Frage von sol88, 102

Könnte jemand das bitte kontrollieren?

Tengo la fuerza levantarme,de nada más ocultar,dejar atrás el espejo con la inseguridad

No hay nada que decir y nada de que hablar, en tus brazos siento lo que fue y qué va a terminar

Me engañas con palabras que nunca fueron verdad,dame razón para quedar

Dime que sí,que fuiste por mi, aunque te odio no puedo sin ti,creo que nada separa que nos conectó aunque el miedo existe nunca dudaba yo

No puedo más esperarte ni las mentiras escuchar,cuándo me miras yo te diré que así no podemos continuar

(Wenn es geht den Text nur verbessern und nicht grundlegend verändern, Danke im voraus!

Expertenantwort
von mambero, Community-Experte für spanisch, 43

Wenn das jetzt ein Lied wäre:

Tengo la fuerza para levantarme, para ya no ocultar nada más, para dejar detrás del espejo la inseguridad

(Ya) no hay nada que decir y nada de que hablar, en tus brazos siento lo que fue (auf die Vorkommnisse bezogen, oder auf dich: era) y qué (esto/todo) va a terminar


Me engañas con (tus) palabras que nunca fueron verdaderas, (pero) dame (una sola) razón para que me quede


Dime que sí,que (sí) fuiste a por mi, (y) aunque te odio (oder odie = hassen sollte), no puedo (estar) sin ti,

creo que nada nos separa lo que antes nos conectó, aunque el miedo existe, (de tí / de lo nuestro) nunca dudaba yo


No puedo más esperarte ni más mentiras escuchar,cuándo me miras yo te diré que así no podemos continuar

Kommentar von sol88 ,

Erstmal vielen Dank ;) ist das para in den ersten Zeilen unbedingt notwendig? Also macht der Kontext auch ohne Sinn?( da der Text eine Art Lied ist und es ohne para besser klingt )

Kommentar von mambero ,

Ja, es ist notwendig. Du kannst auch mal die praktische Gegenprobe machen: gib auf Google in Anführungszeichen (damit die genaue Reihenfolge beachtet wird) folgendes ein:

"tengo fuerza levantarme" und "tengo fuerza para levantarme". Ohne para gibt es keinen einzigen Treffer, Google entfernt automatisch die Anführungszeichen, weil sonst 0 Treffer.

Mit para gibt es über 1400 Treffer. Das ist nicht viel, aber die Suche ist ja ziemlich spezifisch. Und die Suche in Anführungszeichen gibt den genauen Wortlaut wiedern, nicht diese Worte irgendwo auf einer Seite verstreut.

Para ist in diesem Fall eben mit dem Infinitiv im Deutschen gleichzusetzen. Ohne dieses wäre es wie "die Kraft aufstehen" und eben nicht "die Kraft aufzustehen". Para ist (um) ... zu.

Kommentar von sol88 ,

Das sollte das mehr oder weniger auf deutsch bedeuten :

Ich habe die Kraft aufzustehen, mich vor nichts mehr zu verstecken,den Spiegel mit der Unsicherheit zurückzulassen

Es gibt  nichts zu verlieren und es gibt nichts zu reden.In deinen Armen spüre ich was war und was sich dem Ende neigt

Du betrügst mich mit Worten die niemals stimmten,gib mir einen Grund um zu bleiben

Sag ja,das du für mich gekommen bist,obwohl ich dich hasse kann ich nicht ohne dich.Ich glaube das nichts das trennen kann was uns verband,obwohl Angst existiert hatte ich nie Zweifel

Ich kann nicht länger auf dich warten, noch deine Lügen weiter hören,wenn ich dich sehe werde ich dir sagen,dass es so nicht weitergeht

Kommentar von mambero ,

Tengo la fuerza para levantarme, para no esconderme más, para dejar atrás, el espejo con (oder lleno de) inseguridad.

Wenn dich das para stört, versuche einfach die Betonung zu ändern und Wörter zu komprimieren, ähnlich wie es z.B. bei se ha ido gemacht wird, was oft wie saído klingt. Oder eben pa' betonen und ra allenfalls leise mitklingen zu lassen.

Kommentar von sol88 ,

Ok, vielen Dank du wirst es schon wissen

Kommentar von sol88 ,

....con palabras que nunca fueron VERDAD geht nicht oder?

Kommentar von mambero ,

doch, geht auch

Kommentar von sol88 ,

Woher kannst du eigentlich so gut spanisch ?

Kommentar von sol88 ,

Tut mir wirklich leid das ich dich damit so nerve XD aber ich liebe spanisch und naja jedenfalls meine Frage : bei "creo que nada separa que nos conectó" Warum ist das al Wie ich es geschrieben habe falsch? Und müssen separarse und conectarse in diesem Fall reglexiv sein? Oder können sie auch so bleiben weil ich in dem kurzen Abschnitt definitiv zu viele "nos " habe

Kommentar von mambero ,

Du schriebst: "Creo que nada separa que nos conectó." Das geht so nicht, weil grammatikalisch falsch.

Ich nehme an, dass es sich hier um ein Gedicht oder einen Liedtext handelt, weiß aber weder Rhytmus noch sonst was. Von daher kann dich ein para oder nos stören, während es ggf. eben richtig oder verbundener ist.

Ich schrieb: "Creo que nada nos separa lo que antes nos conectó" = Ich glaube dass uns nichts auseinander bringen kann, was uns vorher verbunden hat.

Dein Satz würde bedeuten "Ich glaube, dass niemand trennt was uns verband." Soweit ich das auffasse, trennt jemand oder etwas euch, trennt euch vom Verbund. Trennt nicht die Verbindung von euch (und ihr bleibt trotzdem zusammen), sondern trennt euch.

Dazu ist das auch noch ein bischen ein Klischee vorhanden, im Sinne von: jetzt trennt uns, was uns vorher verband. Etwas, was man explizit ausschließen soll, außer man meint es so, einfach um den Satz nicht zweideutig klingen zu lassen.

Kommentar von sol88 ,

Also der Satz sollte bedeuten :ich glaube das nichts trennt was uns (einst )verband. Im Sinne von dem was wir erlebt haben,gemeinsam haben etc. das nichts auf der Welt das trennen kann,nicht auf die Person sondern auf die Erlebnisse bezogen

Kommentar von mambero ,

Creo que no nos puede separ lo que (ayer/antes) nos unió bzw. no creo que nos pueda separar lo que (ayer/antes) nos unió.

Nur wenn du ausdrücken willst, dass dass was euch verbunden hat nun weg/getrennt ist, wird das nos weggelassen. Es ist aber so, dass (zumindest nach spanischer Logik) ihr verbunden wart, diese enge Verbundenheit mit "nos" ausgedrückt wird, nicht reflexiv, sondern als Dativ und es zudem ein direktes Objekt gibt, nämlich "das", was euch verband.

Nur wenn das jetzt von euch weg ist (und ihr immer noch zusammen), kann man das/die nos weglassen.

Kommentar von sol88 ,

Wichtige Frage : kann ich in dem Fall auch Por statt para benutzen?

Tengo la fuerza por levantarme?

Kommentar von mambero ,

Warum willst du alles ändern? Du versuchst hier stur 1:1 von Deutsch nach Spanisch zu übersetzen, egal ob nun im Spanischen eine andere Grammatik gilt.

Por = für, weil, wegen = Grund/warum? = ich habe (die) Kraft, weil ich (gerade oder nach langer Zeit wieder) aufgestanden bin

Para = für, um ... zu, nach->Richtung = Ziel/wozu? = ich habe die Kraft, (um mir das nicht mehr länger gefallen zu lassen und) aufzustehen

Kommentar von sol88 ,

Ich versuche nur es so zu ändern damit es bestmöglich zur Melodie passt und da Por und para ja durchaus die gleiche Bedeutung haben können und es mit Por viel besser passen würde dachte ich das man das da auch einsetzen kann

Kommentar von mambero ,

Das ist ein Irrtum. Nur weil im Deutschen sowohl por als auch para für sein kann, ist das noch lange nicht die gleiche Bedeutung. Umgekehrt bedeuten ser und estar ja auch was anderes, so wie tiempo im Deutschen Wetter und Zeit sein kann, also auch nicht das Gleiche ist.

Man merkt den Unterschied eben an anderen Merkmalen jeweils.

Ich hab mir schon gedacht, dass das für ein Lied ist. Deshalb auch mein Tipp: lass die Worte zusammenfließen. Und wenn du willst, kannst du aus para immer noch pa' machen. Es gibt dazu Tausende Beispiele in Songs aus allen spanischsprachigen Zonen und Ländern, also nicht nur aus Andalusien (ven p'aca = ven para aca/aquí), auch aus Kuba und anderen Karibikregionen (pa' ti = para tí, pa'l mundo = para el mundo, pa' que = para que), Katalonien (Estopa im Song Cacho a chaco: mira pa'lante für mira para adelante) usw.

Du muss nicht "para" singen.

Kommentar von sol88 ,

Aber egal ich habe jetzt para benutzt und den Rest genau so umgesetzt wie du es gesagt hast.Ich habe noch eine Zeile dazu gemacht,hättest du vielleicht noch Zeit/Lust die Zeile auch noch zu kontrollieren?

Kommentar von mambero ,

Klar. Aber ich glaube nicht, dass du wegen einer vermeintlichen Silbe (die im Spanischen nicht als solche gesungen oder gesprochen werden muss) eine Zeile einfügen muss.

Vielleicht kannst du dir die Mühe machen, die starken Zählzeiten fett gedruckt zu schreiben oder sonstwie den Rhytmus mit rüberbringen, ggf. auch durch eine ähnliche Melodie eines bekannten Songs.

Kommentar von sol88 ,

Okay,vielen Dank erstmal für deine ganze Mühe!;) die Zeile die dazu gekommen ist lautet:

Dime quién eres y lo que quieres.
¿Por qué no me dejes en paz?
Dame razón para más aguantarte

(Sag mir wer du bist und was du willst,warum lässt du mich nicht in Ruhe(geht dejes? wegen subjuntivo?)
Gib mir einen Grund,dich weiter zu ertragen

Kommentar von mambero ,

Die ersten beiden Zeilen sind korrekt. Allerdings musst du bedenken, dass ¿Por qué no me dejes en paz? im Spanischen nicht nur eine Frage ist, sondern ¿Por qué no...? oft als Aufforderung hergenommen wird, im Sinne von: Lass mich doch in Ruhe. Wenn du das ausschließen willst, müsstest du das leicht ändern, z.B. in quiero saber porque no me puedes dejar (en paz braucht man nicht unbedingt) oder deinen Satz, aber en paz weglassen. Außer du willst, dass er dich in Ruhe lässt. Ich hab das zunächst so aufgefasst, das du wissen willst, warum er dich nicht gehen lassen kann.

Der letzte Satz:

Dame (la) razón = gib mir Recht.

Dame una razón = gib mir einen Grund

dich weiter zu ertragen = para seguir aguantándote

damit ich dich weiter ertrage = para que te aguante (más)


Kommentar von sol88 ,

Herzlichen Dank für die großartige Hilfe! Nach langem basteln und feilen habe ich deine Korrekturen angebracht und das Lied klingt richtig gut und ist vor allem richtig.Ich  werde warscheinlich noch ein oder zwei Zeilen hinzufügen,damit das Lied komplett ist, aber bin schon man sehr dankbar und froh für deine Hilfe

Kommentar von sol88 ,

Hier habe ich noch einen Absatz hinzugefügt:

Aún recuerdo cada instante desde que te conocí, tus lados buenos y los malos ya mucho mejor entendí

Nos peleamos por pequeñeces lo tampoco olvidaré,creo que hoy deberíamos despedirnos

Ich erinnere mich noch an jeden Augenblick,seid ich dich kennenlernte,deine guten und schlechten Seiten habe ich bereits besser  verstanden.wir stritten und wegen Kleinigkeiten,das werde ich auch nicht vergessen.Ich glaube das wir uns heute verabschiedet sollten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community