Frage von taxus87, 32

Könnte es wegen der Polschmelze automatisch mehr regnen?

In den letzten Jahren gab es meiner Meinung nach gefühlt mehr wolkiges und regnerisches Wetter. Kann das im weitesten Sinne mit der Polschmelze zu zun haben, da automatisch mehr Wasser im Umlauf ist? Im voraus danke Taxus87

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von realfacepalm, Community-Experte für Klimawandel, 12

Nicht wegen der Schmelze von Eis an Nord- und Südpol. Da verwechselst Du Ursache und Wirkung. Denn diese Schmelze ist Folge der gegenwärtigen, vorwiegend vom Menschen vorwiegend durch Treibhausgase verursachten globalen Erwärmung.

In wärmerer Luft kann mehr Wasserdampf enthalten sein - und durch die globale Erwärmung wird die Luft eben wärmer. Das hat bisher die Menge an Wasserdampf in der Atmosphäre um etwa 4% erhöht.

Und dieses Mehr an Wasserdampf führt halt dort, wo es schon häufiger regnet, zu mehr und stärkeren Niederschlägen.

Gleichzeitig verdunstet durch die wärmeren Temperaturen auch mehr Wasser von  der Oberfläche - trockene Gebiete werden dadurch noch trockener.

Dadurch kann die globale Erwärmung gleichzeitig zu mehr Regen als auch zu Mmehr Dürren führen.

Kommentar von realfacepalm ,

Danke für den Stern! :-)

Antwort
von schmocklinchen, 20

Dafür müsste ja automatisch mehr Wasser verdunsten, sprich die Sonne müsste mehr scheinen und es müsste allgemein wärmer sein. Die Pole schmelzen zwar aufgrund des wärmeren Klimas, aber diese Erwärmung reicht nach meinem Wissensstand nicht für eine höhere bzw größere Wasserverdunstung.

Antwort
von dompfeifer, 8

Regenwolken bilden sich vornehmlich über Wasserflächen und Eisflächen aus. Wenn die Eisflächen wegschmelzen, steigt der Meeresspiegel etwas an, aber kaum seine Flächenausdehnung. Durch die verringerte Eisfläche müsste aber die Wolkenbildung etwas reduziert werden.

Antwort
von psalterium, 22

Du kannst zwischen solchen Wetterphänomenen und dem Globalklima nur sehr schwer kausale Zusammenhänge herstellen. D.h. dein subjektives Gefühl, dass es mehr Wolken und Regen gab, reicht nicht aus um das zu behaupten.

Zu deiner Polschmelzen-Theorie. Nur weil mehr Wasser in die Meere fließt, heißt es nicht, dass mehr Wasser über dem Meer verdunstet und so in den Wasserkreislauf miteingebunden wird.

Antwort
von anon6378, 9

Gefühlt würde ich dir zustimmen vom feeling her :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community