Könnte man bei EÜR auch alles auf ein Konto buchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja das geht schon, allerdings muss es komplett nachvollziehbar sein, weshalb mann zb 1200 Bank in 1210 , 1220 & 1230 unterteilt

Wenn Du verschiedene Konten hast, dann nutze das besser auch, damit der Finanzbeamte gleich die richtigen Belege zuordnen kann.

In der EÜR an sich gibst Du halt die Gesamtsumme 1200 Bank an, solang Du nicht billianzierst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrilleHN
10.02.2016, 04:13

Letzten Monat habe ich auch verschiedene Konten mit unterschiedlichen Nummernkreisen genutzt. Die importierten Ausgangsrechnungen hatten eh schon einen eigenen Nummern Kreis. 

Bei den (ca 40)  Eingangsrechnungen habe ich aber nur einen Pagienierstempel mit durchlaufender Nummerierung genutzt - das hat dann natürlich in den verschiedenen Nummernkreisen von Taxpool zu Warnungen wegen Lücken in den Nummernkreisen geführt.

0
Kommentar von Helmuthk
10.02.2016, 08:33

Was soll in der EÜR die Gesamtsumme Bank?

In der EÜR werden die Betriebseinahmen und Betriebsausgaben, aufgeteilt nach bestimmten Gruppen, angegeben.

0

Ich kenne das Programm nicht.

Aber wenn Du Bareinnahmen und -ausgaben hast, solltest Du auch das Kassekonto ansprechen.

Wenn ich meine Bank buche, gebe ich bei Belegnummer die Nummer des Kontoauszugs an.

Das geht bei Bargeldbewegungen natürlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie ich es verstanden habe geht es nicht um Konten, sondern um Nummernkreise. Auf Bank würde ich nicht buchen, aber in der freien Erfassung (Nr. 1?) da kannst du auch die Bank gegen buchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?