Frage von rucimeili, 232

Könnt ihr Pro- und Contra Argumente von Kinderarbeit nennen?

Was ist an Kinderarbeit "gut" und was nicht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Aleben, 123

ie Kinder gehen ja nicht arbeiten, weil sie sonst nichts zu tun haben, sie gehen arbeiten, weil die Familie / Eltern das Geld zum überleben benötigen.

Ich verfolgt die Argumente über Kinderarbeit seit langem. Keiner kennt die Sichtweise der Kinder! Wusstest du, dass es bereits 2 Welttreffen der arbeitenden Kinder und Jugendlichen gab? Es war 2004 in Berlin; die Abschlusserklärung findest
Du unter:

http://www.sw.fh-koeln.de/Inter-View/Kindheiten/Pronats/pages/erklaerung.htm

Zitat: Wir erwarten von den internationalen Kinderrechts- und Arbeitsorganisationen, einschließlich der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und des „Global March“, dass sie ihre Politik überdenken, die auf die Abschaffung der Arbeit der Kinder gerichtet ist.

Eine solche Position berücksichtigt nicht die Realitäten der
arbeitenden Kinder und die praktikablen Alternativen zu ausbeuterischer
Arbeit. Sie führt zur Konfrontation zwischen Jungen und Mädchen, die
sich als Kinderarbeiter in der gleichen Lage befinden, untergräbt unsere
Würde als arbeitende Kinder und gefährdet unsere Rechte. Wir wollen mit
den Organisationen diskutieren, damit sie unser Recht anerkennen,
eigene Lösungen für unsere Probleme vorzuschlagen, ebenso wie unseren
Organisationsprozess Zitatende

Natürlich finde ich auch Kinderarbeit nicht schön, was ist aber die
Alternative für Kinder, die arbeiten müssen, damit sie selbst und ihre
Familien überleben können. Boykott von Produkten aus Kinderarbeit ist
mit Sicherheit der falsche Weg. Denn damit schadet man nur dem
schwächsten Glied in der Kette: den Kinderarbeitern und deren Familien,
die nämlich auf das Geld angewiesen sind.

Wenn Du etwas wirklich sinnvolles gegen Kinderarbeit tun möchtest

unterstütze Organisationen wie H.E.L.G.O. e. V. Hamburg / Kalkutta. Ich
habe diese Organisation in Indien bereits 4 mal besucht und werde im
kommenden Februar wieder in Kalkutta sein.

siehe w w w asleben dot de und habe auf meiner homepage über deren Arbeit berichtet.

Kommentar von Aleben ,

Vielen Dank für die Bewertung als hilfreichste Antwort.

Grüße aus Saigon/Vietnam Albert

www.asleben.de

Antwort
von ssccaatt, 144

ich nehm mal an das du das für irgendein schulprojekt oder so brauchst. Also naja was schlecht daran ist, ist dir hoffentlich bewusst: Ausbeutung von Kindern die nicht selbst entscheiden können, das damit das leben dieser kinder ruiniert mit usw. 

für Menschen die Kinder für sich arbeiten lassen hat es den vorteil , das kinder als Arbeitskräfte vorallem billig sind und vllt geschicklicher mit manchen sachen. So oder so ist es unmoralisch und gehört verboten 

Antwort
von GuteFrageNed, 128

Pro:

1. Die haben so kleine, filigrane Finger... die können kleine, komplizierte Geräte viel besser zusammensetzen als fette Wurstfinger.

2. Werden früh aufs echte Arbeitsleben vorbereitet.

3. Langweilen sich nie.

4. Sie haben einen Anreiz, was Ordentliches zu lernen, damit sie da raus kommen.

Kommentar von nooppower15 ,

Danke

Antwort
von noctem77, 153

Deine Hausaufgaben solltest du besser selber machen 😁
Negativ also Contra wäre die fehlende Entwicklung des Kindes und natürlich der Mangel an persönlicher Entfaltung.

Antwort
von ViolettaGermont, 90

sind das hausaufgaben?

contra natürlich ausbeutung der kinder, die so gesehen keine richtige kindheit  haben. außerdem werden sie sehr schlecht bezahlt, weswegen man die bezahlung kaum als pro-argument ansehen kann. an kinderarbeit verdienen manche deswegen leider gut.

pro: nix


Antwort
von Flintsch, 101

Das einzig Gute an Kinderarbeit: Sie ist - zumindestens in den meisten Ländern - verboten.

Das Schlechte an Kinderarbeit: Alles.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community