Frage von Stachursky, 27

Könnte ich mit bloßen Nebenjobs in ner wohnung ziehen?

Bin 20 Jahre alt. Komme aus der Pfalz und würde wenn dann mehr in einem kleinen Ort hinziehen :D

Antwort
von DerHans, 13

Du bist volljährig.

Wenn du einen Vermieter findest, der dir bei deiner unsicheren Einkommenslage eine Wohnung vermietet, kannst du da einziehen.

Wovon du dann leben willst, ist eine andere gute Frage.

(Nebenjobs - Plural - ist sowieso etwas merkwürdig)- Wissen deine verschiedenen Arbeitgeber voneinander? Sie gehen nämlich ein hohes Kostenrisiko ein.

Antwort
von Gerneso, 9

Wohl kaum. Hast Du keine Ausbildung? Dann solltest Du eine solche anstreben.

Eigene Wohnung kostet nicht nur Miete und Nebenkosten. Mit einem Minijob nirgens finanzierbar.

Antwort
von loema, 11

Google doch mal die Wohnungsanzeigen des Ortes, wo du hinziehen möchtest. Da siehst du Preise.
Und dann rechne alle Kosten zusammen, die du sonst so hast + Miete und Nebenkosten.
Und wenn dann noch Euro übrig sind, dann funktioniert das. (Essen, Ausgehen, Reperaturen)


Antwort
von psalterium, 13

Ich weiß nicht ob ich deine Frage richtig verstehe, du möchtest eine Mietwohnung über Nebenjobs finanzieren?
Wenn du sonst keine Einkünfte hast (Kindergeld, Unterhalt etc.) wird es mit einem 450€ Minijob schwer bis unmöglich. Je nachdem wie hoch deine Ansprüche und die Miete/NK sind sollten es schon mindestens 600€ sein.
Zudem sind Vermieter häufig daran interessiert, dass der Mieter über ein sicheres Einkommen verfügen.

Antwort
von fiwaldi, 5

Klar kannst du, wenn du einen Veermieter findest, der glaubt, dass er von dir pünktlich die Miete bekommt.

Viel Glück bei der Suche!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten