Frage von julia8600, 219

kÖNNTE DER dritte Weltkrieg nun drohen?

der dritte Weltkrieg dank TRUMP?

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 91

Kann keiner sagen. Trump ist unberechenbar.

Ich halte ihn nicht für jemanden, der ein Amt anstrebt, um damit sein Land voran zu bringen, ich halte ihn eher für jemand, der nur auf seinen Vorteil bedacht ist. Er ist eine machthungrige Person ohne moralischen Kern.  Und wenn er der Meinung ist, ein Atomkrieg würde ihm nutzen...er hat den Finger am Drücker.

Kommentar von Ontario ,

Vollkommen daneben, dass Trump gefährlicher sei als die H. Clinton. Trump weiss sicher, dass ein 3. Weltkrieg auch sein Land vernichten würde. So wie sich Trump während des Wahlkampfes gegeben hat, so werden wir sicher einen anderen Trump als Präsident erleben. Wer in der Politik ist nicht auf seinen Vorteil bedacht ? Kannst du mir da mal jemanden nennen ? Ist das bei uns etwa anders ? Die Clinton hat viel gelogen und auch das wurde ihr zum Verhängnis. Trump hat es verstanden, viele an die Wahlurnen zu bringen, was dann schliesslich auch die Stimmung im Lande wiederspiegelt. Ob er politische Erfahrung hat, spielt nicht die grosse Rolle. Wieviele unserer Politiker haben auch keine Ahnung von Politik und bestimmen über unser Land. Trump wird lange nicht alles durchsetzen können, was er im Wahlkampf bemängelt hat. Er sagt eben was er denkt, direkt heraus. Er wird sicher ein harter Verhandlungspartner werden und damit müssen eben alle rechnen. Machthungrig sind doch alle, die sich um solche Posititionen reissen. Ist das bei uns anders ? Jeder von denen klebt doch an seinem Sessel oder geht über Leichen um sich einen Sessel zu ergattern. Das ist eben Politik. Wenn man bei uns bei der nächsten Bundestagswahl genauso entschieden reagieren würde, wie das amerikanische Volk es getan hat, vielleicht bekämen wir dann eine Regierung die für das Volk da ist und die Belange der Bürger wahrnimmt. Davon sind wir leider weit entfernt.

Antwort
von Girschdien, 121

Vor dem hätte ich eher bei Clinton Angst gehabt. Trump interessiert sich nicht für Außenpolitik.

Bevor ein falscher Eindruck entsteht: Trump wäre für mich nicht wählbar. Aber Clinton leider auch nicht. Bernie Sanders wäre mein Favorit gewesen. Aber mich fragt ja keiner ;-)

Kommentar von Lukomat99 ,

Doch sicher fragt dich jemand.

In den Schlagzeilen steht immer "oooh die Amerikaner sind unter schock, wollen audziehen bla bla bla"
Dabei sind sie ja schuld dass es überhaubt so weit gekommen ist.

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von Girschdien ,

Ist das Gleiche wie mit den Britten...

Antwort
von teafferman, 31

Dann rottet sich die Menschheit aus. Entsprechende Nachweise haben bereits Fachmenschen dem Pentagon vorgelegt. 

Antwort
von HDXFTGHF, 43

Ehrlich gesagt, scheint das Risiko mit Trump deutlich geringer zu sein das ein neuer Weltkrieg entsteht.
Immerhin scheint er (wenn auch nicht persönlich) einen ganz guten Draht zu Putin zu haben.
Die beiden sympathisieren ja schon seit längeren.
Trump möchte da auf jeden Fall Gespräche anfangen um die Beziehungen zu verbessern.
Problematischer sehe ich da eher den nahen Osten.
Er meinte ja er will sich das Öl holen, und damit ist eigentlich immer gemeint, sich irgendein Land mit Öl (fast immer im nahen Osten) rauszusuchen, die Regierung zu stürzen und das Öl aus dem dann, destabilisierten Land zu klauen.
So macht das der Amerikaner seit Jahrzehnten.

Kommentar von Silmoo ,

Öl klauen sind Unterstellungen. Er wird fair Verhandeln, einer seiner Parolen, neben Freundschaften und guten Kontakten in der Welt auf zubauen.

Antwort
von TheAllisons, 85

Der ist schon im Gange, auch ohne Trump. Der Terrorismus hält doch die ganze Welt unter Angst und Schrecken

Kommentar von SennaPenna ,

Du weißt nicht wirklich, was Krieg bedeutet, oder ?

Kommentar von Bitterkraut ,

Mich hält nichts unter Angst und Schrecken.

Antwort
von TimmyEF, 113

Wir sind schon mittendrin. er findet nur nicht vor unserer Haustür statt.

Kommentar von SennaPenna ,

Also ist auch der kalte Krieg ein Weltkrieg, weil er ja irgendwo stattfand ?

Kommentar von TimmyEF ,

So könnte man es sehen. 2 Systeme die gegenseitig mit dem Säbel rasseln.

Antwort
von SennaPenna, 90

Ach Quatsch. Weltkriege entstehen anders. Ich hätte da bei Hillary mehr Angst gehabt
Ich sag nur lybienkrieg

Kommentar von oceanholic ,

Du bist für Trump aber nichts wert.

Kommentar von coding24 ,

Und für Hillary Clinton nichts weiter als ein Soldat, dessen Leben für ihre Weltanschauung geopfert wird. Fraglich, ob man das nun als "für Clinton bist du etwas wert" interpretieren will.

Antwort
von Kickflip99, 24

Nein, aber der wirtschaftliche Zusammenbruch der USA steht in den nächsten Jahrzehnten bevor.

Antwort
von Lukomat99, 24

Also ich persönlich denke man braucht keinen Trump für einen Weltkrieg
Bei Clinton wäre das schon wahrscheinlicher.

Die Menschen die Trump die Trump beleidigt hat haben Bill und Hillary Clinton schon 10 Mal umgebracht.
Hillary wurde schon so oft angeklagt und ist immer noch frei.

Ich würde ein grössenwahnsinniger, narzisstischer, sexistischer Mann einer Geld-Machtgierigen, korrupten Frau welche viel Dreck am Stecken hat vorziehen.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Griesuh, 99

Wenn der Sp...er  Thrump gewinnt, ( wonach es zur Zeit ausschaut)

sehe ich schwarz für den Weltfrieden.

Kommentar von TheFreakz ,

Er hat schon gewonnen..

Kommentar von OBobb ,

Es steht doch schon fest, außer dem würde er es eh nicht akzeptieren wenn er verlieren würde.. keine Ahnung wie er das meinte aber gut hört sich das nicht an

Kommentar von oceanholic ,

wenn hillary gewonnen hätte, hätte er es sowieso angefochten, weil die Wahl sicherlich manipuliert gewesen wäre. Der Sack...

Kommentar von Griesuh ,

Der Kerl hat doch deutlich gesagt: werde ich Mister Präsident, räume ich in der Welt auf. Das sagt doch alles.

Jetzt wo er gewonnen hat, muss er da durch. Mal sehen was dabei wirklich rauskommt.

Kommentar von MickyFinn ,

Was Clinton 2008 sagte haben wohl die meisten vergessen:

Als Präsidentin werde ich den Iran angreifen

„Ich will die Iraner wissen lassen, dass wir den Iran angreifen, für den Fall dass ich Präsidentin werde.“

Kommentar von Bitterkraut ,

Nenn mal ne Quelle, außderdem hat sie da gegen Obama kandidiert. Jetzt ist 8 Jahre später. 

Kommentar von Lukomat99 ,

Bei Obama hat man auch schwarz gesehen😜
Im wahrsten sinne des Wortes😂😂

Antwort
von pritsche05, 105

Der könnte immer Drohen, auch ohne Trump !

Antwort
von MickyFinn, 86

Bei Killary Clinton wäre es durchaus wahrscheinlicher.. zum Glück wendet es sich zum guten.

Tja.. die Medien kochen jetzt vor Wut. In den kommenden Tagen wird medienwirksam Angst verbreitet... und das täglich.

Kommentar von oceanholic ,

Zum GUTEN??????? Bist du bescheuert?? Der Mann ist ein Verbrecher!!!!!!!

Kommentar von MickyFinn ,

Hast du dich jemals informiert wofür Clinton einsteht und was sie bereits als Außenministerin so beigetragen hat?

Sie ist eine Kriegstreiberin.. du würdest sie tatsächlich vorziehen?

An Clinton klebt gewaltig viel Blut... was hat Trump denn gemacht, das du ihn eher als Verbrecher betitelst?

Kommentar von Milchkaiser ,

Warum soll Trump ein Verbrecher sein?
Nur weil er dir nicht passt?

Kommentar von MickyFinn ,

Vielleicht ist er sauer, das die Konfrontation mit den USA und Russland nun unwahrscheinlicher geworden ist.

Ich meine... Mama Merkel hat sich doch so viel Mühe gegeben die Atomwaffen der USA in Deutschland modernisieren zu lassen.. und dummerweise stehen die NATO-Soldaten nun wie Falschgeld an der russischen Grenze. Wie öde.. er hatte sich wohl auf ein Blutbad gefreut und nun wird ihm der Spaß verdorben -.- 

Kommentar von oceanholic ,

Familien die Häuser wegzunehmen, die 100 jahre alt sind, Naturschutzgebiete plattwalzt UM einen scheiß Golfplatz zu bauen ist für mich nichts weiter als selbstsüchtig !!!!!!! Die armen Leute sitzen auf der Straße !!!!! Nur weil unser Trum einen Golfplatz will !!!!!!!!!! So jemand hat bei mir jegliche Achtung verloren !!!!!!!!!

Vorallem sind wir Frauen auch nur Dreck für ihn!!!!!!

Na vielen Herzlichen !

Kommentar von MickyFinn ,

Vorallem sind wir Frauen auch nur Dreck für ihn!!!!!!

War ja klar das von dort der Wind weht. 

Hart ausgedrückt, würdest du eine Kriegstreiberin einem Sexisten vorziehen... und dies verstehe ich wiederum nicht. 

 

Kommentar von oceanholic ,

Es geht ja nicht nur darum!!! Er zerstört das leben vieler menschen und zwar aus reiner Selbstgier! Leute macht die Augen auf!

Kommentar von MickyFinn ,

Mach auch du bitte die Augen auf und sieh für was Clinton zur Verantwortung hätte gezogen werden müssen.

https://www.youtube.com/watch?v=T4D8CvVM1MA

Aber nenne mir mal bitte die Verbrechen die Trump bisher begangen hat, die schlimmer sind, als die von Clinton (siehe Video). Vielleicht kannst Du mich ja behelligen.

Kommentar von MickyFinn ,

Hi...hast du das von mir reingestellte Youtube-Video inzwischen angeguckt?

Kommentar von Sagittarius1989 ,

komm mal mit deinen komplex klar was intarsiert dich als frau was der US President sagt.du muss ihn nicht heiraten. dazu sollten Frauen so was ja gewöhnt sein und über so was stehen.

Kommentar von Hesten ,

ahso und clinton nicht? der unterschied ist clinton tut es verdeckt während trump es offen zugibt. allein deshalb verdient er es mehr als die anderen weil er nicht so ein heuchler ist.

Kommentar von GoodFella2306 ,

Wer Killary sagt, sagt auch "auf Wiesegehen", "alles klärchen" und "Tschöchen Popöchen"

Kommentar von OBobb ,

Sorry Freunde, trump ist ein ekelhaftes Mastschwein aber Hillary ist leider auch nicht besser. Zum Glück hat der Präsident nicht soo viel Macht, Obama hat ja auch kaum Ziele verwirklicht, z. B. Guantanamo steht immer noch offen. Wenn Obama in 8 Jahren Amtszeit ein Gefängnis nicht schließen kann, wird Trump auch keine Mauer bauen und auch nicht sämtliche Muslime, Afroamerikaner, Mexikaner etc. Aus dem Land ausweisen.
Calm down

Antwort
von Silmoo, 20

Wer hat denn die Kriegs-Ursache im Irak gesät, das war die USA -Regierung.

Und seit dem ist Kriegsgefahr , die sich festgefressen hat.

Diese unklare Wuschi Waschi Politik der Demokraten hat nun ein Ende.

Der neue USA Präsident kann endlich eine neue Politik starten , die die alte Regierung in den Dreck gefahren hat.

Russland und USA wird vernünftig eine neue Politik versuchen.mit weniger Militär Ausgaben.

Drump wird wieder Firmen in den USA ansiedeln, und keine Arbeitsplätze ins billig Ausland verlagern. Arbeitsplatzhoffnung für die Amerikaner.

Die linksgedrimmten Diktatur-Medien haben jetzt ein Problem ,kluge  Menschen einzuschüchten und ihre Links-Meinung unter zujubeln.



Antwort
von oceanholic, 97

Da bekommt das Lied "Dear Mr. Präsident" doch jetzt eine ganz tiefere Bedeutung... :/

Kommentar von Lukomat99 ,

😂😂😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community