Könnte man Arbeiten gehen und trotzdem Hart V beantragen xD?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Du meinst vermutlich Hartz IV. Ja, das kann man. Wenn man nicht berechtigt ist, Hartz IV - Leistungen zu beziehen, dann wird der Antrag abgelehnt. Wenn man nur ein geringes Einkommen hat, kann es aber durchaus sein, dass einem noch ergänzendes Hartz IV zusteht.

Nur eines darf man nicht: Einen Antrag stellen und Teile seines Einkommens verschweigen. Das wäre eine Straftat, die verfolgt wird (Sozialbetrug).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sehr wenig verdient, dann kann man aufstockend H4 beantragen, das machen sehr viele, bzw. muessen das machen. Das Einkommen wird dann mit Freibetraegen angerechnet und die Differenz wird dann als H4 ausbezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beantragen kann man alles, ob es gewilligt wird ist ne andere Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du kein gutes Einkommen hast ist eine Unterstützung schon möglich,vorrangig würde aber Wohngeld sein,dass müsste man im Rathaus oder Landratsamt beantragen !

Dazu ist aber eine eigene Wohnung notwendig,in der man auch selber wohnt und dazu braucht man ein Mindesteinkommen,denn das Wohngeld deckt nur einen Teil der Miete ab.

Würdest du angenommen jetzt alleine wohnen,deine Warmmiete beträgt 420 €,dazu käme dein Regelsatz von derzeit 399 €,dann läge dein Bedarf nach dem SGB - ll ( ALG - 2 oder auch Hartz - 4 ) bei min.819 € pro Monat.

Hättest du jetzt 1200 € Brutto und würdest 900 € Netto bekommen,dann stünden dir auf dein Bruttoeinkommen Freibeträge von 300 € nach § 11 b SGB - ll zu,diese würden von deinem Brutto berechnet und dann theoretisch von deinen 900 € Netto abgezogen.

Somit läge dein anrechenbares Nettoeinkommen dann bei 600 €,dein Bedarf aber bei min.819 €,demnach stünde dir dann jeden Monat eine ALG - 2 Zahlung ( Aufstockung ) von min.219 € zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, beantragen kannst du viel, auch eine Audienz beim Papst - ob du das was du beantragst auch bekommst ist eben eine ganz andere Frage.

Arbeitslosengeld II steht einem nur unter bestimmten Voraussetzungen zu. Aber ja, wenn du arbeiten gehst, aber zu wenig verdienst, dann stockt das Jobcenter auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer ein Einkommen hat was unter dem Hartz IV Satz liegt, kann ergänzende Leistungen beantragen.


Was ist das?

 Aufstockung = ergänzende Leistung = Hartz IV

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
08.11.2015, 19:46

Ich weiß zwar was du meinst,aber deine Antwort ist nicht ganz korrekt !

Denn auch wer über dem ALG - 2 Satz verdient hat unter Umständen Anspruch auf eine Aufstockung,wenn die sonstigen Voraussetzungen gegeben sind.

Denn nicht das Einkommen ist hier entscheidend,sondern das anrechenbare Einkommen und das ist ein Unterschied.

Hat man nach dem SGB - ll einen Anspruch auf 800 € ALG - 2 inkl.Kosten der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung und verdient 900 € Netto,dann hätte man nach deiner Antwort keinen Anspruch,weil man ja über dem Satz läge.

Hier ist aber das Brutto zunächst entscheidend,denn daraus werden die Freibeträge nach § 11 b SGB - ll berechnet,die jedem auf sein Erwerbseinkommen theoretisch abgezogen würden.

Dieser Freibetrag läge bei 1200 € Brutto,bei 300 € und nach dem theoretischen Abzug vom Nettoeinkommen,würde das anrechenbare Einkommen nur noch bei 600 € liegen und somit ein Anspruch auf min. 200 € Aufstockung bestehen.

1

Wer  z. B. mehrere Kinder hat, und eine entsprechend teure Wohnung braucht, kann durchaus Anspruch auf aufstockendes AlG 2 haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kagebunshin
08.11.2015, 19:24

Was ist das

0
Kommentar von Kagebunshin
08.11.2015, 19:53

Warum die 2? Und danke

0

Nein das geht nicht weil hartz vier Arbeitslosen Geld ist und wenn man trotzdem arbeitet ist das schwarzarbeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hartz IV... ja das geht aber der Lohn wird angerechnet .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne, Hart V ist noch härter als Hartz IV, die geben dir nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich 100 km/h fahren wenn nur 60 erlaubt sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hartz V ? Was ist das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung