Frage von JumboFRISST, 62

Könnte es in Deutschland bald einen Bürgerkrieg geben?

Die Politischen Lager sind sehr gespaltet. Dann gibts: Antifa,Pegida. Putin versteher und hasser. Pro TTIP und CETA und gegen. Mehr hetze. Viele Muslime, CDU CSU. Und noch vieles mehr. Könnte es bald nen Bürgerkrieg geben?

Antwort
von YassineB87, 13

also ich glaube der FS hat hier eine falsche Vorstellung von Bürgerkrieg... Frag mal ehemalige Jugoslawen sprich Serben Bosnier Albaner und so weiter, dann weißt du wie grauenvoll das ist... das kann und wird es nicht geben. 

Aufstände, gewaltsame Demos und extremistische Straftaten (links oder rechts) werden aber mit Sicherheit zunehmen, gemäß dem aktuellen Trend...

meine Meinung...

Antwort
von wfwbinder, 29

Antifa, Pegida, die Gruppen sind doch viel zu unbedeutend. Ausserdem mögen da viele auf den Demonstrationen gröhlen, aber wer würde denn eine Kalaschnikow in die Hand nehmen und kämpfen wollen?

TTip Gegner udn befürworter. Das sind politische Richtungen. Keiner von denen würde je Gewalt ausüben.

Antwort
von Suboptimierer, 52

Dat dauert noch.

Die Deutschen sind viel zu viel mit sich selbst beschäftigt. Solche Themen sind Stammtischplaudereien.

Solange es den Deutschen im Schnitt gut geht und sie dann auch noch Arbeit haben, werden sie sich nicht für einen Bürgerkrieg frei nehmen.

Antwort
von DinoSauriA1984, 28

Lass mal die Kirche im Dorf! Du hast gar keine Ahnung was ein Bürgerkrieg ist! Schau nach Syrien, nach Jemen oder in die Ukraine.

Demonstrationen, selbst wenn sie in Gewalt ausarten, haben mit Bürgerkriegen nichts zu tun.

Auch "Straßenschlachten" von Hooligans oder Autonomen gehören lange nicht in diese Kategorie.

Antwort
von OlliBjoern, 27

Es könnte auch ein Ungeheuer in Loch Ness leben. Es ist nur sehr unwahrscheinlich :)

Ist das nun neu, dass es politisch unterschiedliche Meinungen gibt? (weil du nun schon TTIP/CETA in diesem Kontext erwähnst) Nö. Gab es früher auch schon. Auch in den 1970er/1980er/1990er Jahren gab es politisch unterschiedliche Meinungen, aber keinen "Bürgerkrieg".

Kennst du noch FJ Strauß und Wehner? (oder bist du "danach" geboren?)

Antwort
von whabifan, 39

Nein. Vielleicht ein paar Schlägereien mit der Polizei, aber das wäre dann alles. 

Antwort
von lesterb42, 14

Früher Brot und Spiele heute Hartz 4 und Dschungelcamp. So hält man die Massen bei Laune. Gibt keinen Bürgerkrieg.

Antwort
von Feuerherz2007, 38

Wir haben schon die ersten Anzeichen dafür, in Bautzen. Dort sind mitnichten nur Rechtsradikale auf die Straße gegangen, sondern auch normale Bürger, die sich einfach vieles nicht mehr gefallen lassen wollen. Ich hoffe nicht, dass diesbezüglich ein Flächenbrand entsteht, aber auszuschließen ist es nicht.

Kommentar von LienusMan ,

Bautzen ist (zum Glück) nicht Deutschland! Was in einer unbedeutenden Kleinstadt passiert, kann man nicht auf Deutschland projizieren.

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Niemand hat das behauptet. Fragt sich nur wer unbedeutendet ist, Bautzen oder solche Leute wie du!

Kommentar von LienusMan ,

Niemand hat behauptet, dass ich bedeutend sei. Nur hat das überhaupt nichts mit dem Argument zu tun!!!

Kommentar von OlliBjoern ,

Und was verstehst du unter einem "normalen Bürger"? Ich will das nun nicht 1:1 vergleichen, aber ohne "normale Bürger" (andere) wäre vieles im Deutschland der 1930er und 1940er Jahre gar nicht möglich gewesen, das war nicht nur eine Veranstaltung von "den da oben".

Die Titulierung sagt nichts darüber aus, ob das, was er tut, auch richtig und vertretbar ist.

Antwort
von LienusMan, 36

Demonstrationen und Bürgerkrieg sind zwei paar Schuhe.

Also das ist reinste Schwarzmaleri

Antwort
von DrBronstein, 19

Die Ordnungsmacht (Polizei und Militär) müsste schwächer werden. In den nächsten 20 Jahren wird es in D keinen Bürgerkrieg geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community