Frage von Monalisaaa, 135

Könnt ihr mir wirklich gute Bücher empfehlen?

Hallo, könnt ihr mir gute Bücher empfehlen? Es kann sich über alles, außer Fantasy, Politik, Krimi, Thriller und Science- Fiction handeln.

Vielen Dank im Voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MeliS1998, 77
  • 1984 von George Orwell
  • Also sprach Zarathustra von Friedrich Nietzsche
  • Das Hotel New Hampshire von John Irving
  • Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins von Milan Kundera
  • Feder im Sturm: Meine Kindheit in China von Emily Wu
  • Siddhartha von Hermann Hesse
Kommentar von schneegruen ,

Wusstest du, dass George Orwell in seinem Buch (der Wahrheit entsprechend) erwähnte, dass die Erde das Zentrum des Universums ist und sich Sonne und Sterne um sie herum drehen? (https://www.youtube.com/watch?v=CqhYA76MRRA) Wusstest du, dass ein Experiment bereits bewies, dass die Erde stationär ist und sich nicht bewegt? Das Experiment genannt Airys Failure: flache-erde.bplaced.net/doku.php?id=airys_failure

Kommentar von Nightwallker ,

Wusstest Du, dass das totaler Blödsinn ist und Du Dich nur ein bisschen näher mit dem Thema beschäftigen brauchst, anstatt billige Home-Videos von Demagogen im Internet anzuschauen?

Wusstest Du wie viele tausende Experimente das Gegenteil beweisen (wie auch der normale Menschenverstand nahelgt)?

Und trotzdem werden solche geistigen Errungenschaften teilweise noch als Theorie bezeichnet und es wird nicht einfach nach einem "Experiment" postuliert, dass es der Wahrheit entspräche.

Kommentar von Nightwallker ,

Wooow. Die sind alle wirklich gut, aber keine leichte Kost fürs Wochenende. Aber perfekt, wenn man grad viel Zeit und Muse hat. Zu der, literarisch echt wertvollen Liste, sollten dann evtl. auch noch "Die Verwandlung" von Franz Kafka und "Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge" von Rainer Maria Rilke

Kommentar von MeliS1998 ,

Die Verwandlung fand ich auch ganz gut. Von Rilke hab ich aber noch nichts gelesen.

Kommentar von Nightwallker ,

Ist auch sein einziger Roman, mit stark Autobiographischen Zügen. Eigentlich ist er hauptsächlich für seine Gedichte bekannt (z.B. "Der Panther").

Antwort
von Nightwallker, 63

Die erste Empfehlung von mir wäre "Das Parfum" von Patrick Süskind, eines der großartigsten Werke des vorigen Jahrhunderts!

Vor kurzem habe ich "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson gelesen. Ist auch sehr gut und recht unterhaltsam dabei, aber halt leider eine Übersetzung aus dem Schwedischen. Dabei geht immer sprachliche Finesse verloren.

Sehr spannend fand ich "Schwarzer Sonntag" von Thomas Harris. Sein erstes (und meiner Meinung nach bestes) Buch und das einzige ohne Hannibal Lecter. Diesen Charakter hat erst später entwickelt.

Wenn Du Dich ein bisschen für Geschichte interessierst, gäbe es noch "Ich, Claudius, Kaiser und Gott" von Robert von Ranke Graves. Die Biographie eines der unbekannteren Kaiser des antiken Roms aus der Ich-Perspektive erzählt. Ist wirklich gut und unterhaltsam.

Und falls Du etwas lustiges und trotzdem zum Nachdenken anregendes lesen möchtest kann ich nur die Trilogie von Marc-Uwe Kling empfehlen. Also "Die Känguru-Chroniken", "Das Känguru-Manifest" und "Die Känguru-Offenbarung". Das ist junge, frische Literatur, super geschrieben, und von wahnwitzigem Humor.

Hab damit mal versucht ein sehr breites Spektrum anzubieten. Aber natürlich ist es beim Lesen wie bei vielen anderen Dingen: Reine Geschmacksache.

Viel Spaß dabei!

Antwort
von Lama321, 33

Gute Geister von Kathryn Stocktett, Bücher von John Green, zum Beispiel Margos Spuren, Der Leo Plan von Janne Schmidt, Zwanzig Zeilen Liebe von Rowan Coleman, Pieces of Love von Lauren Lane, Forever in Love von Cora Carmack ... Hoffe da ist was dabei, was deinen Geschmack trifft :-) 

Antwort
von labertasche01, 55

Fifty shades of grey. 

Es gibt im Internet die Seite 

Vorablesen. Dort kannst du dich anmelden und Leseproben von ziemlich neuen Büchern lesen. Dann schreibst du eine kurze Beurteilung und wenn du Glück hast kannst du das Buch dann gewinnen. Nach dem lesen eine Rezession schreiben darüber und zum nächsten 😉

Antwort
von Sonnenstern811, 61

Gut ist meist relativ. 1815 plus Fortsetzung ist nicht übel. Sehr gut recherchiert, spannend geschrieben und du lernst gleich noch was in Geschichte und über den Dreispitz.


Antwort
von WeBu1, 37

Du schließt ja schon ziemlich viele Genres aus. Wie wäre es denn dann mit einem Internatsroman? "Da gefällt mir "Lord Breakinghams Geheimnis" gut. Der Junge, um den es geht, und seine Freunde sind am Anfang 11, das Buch ist aber auch für deutlich ältere Leser geeignet.

Antwort
von BigBen38, 47

Alles ausser....

Äh ...was bleibt ? Sachbücher und Liebesschnulzen ? ^^

Also von denen, die Du ausgeschlossen hast, kann ich Dir hunderte empfehlen..

Aber vom Rest ? 
Das einzige was lustig geschrieben ist sind die Haufrauenweisheiten von Erma Bombeck ( "Hab mein Herz im Wäschekorb verloren" und weitere Titel)

Antwort
von GregorJamora, 28

Tokyo Gouhl Herr der Ringe Triute von Panem ect

Antwort
von Andrastor, 51

ist zwar schamlose Eigenwerbung, aber wenn du mal was neues Lesen willst, schau mal hier rein:

http://www.gutefrage.net/frage/wer-moechte-mein-buch-kritisieren

Antwort
von easypeasyyy, 25

Tschick von Wolfgang herrendorf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community