Frage von LuigiFan, 149

Könnte ein Mensch schrumpfen?

Könnte ein Mensch in Zukunft so wie bei Ant-Man schrumpfen? Und wenn man dann auch so sterben würde wie Yellowjacket,wie würde es sich anfühlen und würde man schmerzen haben?

Antwort
von matmatmat, 64

Nein, das wird so wie im Film in absehbarer Zeit nicht möglich sein.

Kleinere Menschen "züchten" durch Genveränderung sicher, das habe ich sogar schon als (verrückte) Idee zur Bekämpfung von Hungersnöten gehört.

Menschen (oder Gegenstände) schrumpfen durch Kälte? Unrealistisch. Ich hole regelmäßig Kryo-Röhrchen, so kleine Plastikröhrchen aus flüssigem Stickstoff (ca. -200°C) und die sind sicher meßbar kleiner als bei Raumtemperatur, ich kann aber keinen Unterschied mit dem Auge erkennen. Außerdem gibt es die "dichteannomalie" des Wassers, unter 4°C dehnt es sich wieder aus. Man würde also nicht nur etwas... zerbrechlich und der Stoffwechsel würde zusammenbrechen, sondern man würde sogar größer wenn man sich so stark abkühlt.

Durch andere Methoden? Wer weiß? Atomgrößen verändern könnte da sicher was bewirken, aber man würde damit so unglaublich viel Grundlegendes ändern... du bist dann Wahrscheinlich daumen-groß und alle chemischen Reaktionen in deinem Körper laufen komplett anders ab, so daß Du auch nicht mehr ... funktionierst.

Hier mal eine Liste, was sich Filmemacher so ausgedacht haben:

https://en.wikipedia.org/wiki/Resizing_%28fiction%29

Antwort
von Andrastor, 46

Schrumpfen vielleicht, aber nicht so wie Ant-Man. Dieser Film übergeht da ein wenig die physikalischen Gesetze die er selber aufstellt.

Yellowjacket ist, soweit ich es in Erinnerung habe gestorben weil Teile von ihm plötzlich geschrumpft sind, bevor er selber ganz geschrumpft ist. Das würde wahrscheinlich sehr weh tun.

Antwort
von Aprikosenbluete, 61

Diese Technik funktioniert ja mit dem verringern der Atomabstände bzw. der Elektronen. Und das ist auch schon wieder der Grund weshalb ich glaube, dass es nicht möglich ist. Wenn du nämlich diese Abstände verringerst, veränderst du immer auch zu einem gewissen Grad Eigenschaften des Atoms und somit würde dein Organismus nihct derselbe bleiben.

Antwort
von Loeffelqualle, 71

moleküle ziehen sich zusammen, verdichten sich und werden kleiner je kälter es wird. also müsste man einen menschen anormal kalten temperaturen aussetzen um ihn zu schrumpfen. das würdest du nicht überleben. außerdem bewegen sich die moleküle immer langsamer wenn es kälter wird und das würdest du auch nicht überleben. vllt findet die wissenschaft in vielen jahren eine lösung aber du und ich werden es niemals erfahren

Kommentar von Onix1025 ,

Rein Theoretisch, wenn man jemanden in einem Moment (kleinste Zeiteinheit) auf 0 Grad Kelvin runterkriegt. Würde er nicht in einer Art Bewegungslosigkeit sein? Und wenn man ihn dann von einem auf den anderen Moment auf Ca 20 Grad Celsius bringt könnte er weiterleben als sei nichts passiert?

Das alles natürlich nur Reihn theoretisch.

Antwort
von ponter, 41

Mit zunehmendem Alter wird der Mensch tatsächlich kleiner.

Beispiel:

http://www.wissen.de/bildwb/knochenwachstum-warum-schrumpfen-wir-im-alter

Antwort
von NoRealist, 51

Wenn du älter wirst schrumpfst du automatisch xD

Antwort
von Drachenschmiede, 60

Ich bin zwar kein Physiker oder Wissenschaftler aber ich denke nicht, dass man einen so komplexen "Organismus" (oder wie man den Körper auch immer nennen mag) einfach so verkleinern kann

Antwort
von FoxundFixy, 42

Überleg doch mal selber. Woher sollte man wissen wie sich sowas anfühlt, wenn noch niemand geschrumpft wurde

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community