Frage von Lost1985, 69

Könnte das ein hirntumor sein bin 31jahre alt?

Hallo ich leide seit knapp 3monate an missempfindungen in der linken gesichtshälfte. Es ist kein schmerz sondern wie ein spannungsgefühl um das auge /wange. Nun folgendes wurde unternommen: Hausarzt Blutabnahme ohne Befund. Hno nebenhöle nicht entzündet,also kein Befund,zahnarzt Panorama röntgen ohne Befund. Augenarzt 100%sehstärke ohne Brille augendruck normal. Noch untersucht Schilddrüse normal .ich betone es nochmal es sind keine schmerzen .Eher als würde ich mir eine Creme ins Gesicht geschmiert habe und sie langsam einzieht ....Nun laut Arzt kann es keine triggerminus Entzündung sein da es wohl sonst höllisch schmerzen müsste.neurologische Ausfälle sind keine da .kein Schwindel,keine kopfschmerzen,esse genug .allerdings trinke ich viel zu wenig ca .2gläser am Tag. Kennt ihr dieses komische spannungsgefühl um das auge etc.PS wenn ich mich schlafen lege ist es weg... Vitamin Mangel? Muss dazu sagen das ich sehr gestresst bin da ich immer nur an Krankheiten denke wegen dem Symptomen.und immer angespannt bin.mfg lost PS habe ein Termin für ein mrt kopf bekommen vom Hausarzt hab echt Angst vor der Diagnose

Antwort
von Sauperle, 35

Ich bin mir da ziemlich sicher, dass du keinen Hirntumor hast! Wenn ich deinem geschriebenen Text richtig verstehe, würde ich auf die psychischen Belastungen tippen. Das ist ein wirklich interessantes Thema und Betroffene können daran fast verzweifeln.

Wenn du nicht weiterkommen solltest, dann nehme doch mal einen medizinischen Therapeuten in Anspruch, da kannst du eine Menge für dich herausfinden. Aber bitte keine Quacksalber, die überall herumschwirren!

Kommentar von Lost1985 ,

Lieben Dank für deine Antwort mfg 

Kommentar von Sauperle ,

Gern geschehen! Es ist als Außenstehender leichter einen Überblick zu bekommen (sofern gewisse Kenntnisse vorhanden) als für einen Betroffenen. Wenn es dabei dir noch helfen kann, etwas Ruhe und Gelassenheit dabei zu bekommen, dann ist es noch besser.

Antwort
von FlyingCarpet, 21

Ich habe das schnell bei Stress (chronische Hyperventilation) und Magnesiummangel. Überprüf auch mal Deine Atmung. Versuch es auch mal mit einer Mineralienkur; morgens Calcium und abends Magnesium. 

Antwort
von striepe2, 31

Habe ähnliches durchlaufen, alle Befunde waren O.K. Eindeutig unbewältigter Stress. Als ich das wusste, habe ich versucht, vieles zu ändern und auch geschafft. Beschwerden waren weg. Allerdings kommen sie wieder, wenn ich nervlich sehr belastet bin, dann muss ich mich zur Ruhe zwingen - irgendwie. Es ist oft schwer, aber es geht. Alles Gute!

Antwort
von TorDerSchatten, 34

Ein Hirntumor wäre aufgrund der Raumforderung im knöchernen Schädel mit starken Schmerzattacken verbunden

Laß doch mal ein CT oder MRT machen

Antwort
von honk35, 20

Sowas ist immer schlecht im Internet zu suchen weil sich soviele Symptome ähneln . Geh besser wenn es net gut ist oder länger als 1 Tag anhält zum Arzt.

Antwort
von Hqdes, 36

Ja könnte sein. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten