Frage von Streitaxt, 52

Könnte die Menschheit den Amazonas trocken legen, indem sie einfach den Anfang mit einer hohen Mauer zubetoniert?

Welche Auswirkungen hätte das auf die Flora und Fauna im Amazonasgebiet?

Antwort
von smocker1989, 6

Wenn dies der Anspielungen auf den geplanten Stau Damm im Amazonas dient möchte ich dazu sagen es ist politisch Fatal andere als weltgefaerdend bloß zu stellen. Besteht keine Weltgefahr ist idr. Kein internationales einmischen notwendig (heißt Außenpolitik geht uns nichts an). Aber über den Wasser Ausgleich kann man auch Wasserkraftwerke entwickeln jede Veränderung hat eine Wirkung (Wasserspiegel). 

Aber die haben ja Schutzgebiete da unten.

Antwort
von sepp333, 30

Das das passiert muss erst der Regenwald entfernt werden damit der Niederschlag weniger wird da der Amazonas so viele Zuflüsse hat denk ich das das nicht klappt.

Antwort
von hauseltr, 28

Mamantial", die Quelle des Amazonas in ca. 5000 m Höhe!

Wo willst du denn da eine Mauer bauen? 

Soviel Wasser kommt da auch nicht aus der Quelle raus, dass das auch nur geringste Auswirkungen auf den weiteren Verlauf des Amaronas und seine Zuläufe hätte.

Kommentar von Streitaxt ,

Keine Ahnung woher du deine Info hast, aber sie ist falsch. Das ist nicht die von der National Geographic Society bestätigte Quelle.

Antwort
von Latexdoctor, 42

Technisch kein Problem

Flora und Fauna würden eingehen bzw verkümmern, die folgen nach nur wenigen jahren würden sich wahrscheinlich weltweit bemerkbar machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community