Frage von hannah1804, 49

Könnt ihr mir vielleicht sagen was bei dir dieser PQ-Formel Aufgabe falsch gerechnet wurde?

Auf der Seite wo ich die Aufgabe benutzt hab kam -2 und -1 raus

Antwort
von TUrabbIT, 7

Schritt 3 ist unnötig. Du kannst schon an dieser Stelle mit der pq-Formel arbeiten.

Das wäre da:

-(3/2)+-√{(3/2)²-2}
-1.5+-√2.25-2
-1.5+-√{0.25}
x1=-1.5+0.5 = -1
x2=-1.5-0.5 = -2



Du hingegen löst nach x auf, auch Möglich aber hier gibt es paar Fehler:

Zeile 4+5: -1.5^2 + 2 = -0.25 nicht -1
Zeile 5+6: Du addierst beidseitig +1 aber schreibst -1 auf die rechte Seite.
Wurzelziehen von -1 ist nicht möglich.

Dann kommst du auch auf die richtigen Ergebnisse.

Antwort
von PeterKremsner, 21

-1,5² + 2 = -0,25 und nicht -1

Btw warum gehst du den Weg über die Quadratische Ergänzung, wenn das Ziel ist, diese Aufgabe mit der PQ-Formel zu lösen bist du drüber hinaus geschossen.

Die PQ Formel kannst du da schon nach dem Dividieren durch 8 anwenden.

Kommentar von hannah1804 ,

Ja wir sollen aber auch die Herleitung lernen deshalb wollte ich jetzt ein paar Aufgaben so rechnen :D

Kommentar von PeterKremsner ,

Asoo ja dann ists legitim und btw die Idee mit dem Lernen der Herleitung ist sehr gut, denn nur so kann man verstehen wozu die Formel zu gebrauchen ist.

Leider gibt es solche Leute die einfach nur stupide nach der Reihe Formeln schreiben und am ende einen Blödsinn rausbekommen, weil sie die Formeln einfach nicht beherschen.

Antwort
von qwertztwertz, 26

Mit der pq-Formel rechnest du ja die Nullstellen aus. Bei Parabeln (quadratische Funktion) sind das entweder zwei oder keine Nullstellen.

Bei deiner Aufgabe hat die Parabel zwei Nullstellen, bei (-1|0) und (-2|0)

Zum Einsetzen in die pq-Formel musst du aber die Funktion nicht in die Scheitelpunktform umwandeln, daher kommt wahrscheinlich die verwirrung.

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 17

Der Fehler liegt in der vierten Zeile:

-1,5² + 2 = -2,25 + 2 = -0,25 ≠ -1

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, nur her damit! :) 

LG Willibergi

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 16

Du hast im oberen Teil -1,5²+2 zu -1 zusammengefasst, statt zu -0,25.

Aber wenn Du die pq-Formel schon kennst, hättest Du Dir die quadr. Ergänzung sparen können und nach |:8 einfach nur die entsprechenden Werte für p und q einsetzen brauchen.

Kommentar von hannah1804 ,

Ja aber wir sollen auch die Herleitung können deshalb wollte ich auch das üben

Kommentar von Rhenane ,

Ah ok, sehr löblich :)

Expertenantwort
von fjf100, Community-Experte für Mathe, 2

x^2 +3 *x +2=0 Normalform der Parabel 0=x^2+p*x+q

hier ist p=3 und q=2

p-q-Formel x1,2=- p/2 + 7- Wurzel(p/2)^2 - q)

eingesetzt x1,2= - 3/2 + /- Wurzel((3/2)^2 - 2))

x1,2= -1,5 +/- 0,5 also x1= - 1,5 +0,5= -1 und x2= - 1,5 -0,5 = -2

Antwort
von hombre97, 24

-(1.5)^2+2=-0,25 und nich -1


Kommentar von PeterKremsner ,

Das - muss aus der Klammer raus, sonst stimmt die Quadratische Ergänzung nicht.

Kommentar von hombre97 ,

Auch gerade gemerkt x)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community