Monat ein angenehmes Auskommen.

Wenn du Transferleistungen von der Bedürftigkeit trennst, öffnest du dem Missbrauch Tür und Tor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch das könnte man.

Dazu gibt es auch verschiedene Vorschläge. So hat z.B. Herr Deichmann (Deichmann Schuhe) vorgeschlagen, jedem Menschen in Deutschland ein bedingungsloses Grundeinkommen zu geben.

Dafür müssten die Steuern etwas angehoben werden. Man könnte die Sozialleitungen (Harz 4, Arbeitslosengeld, ..) abschaffen. Dabei brächte der Staat weniger Geld für Ämter und Beamte, die die Sozialleitungen ausrechnen und auszahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann rechne mal wie viel Geld erwirtschaftet werden müsste damit das passt.

Wäre übrigens weniger als der Regelsatz (404,- € + KdU), also mitnichten eine Verbesserung für irgendwen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein das sind ja on mass an steuern rechne mal 80mio x 600

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steffen456
06.08.2016, 15:32

42.200.000.000

0
Kommentar von Steffen456
06.08.2016, 15:32

49200000000*

0

Vielleicht machen sich speziell die jüngeren User erst einmal bewußt, dass es Leistungen nach SGB II ( genannt Hartz 4 ) erst seit dem Jahr 2005 gibt.

Somit gab es auch die Jobcenter erst nach 2005.

Bis dahin gab es Arbeitslosengeld ( 67% des vorherigen Netto ) und nach Ablauf der Anspruchsfrist Arbeitslosenhilfe ( 57% der vorh. Netto ). Reichten die gezahlten Leistungen nicht, für das Existenz-Minimum musste man zum Sozialamt gehen. Sozialämter gibt es noch heute.

Somit war die Schaffung von " Hartz 4-Leistungen " und Jobcentern schlicht überflüssig und hat durch die Umstrukturierungen nur Milliardensummen verschlungen.

Was Du hier ansprichst, geht in Richtung eines bedingungslosen Grundeinkommens.

Nur stellen sich hier die Fragen: Würde dieser Betrag die Notwendigkeit von Sozialleistungen abschschaffen? - Nein!                                                           Desweiteren wie sollten diese Summen staatlicherseits aufgebracht werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte man ja.

Das wäre aber weniger als Hartz IV plus andere Sozialleistungen bzw. Miete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: Warum soll man einfach umsonst jedem 600 Euro geben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wie willst du von 600 Euro im Monat leben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein so blöd ist der Staat dann auch wieder nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung