Frage von buttertoast15, 16

Könnt ihr mir weiterhelfen Krankheit?

Hallo ich habe ja schon öfters über meinen gesundheitlichen Zustand um Rat gebeten. Jetzt nochmal von Anfang an, bin 16 Mit 13 hat bei mir alles angefangen mir ständigen durchfall, panikattacken. Es wurde alles immer schlimmer und schlimmer. Den durchfall habe ich bis jetzt noch nicht unter Kontrolle weil kein Arzt weiß was mir fehlt, dazu kommt das immer mehr "Begleiterscheinungen" kommen. Es ist phasenweise. Fast täglich durchfall, seit über 1 Jahr plötzliche unregelmäsige periode mit pms was ich davor noch nie hatte. Plötzlich auftauchtende übelkeit mit zittern und ershöpfungen. Mal geht es mir gut und dann paar Tage schlecht so das ich kein hunger habe. Dazu schmerzen im Magen / bauch Es ist egal was ich esse mir wird schlecht wenn ich so eine "übelkeitsphase " habe. Bin nicht schwanger! Habe viele Tests gemacht, lebensmittel Unverträglichkeit, Magen Darm spiegelung, mrt, Heilpraktiker, Psychologe, viele blut untersuchungen keiner kann eine Ursache finden Habt ihr eine Idee?

Antwort
von SamsHolyWorld, 4

Hallo buttertoast,

Was heißt Durchfall? Also wie oft? Breiig oder flüssig? Nur tagsüber oder auch nachts? Was kam beim mrt und den spiegelungen raus? Wird dir auch bei stenger schonkost schlechz wenn du so eine phase hast? Auch erbrechen oder nur durchfall? Wurde deine Darmflora schonmal aufgebaut und untersucht?

Wie lange warst du beim Psychologen? Und was hatte der Psychologe gesagt?

Liebe Grüße 

Kommentar von buttertoast15 ,

Manchmal so 2× jeden tag durchfall, flüssig oder ganz viele kleine "klümpchen". Nur tagsüber, mrt und spiegelung alles ok außer das ich reflux habe aber davon kommt das nicht wurde gemeint. Kein erbrechen egal wie schlecht mir ist. Außer darmspiegelung wurde nichts bei mein darm gemacht. Ich war 1 1/2 Jahren beim Psychologen wegen panikattacken die sind auch besser / fast komplett weg.

Kommentar von SamsHolyWorld ,

Aus ärztlicher Sicht muss ich sagen, dass 2x tgl noch kein Durchfall ist. Wenn aus medizinischer Sicht nichts gefunden werden kann, und du bist ja gründlich durchgecheckt worden, vermute ich eher so in die Richtung colon irritable, also Reizdarm. Typisch ist dafür auch der nur tägliche Stuhlgang und nicht nachts. Hast du mit dem psychologen auch über deinen "Durchfall "gesprochen? Hast du gegen den "Durchfall "es schonmal mit Flohsamenschalen probiert? Du solltest versuchen schwer verdauliches Essen zu meiden, genauso wie Alkohol und Nikotin. Eine Gesprächstherapie hilft auch oft, da die Gründe oft psychosomatisch sind.

Generell können aber auch Entspannungsübungen wie Yoga helfen.

Liebe Grüße und alles Gute!

Antwort
von schellsche, 9

Hallo! Hast du schonmal deine Schilddrüse kontrollieren lassen? Hashimoto ist eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse,die unter anderem solche Beschwerden auslösen kann.

Kommentar von buttertoast15 ,

Schilddrüse wurde per Ultraschall und mit Bluttest untersucht, passt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten