Frage von GXleif, 15

Könnte ich die Umwelt "verschonen" in dem ich plastik verbrenne statt wegwerfe?

Hallo,

Ich halte es für sehr wichtig auf die Umwelt zu achten, schließlich könnten durch die Umweltverschmutzung die Nachteile eines tages auf mich zu kommen.

Deshalb habe ich mich gefragt was man denn eigentlich so für die Umwelt machen kann, habe mich damit noch nie so richtig beschäftigt.

Habe mir heute eine Tiefkühlpizza in den Ofen geschmissen, und eine Plastikfolie abgemacht. Sollte ich diese Plastikfolie eher verbrennen als in den Müll zu schmeißen?

Und was kann man sonst noch für die Umwelt tun?

Die Frage mag vl n bissi dumm klingen, aber ich hoffe trzdm auf eine gute antwort :)

Antwort
von lemongrassxD, 9

Problem ist, dass bei einer unvollständigen Verbrennung (dh, wenn du es einfach so verbrennst) CO frei wird, welches umweltschädlicher und giftiger ist als das CO2, das durch vollständige Verbrennung freigesetzt wird. Leider liegt es an der "Natur" von Plastik, dass nicht alles recycelt werden kann. Thermoplaste kann man beispielsweise wieder einschmelzen, dabei wird aber der Rohstoff weiter verbraucht (Abnutzung). Duroplaste (Hartplastik) können nicht wieder aufgeschmolzen werden, da die atomare Struktur vernetzt ist und beim Erhitzen mechanisch aufreißt. Weichmacher erschweren das Recycling zusätzlich. Wissenschaftler und Firmen forschen weiter nach besseren Recyclingmethoden, aber es ist ein schwieriges Thema. Das Beste, was man als Laie tun kann, ist, das Plastik der Wertstoffverwertung zuzuführen, also ab in den gelben Sack/ entsprechende Tonne damit und abholen lassen/ im nächsten Wertstoffhof abgeben.

Antwort
von precursor, 14

Das solltest du dem Staat überlassen.

Wenn Experten der Meinung sind, sowas gehört in eine Müllverbrennungsanlage, dann wird deine Plastikfolie sicherlich genau dort landen.

Die haben dann Filter mit denen giftige Stoffe heraus gefiltert werden, bevor die Verbrennungsabgase in die Umwelt geblasen werden.

Würdest du zu Hause Plastik verbrennen, dann würden alle Schadstoffe völlig ungefiltert in die Umwelt gelangen.

Kommentar von GXleif ,

Und warum gelangt dann soviel Plastik ins Meer?

Kommentar von precursor ,

Weil es verantwortungslose Menschen ohne Gewissen gibt.

Kommentar von Lurando ,

Weil zum einen Plastik in endlichen Produkten enthalten ist (z.B. Mikroplastik in Kosmetikprodukten) oder Menschen Ihren Müll einfach wegwerfen. In Deutschland unnützerweise oder in anderen Ländern weil es dort keine Abfallwirtschaft gibt wie hier.

Antwort
von Virginia47, 12

Wenn du Plastik verbrennst, produzierst du giftige - umweltschädigende Gase. Bewirkst also das Gegenteil.

Verpackungsmüll gehört in den gelben Sack - und wird recycelt. 

Wenn du die Umwelt schonen willst, kaufst du in Zukunft keine Fertiggerichte mehr und kochst selber. Die Zutaten holst du aus dem Bio-Markt - ohne Plastikverpackung. 

Antwort
von brunswick1895, 11

Wenn du die Verpackung in den Müll wirfst, kann man sie wiederverwenden bzw. recyclen.Wenn du es verbrennst, gelangen die Gase in die Luft und verstärken somit den Treibhauseffekt(die Erde erhitzt sich).Also lieber in den Müll damit!!!

Antwort
von chanfan, 9

Plastik verbrennen kann richtig teuer werden.

Antwort
von Tyconderoga, 8

Dir ist aber schon klar das Kunststoffe wenn sie verbrennen viele giftige Gase abgeben?

Wenn Du es im Kamin verbrennst findet das der Kaminkehrer raus und du bekommst Ärger. 

Antwort
von IMThomas, 5

Es gibt eingentlich nur zwei Möglichkeiten, was mit der Plastikfolie geschehen kann.

1. Recyclen

2. In den Hausmüll und damit in die Müllverbrennung

Eine andere Möglichkeit wäre, ganz auf Verpackungsmaterial zu verzichten und die TKP beim Einkaufen einfach "nackig" in den Jutebeutel zu packen.

P. S.: Es amysiert mich sehr, wie viele hier antworten, daß bei der Verbrenunng der Plastikfolie sooo viele, sooo giftige Gase entstehen würden.

Plastikfolien und -bercher für die Lebensmittelverpackungen bestehen zu meist aus PE oder bei Bechern und Flasche auch aus PET und PS. Diese Kunststoffe werden in der Müllverbrennung zu Kohlendioxid und Wasser verbrannt, so, wie Papier und Holz auch. Darüber hinaus wird die freigesetzte Wärme für Fernwärme genutzt.


Kommentar von Lurando ,

Ich denke man kann den häuslichen Kamin oder die Feuertonne nicht mit einer Müllverbrennungsanlage vergleichen. Eine Müllverbbrennungsanlage hat eine extrem hohe Effektivität im Vergleich zum Kamin und eine Rauchabgasreinigungsanlage.

Welche Auswirkung so etwas haben kann sieht man an der Smogkatastrophe von London (1952 und auch früher). Heimische Heizeinrichtung verpesteten die Luft.

Kommentar von IMThomas ,

Der Ofen zu Hause wird meist mit Kohle gefeuert. Im Vergleich zu Kohle, bei dessen Verbrennung unter anderem Schwefeldioxid entsteht, hat Plastik von Lebensmittelverpackungen Premiumqualität.

Antwort
von Gestiefelte, 7

Tu doch dies: kauf das unnötige Plastik einfach gar nicht erst.

Kommentar von GXleif ,

Das Problem ist, dass es bei der Tiefkühlpizza dabei war.

Kommentar von Gestiefelte ,

Das ist kein Problem, du kaufst einfach keine TK-Pizza.

Antwort
von Eiskorn93, 6

Verwende gar kein Verpackungsplastik. wenn du es verbrennst vergiftest du nur die Luft. Aber das war bestimmt ein Troll.

Antwort
von freenet, 9

Deine anderen Fragen sind eigentlich sehr normal. Aber die hier - unerklärlich! Sorry!

Kommentar von GXleif ,

Aber ernst gemeint, habe von Chemie und Gasen usw. Keine ahnung.

Kommentar von Virginia47 ,

Das merkt man. 

Kommentar von freenet ,

Naja, aber es kommen doch so viele Beiträge im Fernsehen zu diesem Thema. Und jetzt hast Du Meinungen, die Dir Deine Frage hoffentlich beantwortet haben. Schönes Wochenende!

Antwort
von ShadowHow, 8

Ja, verbrennen und den Rauch am besten selbst einatmen, damit ihn dein Körper photosynthieren kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community