Könnte man die nordafrikanischen Staaten (Marokko, Algerien, Tunesien) in die EU aufnehmen, und die EU evtl. in "Mittelmeer-Konföderation" umbenennen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Europa hat doch genug Probleme, da muss man sich nicht noch Nordafrika aufhalsen.

Libyen hat sich praktisch als Staat aufgelöst und ist in Stammesgebiete zerfallen mit einer ohnmächtigen Zentralregierung.

Tunesien weiß noch nicht genau, wo es hinwill.

Algerien ist im Innern auch nicht sehr stabil.

Marokko ist stabil mit einer fast absoluten Monarchie.

Die Staaten könnten kaum jemals die Bedingungen erfüllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht in diesem Jahrhundert und im nächsten Jahrhundert nicht gleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stand heute lässt sich das so nicht prognostizieren.

Allerdings kann man natürlich davon ausgehen, dass sich die wirtschaftlichen Verflechtungen zwischen der EU und Nordafrika weiterentwickeln werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht,nur macht das die Eu nicht,weil Algerien,Marokko und Tunesien muslimische Länder sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bomberos911
07.08.2016, 17:15

Warum verhandelt die EU dann mit der Türkei?

0
Kommentar von balbih
09.08.2016, 12:28

Tut sie eh nicht mehr. Und das kann man auch nicht als verhandlung betrachten, da ihnen gar nichts passt, wie zum Beispiel dass sie denken,dass muslimische Frauen gezwungen werden,ein Kopftuch zu tragen.

0

Diese Länder haben einen vollkommenen anderen Kulturkreis.

Denke mal daran wie diese Länder z. B.  mit Frauen umgehen. Das Rechts- [Justiz] System. Das ist dort wie bei uns im Mittelalter. (Und noch früher)

Dann das Wirtschafts-System. Komplett anders. Und die Politik! Gibt es dort Demokratie?

Siehe mal die Türkei. Die wird es nie in die EU schaffen,  N I E !!!

Du erwähnst hier das Erdölvorkommen. Das ist aber auch alles. Und wir wissen, das ist begrenzt.  Also unmöglich. 

(Nebensatz, die Terroristen [IS] hätten wir dann gratis, mit Reisefreiheit !!!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird dann ein Europäischer Gottesstaat und die Demokraten werden alle bald umgebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du auf den Namen? Liegen Deutschland, Niederlande, Finnland, Litauen und Polen am Mittelmeer?

Eine Mittelmeerunion, ein Bündnis zwischen den Anrainerstaaten des Mittelmeers existiert bereits, ebenso wie ein Bündnis zwischen der EU und Nordafrika (EUROMED).

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mittelmeeranrainerstaat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, könnte man nicht, weil diese Länder nicht die heutigen Beitrittsvoraussetzungen erfüllen und sowohl kulturell, als auch ihre volkwirtschaftlichen Voraussetzungen betreffend nicht zusammenpassen. 

Auch der Name, welcher bei der Frage nur nachrangig ist, würde nicht passen. 

Du scheinst am Sonntag nicht gerade die besten Ideen zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Böse Zungen behaupten genau das sei Plan, Stichwort Eurabien.

Ansonsten könnte man auch Russland und China in die EU aufnehmen und einen lustigen Namen dafür erfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte ja
Machen wird es nur zur zeit keiner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte man, aber wird wohl nicht geschehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte die EU länder aufnehemen die kosten verursachen, davon haben wir schon genug xD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spaghettisauce
07.08.2016, 14:30

Diese Länder haben große Erdölvorkommen

0
Kommentar von NickelPump
07.08.2016, 14:34

und genug probleme

0

Was möchtest Du wissen?