Frage von Knastpraline, 294

Könnte ich sexsüchtig sein?

Hallo liebe Community,

Ich bin 31 Jahre alt, weiblich und lebe in einer festen Partnerschaft.

Ich mache mir Sorgen darum, ob ich evtl. sexsüchtig sein könnte.

Diese Sorge geistert mir schon sehr lange im Kopf herum, allerdings konnte ich es immer ganz gut wieder verdrängen. Mein Freund hat mich das aber nun gefragt. Schon eher scherzhaft, glaube ich, aber jetzt würde ich gern mal eure Meinung dazu wissen.

Ich habe schon sehr früh begonnen mich selbst zu befriedigen (noch vor der Pubertät). Seit ich zum ersten Mal Sex hatte (erst mit fast 19) ist mir Sex überaus wichtig. Ich wurde sogar schonmal verlassen, weil ich zu oft Sex wollte. Ich fühle mich zurückgewiesen, wenn mein Partner mal keinen Sex mit mir möchte und fühle ich zudem unausgelastet und bekomme schlechte Laune, da ich mit dieser, ich nenne es mal Unbefriedigung, ganz schlecht umgehen kann. Sobald sich die Gelegenheit dazu bietet, fasse ich meinem Freund an seinen Penis und Hoden (also wirklich oft). Außerdem denke ich den ganzen Tag sehr sehr oft an Sex und rede auch viel darüber. Ich brauche mindestens (!) einmal täglich Sex. Am liebsten wirklichen Geschlechtsverkehr, mag aber auch Oralverkehr.

Was denkt ihr dazu? Tendiere ich schon zu einer Sexsucht?

Danke schonmal im Voraus für eure Antworten!

Antwort
von Charlston20, 158

Hi,

Nun ja, wie du das so geschildert hast, würde ich sagen, dass du Sex toll findest und einfach Spaß daran hast. Aber an deiner Stelle würde ich ein wenig die "Dosis" reduzieren. Auf Dauer kann es vielleicht deinem Freund auf die Nerven gehen und die Beziehung würde im schlimmsten Fall auseinanderbrechen, wenn du nicht einen Gang runterschaltest. Komplett verbieten kann man es auch nicht, es gehört zu einem normalen Liebesleben dazu. Es ist die "schönste Nebensache der Welt". Aber in Maßen und nicht in Massen. Es gibt, denke ich, noch andere Dinge außer Sex, die du bestimmt auch toll findest.

LG

Antwort
von frischesahne, 42

Hallo Knastpraline,

ich denke da hast Du schon ein wenig mehr Lust, als der Durchschnitt :-)

Ich kenne das mit der ständigen Lust und den Gedanken daran sehr gut. Bin schon immer so gewesen und es ist schwer, eine passende Partnerin, oder in Deinem Fall einen passenden Partner zu finden.

Wie ist es denn, wenn Dein Freund mal 2-3 Tage weg ist? Machst Du es Dir dann ständig selber oder kann es auch passieren, dass Du, wenn Du an einem Mann vorbei läufst, der Dich anspricht, daran denkst, "Den will ich jetzt unbedingt"?

Bei mir sind die Frauen leider auch meistens überfordert. Bin so wie auch Lapu's Freund. Werde Nachts um 3 wach und brauch es *lach*

Wie lange seid ihr denn zusammen? Und gabs schon Männer, die damit zurecht gekommen sind und es Dir ausreichend geben konnten, was Du brauchtest?

Liebe Grüße

Max

Antwort
von newcomer, 143

das ist schon ok aber um deinen Freund nicht zu sehr zu strapazieren sollteste entsprechende "Hilfsmittel" besorgen wenn dein Freund nur alle 3 Tage möchte.

Antwort
von Lapushish, 126

Sexsucht bezieht sich auf ständig wechselnde Partner... Also nein.

Kommentar von Knastpraline ,

Längere Zeit in meinem Leben war das allerdings so. 

Kommentar von Lapushish ,

Ist es aber ja nicht mehr

Kommentar von Lapushish ,

Ich bin übrigens nicht anders :D nur dass mein Freund noch öfter Sex will als ich ...

Kommentar von Knastpraline ,

Na, das ist doch dann perfekt! ;)

Dann bist nicht immer du nur die Fordernde. ;)

Kommentar von Lapushish ,

Nein, aber ich werde auch nicht abgewiesen... Er dafür aber ab und an. Der wacht nachts auf und überfällt mich .. :D anfangs wars ok, nur habe ich einen Job und muss um 4 Uhr aufstehen und Sex mit ihm dauert ewig... Ich kann deinen Freund also verstehen, aber dich genau so!

Kommentar von frischesahne ,

Lach...Dein Freund könnte auch ich sein... ;-)

Kommentar von Lapushish ,

Vielleicht bist du ja mein Freund und ich wusste nicht, dass er GF hat... :D

Antwort
von Wuestenamazone, 63

Nein das ist noch lange keine Sexsucht

Antwort
von Almalexian, 148

Was ist denn wenn du diese Befriedigigung nicht bekommst? Süchte charakterisieren sich dadurch dass man beachtliche Entzugseffekte hat wenn man den Suchtgegenstand nicht bekommt.

Kommentar von Knastpraline ,

Danke für deine schnelle Antwort!

Ich bekomme dann schlechte Laune und fühle mich zurückgewiesen, falls mein Partner daran "schuld" ist, dass ich keinen Sex bekomme.

Kommentar von Almalexian ,

Wenn es dabei bleibt würde ich auf ein etwas ungesundes Verhältnis zu Sex spekulieren aber nicht auf eine Sucht.

Antwort
von voayager, 46

Ach i-wo, endlich mal eine Frau, die den Sex genießt, ein Glückspilz der Mann, der solch eine Freundin hat.

Antwort
von hisan91, 68

Also für mich klingt das schon nach einer sucht die du ständig im dem Fall auch täglich befriedigen willst !..

Antwort
von linda1429, 78

also ich find 1x täglich Sex mehr als normal...😒

Antwort
von Reisekoffer3a, 82

Bist also "Hypersexuell" veranlagt.

Stimmt, das kann bei manchen Männern auch mal "in die Hose" gehen,

sprich: : mag nicht jeder.

Vielleicht suchst du mal einen Sexualtherapeuthen auf ?

Kommentar von Knastpraline ,

Spricht man bei Hypersexualität schon von Sucht?

Kommentar von Reisekoffer3a ,

In deinem Fall ganz sicher !

Antwort
von FancyDiamond, 111

Und du willst wirklich schon 31 jahre alt sein? Klingt sehr nach TennieTroll!

Kommentar von Knastpraline ,

Nee, tatsächlich nicht.

Meinst du in meinem Alter darf man solche Sorgen nicht haben?

Kommentar von LonelyChrona ,

Also für mich klingt das schon real, zumal ihre Rechtschreibung, Ausdrucksweise, usw zu einer 31-Jährigen passen. (Auf solche Ideen kommen auch nur 11-jährige "Tennies" ;P)

Kommentar von Knastpraline ,

Danke sehr!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community