Könnte jemand erklären wie man bei 288=m•21+512 auf m kommt ohne ausprobieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

288=m•21+512 |-512

-224 = 21m |:21

-10 2/3 = m

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

288 termuumformung mit der also -521
Dan das Ergebnis von der 288 geteilt von 21 und dann hast du das Ergebnis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnnaNymous
30.11.2015, 15:36

geteilt von 21? aha

1

21m + 512 = 288   | -512
     21 m     = -224  | /21
          m    =  -32/3                gekürzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Grundgleichung ist: f(x)=m*x+n 

Wir haben in deiner Aufgabe f(x) also y gegeben das ist 288,

Wir haben in deiner Aufgabe x gegeben das ist 21,

Wir haben in deiner Aufgabe n gegeben das ist 512,

Um eine Lösung für m zu finden müssen wir nach m umstellen, sprich m muss alleine auf einer Seite stehen. 

Das heißt:

288=m*21+512 |-512 (minus 512 rechnen) 

-224 = 21*m |:21 (durch die 21 teilen)

-10 2/3 (-10,66666) = m (das Ergebnis für m erhalten und je nach deiner Aufgabenstellung die Dezimalzahl noch in einen Bruch umwandeln) 

 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Formel nach m umstellen, heißt: das m nach links vors = bringen und die 288 rechts neben das =
Ist die Gleichung komplett ohne Klammern ausgeschrieben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du stellst die Gleichung nach m um (m= ...) und rechnest es aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung