Könnte ich Theoretisch klagen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du könntest 0,5 Liter verlangen. Wird dir das verweigert, kannst du eine Klage mit einem Streitwert von 20 Cent einreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein!

Zuerst mal müsstest du den Betreiber zur Nacherfüllung auffordern. Erst wenn das fehlschlüge, könntest du über eine Klage nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den USA hat eine Frau Starbucks verklagt weil im Kaffee zuviel Eiswürfel waren, wodurch keine 0,5l im Becher sein konnten. Die Chancen stehen aber gering, dass du Schadenersatz bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sag das sie die Eiswürfel weg lassen sollen dann haste mehr zu trinken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aber so ein Becher sind niemals 0,5l

Zu dier Erkenntnis bist Du wie gekommen? Diese Becher, wie auch die Gläser in Gaststätten haben einen sogenannten Eichstrich. Ist das Behältnis bis zu diesem Strich gefüllt enthält es auch die angegebene Menge an Flüssigkeit.

Bei den Fastfood-Ketten sind die Getränkespender so eingerichtet daß sie auf Tastendruck die erforderliche Menge in den Becher füllen.

Du glaubst doch nicht ernstahft daß sich McDoof & Co wegen sowas ans bein pinkeln lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

yufka:

Randbemerkung: Klagen kannst du immer und verlieren ebenso.  Zuvor solltest du die Prozesskostenrisikotabelle einsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir wegen eines Defizits vom 10 ml eine Klage leisten willst, dann schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?