Frage von Siyabend521, 17

Könnte es Außerirdische wirklich geben?

Expertenantwort
von Startrails, Community-Experte für Astronomie, 12

Hallo,

ich persönlich glaube, dass es außerirdisches Leben gibt, aber da kann man nur spekulieren und keine konkrete Antwort abgeben. Fangen wir doch mal auf unserer Erde an. Hier gibt es doch an den lebensfeindlichsten Orten Leben, also schon mal ein guter Anhaltspunkt, dass es auch im lebensfeindlichen All anderes Leben geben kann.

Unser Sonnensystem - ganz heiße Kandidaten für Leben sind hier zum Einen der Jupitermond Europa und der Saturnmond Enceladus. Unter einem Eispanzer der mehrere Kilometer dick ist, vermutet man flüssiges Wasser. Warum vermutet man das da? Weil man riesige Wasserfontänen an den Polen auf Europa beobachtet hat. Im Inneren muss also Wärme entstehen resultierend aus der Gravitation vom Jupiter. Wasser und Wärme sind also schon mal ein günstiger Faktor für Leben - Sauerstoff brauch es nicht unbedingt. Hier reden wir aber von (wenn überhaupt) ganz primitiven Leben.

Unsere Milchstraße - man geht davon aus, dass die Milchstraße über 100 Milliarden Planeten beheimatet. Einige davon befinden sich nachweislich in der habitablen Zone ihrer Heimatsterne.

Wenn man nun bedenkt wie viele Galaxien es im beobachtbaren Universum gibt, dann ist es doch absurd wenn man glaubt, dass wir alleine im All sind, oder? Gehen wir mal davon aus, dass sich in einer anderen Galaxie eine Lebensform befindet die genauso weit entwickelt ist wie wir. Warum haben die uns noch nicht gefunden? Nun, wenn sie so weit entwickelt sind wie wir, dann fehlt es ihnen eindeutig an der Technikum Leben nachweisen zu können - eben wie bei uns.

Das Problem ist einfach die unglaubliche Entfernung im All - wir können nicht mal eben einfach so zu einem Stern fliegen und gucken ob er Planeten besitzt welche Leben besitzen könnten. KÖNNTE man mit Lichtgeschwindigkeit reisen, bräuchte man zum sonnennächsten Stern schon 4,3 Jahre...

Antwort
von Lilomi, 13

Das All ist voll von Leben. Mein Sohn und ich waren am Abend unterwegs, ummein Auto von der Inspektion abzuholen. Entspannt fuhren wir durch ein
 Waldstück. Zum Glück drängelte niemand hinter uns, so dass unser plötzliches Bremsmanöver keine Folgen hatte, ausser....

Wir sahen uns an. Ja, beide hatten wir das völlig lautlose Gefährt aus Licht wahrgenommen, das - unserer Meinung nach nicht besonders hoch flog - über uns hinwegschwebte, um dann rechts von uns, schon ziemlich entfernt,  fast im selben Moment unbeweglich am Himmel stehenblieb-  Wir warteten gespannt, ob es sich weiter bewegte. Nein. Es stand still. Hinter uns kamen Autos, so dass wir weiterfahren mussten. Auf dem Rückweg war es fort.

Dieses Phänomen stand am nächsten Tag auch in der Zeitung und zwar hatte man es in Holland gesichtet mit exakt den gleichen Details: Lautlos, fast pures Licht, in der Luft stehen. Das war für mich ein Beweis, dass dieses Gefährt fähig war, sich mit Lichtgeschwindigkeit oder Quantensprüngen bewegen konnte. Vorher glaubten wir nicht an so einen "Unsinn".

Antwort
von Xenomus, 11

Klar,wieso sollte es keinen anderen Planeten wie die Erde  geben der auch Eigenschaften hat die Lebewesen auf den Planeten ermöglichen?

Immerhin gibt es was weiß ich wieviele andere Planeten im Universum von denen wir garkeine Ahnung haben.Denk aber nicht unbedingt an grüne Männchen mit überlegener Technologie,das können auch simplere Lebewesen sein.

Antwort
von Pfadfinder16, 10

Auf Sicherheit, aber der Kontakt mit ihnen wäre aufgrund der enormen Distanzen zwischen den einzelnen Sonnensystemen wohl fast unmöglich. Außerdem ist fraglich, wie lange eine intelligente Zivilisation existiert, bis sie sich selbst vernichtet oder durch Naturkatastrophen umkommt bevor Kontakt möglich wird.

Antwort
von AstroMark, 7

Je nachdem wie man sich diese vorstellt kann das unterschiedlich beantwortet werden...

1. Aliens ,die Technisch so fortgeschritten sind, dass sie Untertassen haben mit denen sie uns besuchen... UNWARSCHEINLICH

2. Aliens ,die Technisch fortgeschritten sind, aber diese Technik nur auf oder von ihrer Heimat aus verwenden können. Also Ähnlich wie wir... WARSCHEINLICH

3. Aliens ,die keine Technik haben und die man auch mehr "ExoTerreristischeTiere" bezeichnen würde... SEHR WARSCHEINLICH

Du kannst dir außerdem dabei dass es sie gibt sehr sicher sein da eine Formel ,die Früher sogar als Spekulation galt auf ganze 10.000 Ziviliationen in der Milchstraße kommt. Die gilt heutzutage als sehr genauer Schätzwert !!!

Damit ist das wohl für dich geklärt ?! Oder?

MfG AstroMark

Antwort
von esenz342, 10

Klar kann es die geben. Uns gibts ja auch und ich bezweifle, dass wir alleine sind im Universum.

Antwort
von marty55, 10

Die Frage ist falsch gestellt: Es muss heißen wo gibt es die und vor allem wann! Da es unendlich viele Sterne gibt ist die Sicherheit dass es Außerirdische gibt gegeben. Der Zufall könnte es wollen, dass welche in unserer unmittelbaren Nachbarschaft also so 20-30 Lichtjahre um uns rum sind. Aber vermutlich sind sie weiter weg und dadurch wird es physikalisch unmöglich Kontakt aufzunehmen. Aber auch der Zeitfaktor spielt eine Rolle. Wenn diese Zivilisation schon vor einer halben bis einer Million Jahren untergegangen sind oder der erst in der Zukunft entstehen, die würden wir einfach verpassen.

Antwort
von quantthomas, 10

Rein mathematisch ja, aber die Auserirdischen wären gut beraten, jeglichen Kontakt mit den Menschen zu meiden. 

Wir sind leider keine friedliche Spezies und  ich befürchte, diese Lebewesen würden das Treffen nicht überleben. 

Wenn sie lecker schmecken, dann könnte eventuell ............

Kommentar von PatrickLassan ,

Wir sind leider keine friedliche Spezies

Und wie kommst du auf die Idee, dass eine andere Spezies friedfertiger sein sollten? Man sollte zumindest in Betracht ziehen, dass es die Menschheit sein könnte, die solch ein Treffen nicht überlebt.

Kommentar von quantthomas ,

Wäre auch möglich. 

Antwort
von martinzuhause, 11

natürlich gibt es welche.

allein bei der anzahl der sonnen wäre es ziemlich unmöglich das es nur auf der erde leben gibt

Antwort
von Nicolay94, 8

Die Chance, dass es welche gibt ist wesentlich höher als die Chance, dass es keine gibt. Wenn man bedenkt wie viele Milliarden Sterne es gibt wäre es doch sehr unwahrscheinlich, dass wir die einzigen sind.

Durch die Größe, des Universums ist es im gleichen Moment aber wiederum sehr unwahrscheinlich, dass wir je einen zu Gesicht bekommen.

LG

Antwort
von SweetieBot, 7

es gibt mehr Galaxien als Sandkörner auf dieser Welt, also warum sollten wir die Einzigen sein. Das wäre doch eine ziemliche Verschwendung

Antwort
von MisterWichtig, 6

Ja! Und die werden irgendwann uns besuchen kommen.

Antwort
von 486teraccount, 7

klar vielleicht können die sich gut tarnen / verstecken.. 

wenn man sich anschaut was in der Welt abgeht

Antwort
von FSD21, 5

Die mathematische Warscheinlichkeit, dass es in unserem unendlichen Universum eine weitere Lebensform wie uns gibt, liegt bei 100%.

Antwort
von Glueckskeks01, 5

Warum nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community