Frage von Janouschka, 53

Könnte das eine Soziale Phobie sein?

Hi. Es ist echt schlimm. Heute war die ganze Familie da und ich fühle mich selbst zwischen ihnen nicht wirklich wohl. Zumindest nicht zwischen so vielen Personen. Wir waren etwa 12. Sie kamen zum Frühstück. Das Mett stand genau in der Mitte des Tisches. Ich hätte es gerne gegessen, aber ich habe mich weder getraut zu fragen, noch aufzustehen und es mir zu holen. Und das zwischen Leuten die ich sehr gut kenne! Letztendlich habe ich mein Brötchen trocken, also ohne irgendwas gegessen... Reden tue ich auch so gut wie gar nicht. Und aus irgendeinem Grund habe ich das Gefühl, als ob mich jeder anstarrt, während ich irgendwas mache. Obwohl es nicht so ist. Ich hasse es einfach im Mittelpunkt zu stehen. In der Schule genau das gleiche. Ich könnte eine sehr gute Schülerin sein, wenn ich mich mündlich beteiligen würde. Wenn es zum Beispiel reih um geht, bekomme ich Herzklopfen, weil ich weiß, dass ich gleich dran bin. An die Tafel gehen ist der Horror. Ich hatte schon immer Probleme neue Leute kennen zu lernen. Inzwischen hat sich das soweit entwickelt, dass ich schon von einer gewissen Angst sprechen kann. Jeder Kontakt mit mir unbekannten Personen wird vermieden. Ich habe wahrscheinlich wieder irgendwas vergessen, aber das sollte erstmal reichen. Könnte das eine Soziale Phobie sein? :(

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Janouschka,

Schau mal bitte hier:
Angst Soziale Phobie

Antwort
von atzef, 32

Nein. Du leidest an keiner "sozialen Phobie", allenfalls an der Neigung, dich in etwas hineinzusteigern, das dich bedauernswert macht und dich dauerentschuldigt für persönliche Unzulänglichkeiten.

Kommentar von Janouschka ,

Ok gut danke Gehe mich dann bald verbuddeln

Kommentar von atzef ,

Was möchtest und erwartest du denn, wenn du hier eine Frage dazu stellst?

Mitleid und unendliches Bedauern?

DU kannst durch Verhaltensänderungen am ehesten deine eigentlich eher normal und pubertär anmutenden "Ängste" bekämpfen, indem du ihnen gezielt entgegenarbeitest.

DU hätest dir klarmachen können, dass es niemanden großartig interessiert, ob du nach dem Mett fragst. Eigentlich weißt du das auch. Mag sein, dass dich das trotzdem erstmal Überwindung kostet. Aber diese Überwindung musst du leisten - niemand sonst.

Antwort
von Maikiboy29, 38

Ich glaube du bist einfach nur schüchtern. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community