Könnte es einen Krieg zwichen Iran und Saudi-Arabien geben?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

die beiden führen doch schon Krieg, nen Stellvertreterkrieg in Syrien zb: Assad wird von schiitischen Milizen, aus Iran bezahlt, gestützt, und die sog. "gemässigten" sunnitischen Rebellen in Syrien werden von Saudarabien und Qatar finanziert und ausgerüstet.

Die Wahabiten führen nen ideologischen Krieg gegen Iran und sagen, der Hauptfeind sind die Schiiten, erst an zweiter Stelle kommen im Dschihad die Ungläubigen.

Die schiitische Minderheit in Saudiarabien wird brutal unterdrückt, und ihr religiöser Führer wurde jetzt geköpft, wegen Ungehorsam gegen das Herrscherhaus.

König Abdullah kämpft also gegen die kleinste Bürgerrechtsbewegung im eigenen Land und gegen Assad im Ausland, gegen IS kämpfen sie nur symbolisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die tatsache das saudi arabien einfach shiiten erhaengen laesst genauso wie es die isis oder die fsa macht sollte mal den menschen die augen oeffnen. Wahabis = saudi arabien = isis = fsa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von S20000
04.01.2016, 11:59

Sie erhängen nicht, sie schneiden die Köpfe mit einem Schwert ab

1
Kommentar von AskiMenzil25
04.01.2016, 12:02

Was auxh immer. Qualvoller unverdientet tod hat den neuen namen saudi arabiya

0

Klar,es kann taeglich solch einen Bloedsinn geben,weil die Menschheit nicht gelernt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das wird eher auf wirtschaftlicher Ebene sein. Die Saudis werden weiterhin volle Pulle ihr Öl fördern und den Preis dadurch niedrig halten. Es wird noch auf 20 $ sinken. Damit sollen alleandere Ölnationen geschwächt werden.

Saudi Arabien kann sich das leisten, da sie sehr hohe finanziellen Reserven haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Krieg zwischen dem Iran und Saudi Arabien ist derzeit so wahrscheinlich, wie ein Krieg zwischen China und Australien...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre sicherlich schon zu einem Krieg gekommen und zwar ausgehend vom Iran, der militärisch um Einiges stärker als Saudi Arabien ist. Lediglich die Tatsache, dass Letzterer so was wie ein Schatzi der "Wertestaaten" (=Wertpapierstaaten)  ist, hält Teheran vor einem Angriff ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eccojohn
05.06.2016, 23:48

Super  voayager - so formuliert (Schatzi) hört es sich schon richtig niedlich an - einfach nur schöööööön ! Leider real aber brutal ernst

1

Es könnte auch einen Krieg zwischen Luxemburg und Belgien geben.

Die Frage ist nur, wie wahrscheinlich dies ist. Meine Meinung ist, dass es derzeit sehr unwahrscheinlich ist, wenn man mal von dem Umstand absieht, dass es zwischen beiden Ländern seit vielen Jahrhunderten einen Religionskrieg gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde den Mittleren Osten endgültig instabil machen und das führt dann wahrscheinlich zur dritten Weltkrieg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn wir uns jetzt mal die jetzige Situation ansehen, dann "schrammen" die Saudis und der Iran an einem Krieg vorbei. Ein Krieg ist nie ausgeschlossen.

Der Iran und Saudi Arabien sind seit vielen Jahren Erzfeinde und sie hassen sich abgrundtief. 

Es hat Monate gedauert, diese Länder etwas aneinander "heran zu führen" und jetzt mussten die Saudis natürlich einen schiitischen Geistlichen umbringen....

Ich hoffe, dass dort kein Krieg entsteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Krieg ist doch schon seit über tausend Jahre im Gang.

Die Schiiten glauben an die Erbfolge Mohammeds. Diese Erbfolge sieht Ali als rechtmäßigen Nachfolger Mohammeds vor, und natürlich dessen Blutlinie.

Die Sunniten glauben nicht an die Erbfolge Mohammeds, und meinen eigenständige Nachfolger bestimmen zu können.

Daraus resultierend ist eine ständige Glaubensrivalität gegeben. 

Der Aggressor in der Glaubensfrage dürfte eindeutig die sunnitische Seite sein. Dies wird durch die kürzlichen Hinrichtungen des wahhabitisch geprägten saudischen "Rechtsstaates" dokumentiert.

...und nun haben wir die Situation mit dem Krug der solange zum Brunnen geht bis er bricht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung