könnte es konsequenzen für meinem vater haben wenn ich meinen ferienjob kündige?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Ferienjob und der Arbeitsplatz Deines Vaters haben nicht miteinander zu tun. Wenn Du kündigst ist das Deine Angelegenheit und kann gar keine Auswirkungen/Nachteile auf den Job Deines Vaters haben.

Darf ich Dich mal fragen wie alt Du bist, ist das Dein erster Ferienjob und was arbeitest Du?

In manchen Betrieben herrscht oft ein etwas "rauerer" Umgangston (z.B. Bau, Lager.....). Wenn man das nicht gewöhnt und evtl. auch sensibel ist, empfindet man manche Anweisungen oder Antworten womöglich als sehr viel rüder als es vom Gegenüber gemeint ist. Oft hilft hier ein klärendes Gespräch.

Hast Du mal mit Deinem Vater darüber geredet? Der arbeitet dort ja schon einige Jahre und kann Dir evtl. etwas dazu sagen oder einen Rat geben.

Wenn Du es gar nicht mehr aushältst dann kündige bevor es Dir noch schlechter geht. Wie schon gesagt, das hat mit der Arbeit Deines Vaters absolut nichts zu tun, er kann dadurch keine Nachteile haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von m9797
28.06.2016, 10:47

ich bin 19 jahre alt und es ist mein erster ferienjob. ich arbeite im Lager und werde dort von 2 arbeitskollegen drangsaliert und von ein paar mitarbeitern aus der produktion niedergemacht( sie machen sich über mich lustig) ich bin zwar offen gesagt sensibel jedoch bin ich es gewohnt dass man sich über mich lustig macht jedoch nicht dass sich täglich über mich lustig gemacht wird. ich leide schon seit jahren an einer depression und merke wie sie stärker wird seitdem ich dort arbiete. ich habe auch schon mit meinen kollegen gesprochen ob ich sie irgendwie verärgert habe oder ob sie irgendwas an mir auszusetzen haben da haben sie dann aber gesagt dass alles gut sei. das mobbing hat aber dadurch nicht aufgehört, es hat die lage eher verschlimmert. ich habe angst dass wenn ich es meinem vater sage er sich einmischt und sich dadurch dann mit seinen arbeitskollegen streitet. da ich dort "nur noch" bis ende juli vertraglich gebunden bin möchte ich nicht dass sich das arbeitsklima dort verschlechtert, bzw. sich mein vater dann mit manchen arbeitskollegen nicht mehr versteht.

ich sorge mich dass der chef mir die kündigung übel nehmen könnte :(

0

Hallo,

du solltest mit deinem Vater darüber reden. Natürlich solltest du nicht weiterhin dort arbeiten, wenn es dir so schlecht geht, niemand kann dich dazu zwingen. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von m9797
28.06.2016, 10:31

ich möchte nicht dass mein vater davon erfährt weil ich nicht möchte dass er wegen mir sich mit seinen kollegen streitet da ich dort ja nur einen ferienjob mache, jedoch kann ich dass mobbing nicht mehr ertragen und die tatsache dass ich dort so schnell arbeiten muss dass mir den ganzen tag lang die beine weh tun( da ich eigentlich nicjt die physischen vorraussetzungen erfülle um diese arbeit auszuführen)

0

Dein Vater wird ganz sicher nicht entlassen nur weil du kündigst.

Damit er seien Kündigung bekommt muss viel passieren.

Wenn man dich schlecht behandelt musst du es deinem Arbeitgeber sagen oder sprich erst mal mit deinem Vater drüber. Vielleicht kann er mal mit seinen Kollegen sprechen.

Was ist denn so schrecklich an der Arbeit oder den Kollegen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von m9797
28.06.2016, 10:24

ich höre des öfteren dass meine kollegen hinter meinem rücken über mich reden, ich werde immer wieder (auch für die fehler anderer) angeschrien, sogesehen als sündenbock verwendet und ich bekomme soviel arbeitzugetragen (versand) dass mir den ganzen tag über die beine schmerzen und ich auch am arbeitsplat humpelnd laufe weil ich den schmerz ansonsten nicht aushalten könnte, des weiteren passiert es immer wieder dass ich wegen dem psychischen und physischen druck der auf mir lastet anfangen muss zu weinen. dann gehe ich aber immer auf die toilette und heule mich da aus damit es niemand sieht.

0

Naja, kein Elternteil freut sich über dünnhäutige Kinder und die Kollegen halten ja den Umgang mit Dir für völlig normal, denn sonst würde ja Vater "dazwischenhauen", oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von m9797
28.06.2016, 10:28

ich würde mich selbst nicht als dünnhäutig bezeichnen, deich arbeite schon seit einem monat im betrieb (versand) jedoch kann ich es nicht über einen längeren zeitraum ertragen wenn späße über mich gemacht werden und ich von meinen arbeitskollegen angeschrien werde und mit anschreien meine ich auch wirklich anschreien. des öfteren auch für die fehler die andere begangen haben mit der begründung dass ich die fehler nicht erkannt habe

0

Sprich mit deinem Vater über die Situation.

Wenn dein Vater dort bereits seit einem Jahrzehnt arbeitet, wird seine Arbeitskraft ja geschätzt.

Was soll das damit zu tun haben, dass du dem täglichen Stress einer Arbeit (noch) nicht gewachsen bist?

Sippenhaft gibt es in Deutschland nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von m9797
28.06.2016, 10:54

da dürften sie recht haben. vielen dank.

0