Frage von honeymoonvilla, 48

Könnte ich trotzdem über diese Themen schreiben?

Ich bin noch relativ jung und habe noch keine Erfahrungen mit der Liebe gemacht
Heißt das denn, dass ich dieses Thema ganz aus meinen selbst geschriebenen Geschichten raus lassen muss? Oder kann ich einfach das Wissen nehmen, dass ich aus anderen Quellen erhalten habe?

Antwort
von null815nicname, 10

Hi honeymoonvilla,

ich finde toll, das du dir so reflektierte Gedanken machst :-)

Es ist grundsätzlich  bestimmt hilfreich, wenn du schon selbst Erfahrungen gemacht hast, bevor du darüber schreibst.  In der Liebe besonders wenn es um große Gefühle, Sex, Partnerschaft, schmerzhafte Erfahrungen oder Probleme und Herrausvorderungen geht, wie sie in langen Beziehungen auftauchen. Es könnte sein, das die Geschichte so glaubwürdiger, überraschender oder vielschichtiger wird oder mehr Farbe bekommt

Allerdings lernt ja jeder Mensch ständig dazu, man kann ja nie alles wissen. Im Umkehrschluss sollte dann ja niemand schreiben dürfen, denn niemand hat alles erlebt. Meiner Meinung nach kannst du deshalb schreiben, worüber du willst! Dazu vielleicht ein etwas unpassendes Beispiel in diesem Kontext, aber mir fällt gerade kein drastischeres ein: Du musst ja nicht selbst drogenabhängig werden, um einen Junkie in deiner Geschichte auftauchen zu lassen. Ohne Phantasie würde es ja gar keine Geschichten geben, denn (mal abgesehen von Autoren von Autobiographien, Reiseberichten etc) wer hat schon alles erlebt, worüber er schreibt?

Auch können zwei Menschen die selbe Erfahrung machen, erleben sie aber komplett unterschiedlich. Man erlebt Liebe unter umständen ja auch unterschiedlich mit verschiedenen Partnern, Länge der Beziehung, Geschlecht oder unterschiedlichem Alter.

Wenn du über Liebe schreiben möchtest, aber selbst noch keine Erfahrungengemacht hast, ist es bestimmt sehr hilfreich, dich direkt mit Leuten zu unterhalten, die es haben. Die letzte Möglichkeit sind für mich geschriebene Quellen, wie Foren oder andere Romane, denn hier hat ja bereits ein Autor das Thema teilweise sehr individuell literarisch verarbeitet und wollte bestimmte Wirkungen damit erziehlen.

Wenn du auf der "sicheren Seite" bleiben willst, dann lass doch das einfließen, was du bisher erlebt hast- bestimmt hast du schon mal für jemanden geschwärmt oder Gefühle gehabt, oder?

Ansonsten kannst du meiner Meinung nach gern andere Quellen benutzen, oder eben deine Phantasie verwenden, immerhin ist Liebe ja sowieso sehr individuell.

Je nach Person und deren Erfahrungen sind solche selbst "ausgemalten" Geschichten vielleicht sogar schöner und romantischer. Nicht jeder Mensch erlebt die große Liebe, es gibt durchaus verbitterte, verletzte oder desillosionierte Erwachsene.

Deshalb schreibe wie und was du möchtest und lass dich nicht von anderen beeinflussen :-) So oder so wird es für dich in 10 Jahren interessant sein, was du heute geschrieben hast!

Viel Spaß beim schreiben :-)

Kommentar von null815nicname ,

Außerdem hängt es ja auch von dir ab- wenn du empathisch bist, Fantasie hast und gut schreiben kannst, dann werden deine Geschichten (über die Liebe) bestimmt gut!

Antwort
von MarkusKapunkt, 21

Wenn un deiner Geschichte Liebe ein Thema sein soll, dann nur zu. Du bist sicher trotz deiner Jugend schon einmal verliebt gewesen oder kannst dir zunindest etwas darunter vorstellen. Um komplexe Gefühle zu beschreiben, brauchst du nur Einfühlungsvermögen und etwas Fantasie.

Schwierig könnte es beim Thema Sex werden: ich habe schon Geschichten von ähnlich jungen Schreiberlingen gelesen, die auch ganz und gar unerfahren auf diesem Gebiet waren, und das, was sie in ihrer Geschichte abgeliefert haben, war eine völlige Lachnummer. Sex solltest du in deiner Geschichte also höchstens andeuten, aber versuche dich nicht daran, ihn zu beschreiben. Das ist sogar für erfahrene Erwachsene ein schwer zu schreibendet Stoff, jemand ohne jegliche Erfahrung lässt deshalb davon besser die Finger.

Sicher ist es ein Grundsatz, dass man als Autor nie über selbstverständliche Dinge schreiben sollte, die man noch nicht selbst erlebt hat. Aber mit genug Fantasie ist alles möglich.

Antwort
von SerenaEvans, 38

Rowling war sicher auch nie auf einem Zauberinternat und hat dennoch Harry Potter geschrieben.

Kommentar von Nikollegah ,

Gut gesagt. 

Antwort
von misscassi, 39

Du kannst darüber schreiben, wie du die Liebe aus deiner Sicht aus beschreiben würdest.

Antwort
von Marilynsflight, 25

Natürlich kannst du dein Wissen auch aus anderen Quellen beziehen oder auch deine Fantasie benutzen. Mit eigenen Erfahrungen werden Geschichten aber oft glaubhafter. (Was nicht heißen soll, dass sie unbedingt notwendig sind.)

Antwort
von striepe2, 17

Karl May z.B. ist nie aus Radebeul (ehem. DDR) rausgekommen und hat trotzdem beeindruckende Indianergeschichten geschrieben. Also, schreib los.

Antwort
von hopexfull, 18

Natürlich,warum denn nicht?Das was du aus Quellen herausfindest kannst du natürlich nutzen :)

Antwort
von Neutralis, 30

Klar kannst du darüber schreiben. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten