Könnte die medizinische Versorgung in Afrika besser sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Machthaber der afrikanischen Staaten sind nicht daran interessiert, ihre Länder voran zu bringen. Waffen, macht und Geld, das zählt.

Für eine medizinische Versorgung braucht es:

- eine ausgebaute funktionierende Infrastruktur. Fehlt oft komplett, da dürfen die Menschen mal eben 20 Kilometer durch die Savanne laufen, um sich an einem Wasserloch mit Wasser zu versorgen!

- Fachpersonal. Aus dem eigenen Land kommt da nix, weil keine Schulbildung, entsprechend keine Studenten, keine Ärzte, kein medizinisches Personal. Bildung können sich nur die Reichen leisten... und wer da tatsächlich Medizin studiert, tut das im Ausland und arbeitet auch dort...weil =>

- medizinische Versorgung kostet nun mal. Versicherungen/Sozialsysteme hat es nicht. Und die wenigsten Menschen können sich einen "Heiler" leisten, geschweige denn einen Arzt.

- Dementsprechend mies verdienen Mediziner in afrikanischen Ländern. Mit Glück zahl der Patient mit ner mageren Ziege oder einer Schüssel Hirse. Davon kann sich der Mediziner aber weder Geräte noch Medikamente, Verbände oder ähnliches beschaffen, was für die Ausübung des Berufes aber gebraucht wird.

Humanitäre Organisationen werden oft genug von den Machthabern und ihre Schergen behindert in ihrer Tätigkeit. Aus dem "reichen" Westen stammend sind es aufgeklärte Menschen, die Meinungsfreiheit kennen. Sie leben ihren (christlichen) Glauben, oft sind sie ja von kirchlichen Organisationen. Für sie sind weibliche Ärzte/Schwestern selbstverständlich. All das ist den Machthabern unerwünscht, denn Meinungsfreiheit/Gleichberechtigung gefährdet ihre Machtansprüche.

Auch sehen die oft in Entführung/Lösegeldforderungen/Erpressungen ein dort legitimes Mittel zur Beschaffung gewünschter Güter. Da spielen aber die Organisationen nicht mit und ziehen ggf ihre Ärzte wieder ab.

Abschließend sei noch die fehlende Bildung der Bevölkerung genannt. Wegen Nichtwissens hängen sie an ihren Traditionen. Und wenn schon Uroma ihre Mädchen beschnitten hat und offne Wunden mit einer Mischung aus Spucke und Mist "behandelt" hat, dann geht man nicht zum westlichen  Arzt! Da lässt man die Dorfheilerin kommen... und wenn der/die Kranke stirbt, dann ist das halt so und Allahs Wille (sehre viele dort gehören zum Islam)

Das Konzept von Hygiene ist vielen nicht verständlich zu machen. Wo Tiere trinken, kann man doch Wasser holen? Dass das voll ist von Parasiten und Erregern (zB Bilharziose), verstehen die nicht. Waschen? Wo man jeden tropfen aus dem Wasserloch 15 Kilometer entfernt heranschleppen muss?

Oder Impfungen...erklär das mal einem ungebildeten Afrikaner, für den eine Kindersterblichkeit von bis zu 50% Alltag und normal ist.

um all das zu ändern, muss Afrika an seiner Entwicklung arbeiten. Lies dir mal alles zu Gambia durch. Gambia besitzt keine Bodenschätze, die sich wirtschaftlich erschließen ließen. Jedes zweite landwirtschaftlich genutzte Feld ist ein Erdnussfeld. Sie bringt mit ihren Nebenprodukten 78 Prozent der Exporterlöse ein. Die exportorientierte, auf die Erdnuss ausgerichtete Landwirtschaft macht es aber notwendig, dass ein Fünftel der benötigten Nahrungsmittel, insbesondere das Grundnahrungsmittel Reis, teuer eingeführt werden muss. Gambia zählt zu den ärmsten Nationen der Welt.

Seit dem Jahr 2014 häufen sich Berichte über massive Menschenrechtsverletzungen, u.a. über Folter, außergerichtliche Hinrichtungen und die Verfolgung von Homosexuellen. Im Juni 2015 wurde die ständige EU-Vertreterin ohne Angabe von Gründen des Landes verwiesen. Am 12. Dezember 2015 erklärte Staatspräsident Yahya Jammeh Gambia zu einem islamischen Staat.

Seitdem stagniert die bis dahin durchaus vorhandene, wenn auch langsame positive Entwicklung. Meiner Meinung nach fällt Gambia aktuell um mindestens 200 Jahre in seiner Entwicklung zurück, weil sein Oberhaupt schlicht nen Sockenschuss hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dort gibt es fast keine Ärzte und wenn doch,dann können die meistens es nicht leisten. Es gibt viele die dort durch Fieber oder ähnliches sterben,weil sie dort keine Medikamente haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Afrika ist der ärmste Kontinent auf der Erde.

Da hat der Großteil der Bevölkerung nicht mal genug Geld um sich zu ernähren, geschweige denn für Schulbildung.

Ohne Geld und Schulbildung - kein Arzt.

Und selbst Ärzte aus dem Ausland gehen meist nur aus humanitären Gründen dahin. Geld verdienen sie dort zumindest keins bzw sehr, sehr wenig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Firstboss
03.04.2016, 09:22

danke :)

0
Kommentar von annablanka
03.04.2016, 10:31

Dazu kommt noch dass Afrika zwar ein reiches Land an Bodenschätzen ist, aber von reicheren Kontinenten ausgebeutet wird. Zum Beispiel holt Nestlé dort Wasser aus dem Boden und verkauft das an UNS, aber die Menschen dort haben nichts davon. Keine Arbeit, kein Geld, keine Medizin ....

0

Zu wenig Bildung --> Zu wenig Ärzte

Die Infrastruktur ist miserabel, ein Großteil der Bevölkerung ist nicht über richtige Straßen etc. erreichbar.

Niemand kann für die Kosten von Medizin geschweigedenn eines Gesundheitssystems aufkommen.

Man kann Afrika nicht einfach von außen helfen, der Kontinent muss die gleiche Entwicklung wie die restlichen Kontinente durchmachen, inklusive Industrialisierung und Aufklärung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Firstboss
03.04.2016, 10:23

Könntest du das vllt. ein bisschen besser erklären ?

0

Ja natürlich könnte die medizinische Versorgung erheblich besser sein. Hierfür müssten dann Maßnahmen getroffen werden wie bei uns vor 150 Jahren mit der Krankenversicherung um die Kosten einer solchen Versorgung zu tragen.

Aber dagegen wehren sich z.B. die Nordamerikaner noch heute, verteufeln Obama Care und setzen lieber ihr Haus aufs Spiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Messkreisfehler
03.04.2016, 09:18

Der Fragant spricht von Afrika, nicht Amerika, Obama hat zwar die gleiche Hautfarbe, das wars aber auch schon ^^

0