Frage von Hix87, 34

Könnte da eine Blasenentzündung dahinter stecken?

Hallo Ich habe seit 6 Tagen ständig das Gefühl das ich Wasser lassen muss. Ich gehe auch öfters auf die Toilette als normal aber mehrheitlich kommt nur wenig. Schmerzen habe ich erst seit heute aber nu ein leichtes ziehen. Kann man sich wo vorstellen als hätte man die Tage, in abgeschwächter Form. Was vielleicht noch wäre ich nehme 3 mal Täglich Insidon (Antidepressiva). Danke für eure Antworte

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Blasenentzuendung, 7

Eine Blasenentzündung sollte immer ärztlich abgeklärt werden. Denn nicht immer geht sie mit Brennen beim Wasserlassen und Unterleibsschmerzen einher. Eine BE kann auch völlig symptomfrei verlaufen bzw. beginnen.

Typisch sind dennoch folgende Symptome:

  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • erschwertes Wasserlassen, nur tröpfchenweiße
  • Unterleibsschmerzen (in der Blasengegend)
  • häufiger Harndrang, aber nur geringe Urinmengen werden abgegeben
  • veränderter, unangenehmer Uringeruch
  • trüber Urin
  • Fieber
  • Blut im Urin
  • Krankheitsgefühl

Doch wie gesagt. All das kann aber muss nicht auftreten! Sicher ist da nur der Gang zum Arzt.

Spätestens wenn die Blasenentzündung nicht nach 3 Tagen von selbst verschwindet, Blut im Urin oder Fieber hinzukommt musst du zum Arzt oder ins Krankenhaus.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen & wünsche dir gute Besserung!

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von OceaMorgan, 8

Das kann gut sein. Bitte geh entweder zum Urulogen (auf keinen Fall zum Hausarzt) und gib einen Urintest ab (kostet dich nichts). Oder aber du kaufst dir so einen Test in der Apotheke.

Kommentar von HelpfulMasked ,

auf keinen Fall zum Hausarzt

Absoluter Blödsinn. Wieso denn das?

Kommentar von OceaMorgan ,

Hausärzte verschreiben oftmals die falschen Antibiotika weil sie keine Kultur anlegen. Ich habe selbst damit Erfahrung gemacht. Das ist kein absoluter Schwachsinn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten