Frage von Kuraiko55, 108

Könnt ihr mir Verbesserungsvorschläge für diesen Gamer PC geben?

Hallo zusamm' 0/

Nun, da ja sicherlich jedem bekannt ist, dass Arbeitsaufträge laut den Richtlinien dieser Plattform verboten sind, wird das hier kein "baut imr mal ein pc für 548 eruo oda so?" (typos intended); das hab ich schon übernommen.

Dazu zunächst ein paar Anmerkungen:

  • Ich hab den bei "Agando" konfiguriert, weil ich zugegebenermaßen etwas faul bin ...
  • Mein Budget für den PC liegt bei ca. 2.500,-€. Mit guter Begründung würde ich auch noch drüber gehen.
  • Meine Konfiguration enthält einen 4K Monitor für 539,-€ - darum ist der Preis schon über 3000,-€
  • Das Gehäuse soll eigentlich ein "NZXT Phantom 530 Red" Full Tower sein, aber den konnte ich bei Agando nicht auswählen.
  • Als Systemfestplatte wollte ich meine jetzige "Sandisk 240 GB SSD" verwenden, die ich erst vor kurzem gekauft habe. Außerdem habe ich noch eine 3TB HDD, dieich einbauene werde und statt der konfigurierten 6TB Platte plane ich eine 8TB HDD von Seagate dazuzukaufen für meine Videos.

Hier geht's zum konfigurierten PC (der kurze Link wollte nicht funktionieren): http://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p106456%7B4%7D5585%7B9%7D473%7B8...


Meine Fragen sind jetzt:

  1. Fehlt hier noch eine wichtige Information zur Beurteilung?
  2. Ist die Konfiguration unter Beachtung der obigen Punkte sinnvoll?
  3. Wo würdet ihr etwas verändern und warum?
  4. Wo könnte ich die Teile evtl. günstiger bekommen?

Bin für jede gute Antwort offen :)

LG Kuraiko

PS: Bauen werde ich ihn selbst.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Agentpony, Community-Experte für Computer, Gaming, PC, 39

Danke erstmal für eine zur Abwechslung ausführlich gestellte Frage.

Günstiger erhält man das System in Teilen eigentlich immer; Geizhals hilft. Wobei insgesamt Mindfactory häufig der zusammengenommen günstigste Anbieter ist (auch bei Betrachtung der Versandkosten). Den Monitor gibts zum beispiel bei Amazon für €70 weniger.

Das Z170 M7 - Mainboard bietet gegenüber dem M5 in erster Linie ein paar mehr Anschlüsse hier und da - zweiter USB3 Frontanschluss, ein extra USB2 und HDMI hinten undsoweiter. Dafür bekommt man beim M5 dann noch Rainbow Six Siege dazu. Hier kannst Du zum Beispiel sparen.

Solltest du die CPU stark übertaktet laufen lassen, kann hier ein besserer Kühler helfen.

Bei der Grafikkarte könntest Du dir auch die FuryX anschauen, da der Monitor Freesync beherrscht.

Als Monitor schau dir allerdings noch andere an, zum Beispiel den LG 27MU67-B. Dieser hat bei ähnlichem Preis zwar einen Zoll weniger, dafür ein AH-IPS Display und ein sehr gut bei PRAD.de erhalten (der Samsung nur ein befriedigend). Es ist ebenfalls ein Freesync-Monitor.

Kommentar von Kuraiko55 ,

Hallo Agentpony,

eine gute Antwort erfordert auch immer eine gut gestellte Frage ^^

Der Mindfactory-Tipp ist auf jedenfalls klasse. Zwar habe ich mich auf den hohen Preis schon eingestellt, aber günstiger ist natürlich immer gut, wenn das Ergebnis dabei auch noch dasselbe bleibt.
Dass der Monitor bei Amazon auch noch satte 70,-€ günstiger ist hätte ich gar nicht erwartet... Hätte es aber wohl mal nachschauen können.

Was den Unterschied zwischen M5 und M7 Mainboard angeht, so lese ich aus deinem Absatz, dass du die paar mehr USB und den HDMI Port als wenige wichtig betrachtest (den HDMI brauch ich in der Tat nicht)? Rainbow Six würde dann vermutlich bei ebay landen; ich bin kein großer Fan von Shootern.

Was die Kühlung angeht - mehr U/min = besser gekühlt? Oder sind die Heatpipes oder beides zusammen entscheidend?
Oder doch besser zur Wasserkühlung greifen?

AMD Grafikkarte... ich habe schlechte Erfahrungen mit AMD Prozessoren und GraKas gemacht. Ich bin sicher, auch die haben ihre Vorteile, aber selbst wenn dadurch ein Feature meines neuen Monitors ungenutzt bleibt, habe ich ein ungutes Gefühl beim Kauf von AMD Hardware.

Was die Monitore angeht, werde ich auf jeden Fall noch weitere Vergleiche anstellen. PRAD.de kannte ich z.B. noch gar nicht. Ein guter Tipp :)

LG
Kuraiko

Kommentar von Agentpony ,

Die erste Anlaufstelle ist immer Geizhals.de (ein Technik-Preisaggregator) für einen Überblick. Wobei die Amazon-Preise nicht gut können, weil es dort mehrere Shops mit denselben Produkten auf einer Plattform gibt - da checkt man dann zumindest die Kernkomponenten nochmal gegen.

Mindfactory hat gegenüber den anderen billigen Versendern einfach den Vorteil, daß sie einen erträglichen Shop haben (anders als zum beispiel warehouse2) und einen wohl recht großen Lagerbestand; insgesamt auch seriöser wirken. Ein Teil hatte ich dann doch auch bei Alternate gekauft.

Ich besitze das M5 und habe damit insgesamt 4xUSB 2 und 8x USB 3. Soviele USB-Geräte habe ich zusammengenommen nicht mal im Haus. Daher der Hinweis, daß man sich hier einfach mit ungenutzten Features überhäuft. Ansonsten hat das M7 einfach nur etwas mehr vom selben, was das M5 auch bietet.

Kühlung ist eine Wissenschaft für sich, Zwar kann man grob mehr RPM = bessere Kühlung gleichsetzten; andererseits steigt damit auch die Lautstärke, was auf lange Sicht eigentlich der für die Meisten wichtigste Faktor ist. Dann ist noch die Frage der Anzahl und Qualität der Heatpipes, der Distanz zwischen den Radiatorblättern und noch zigtausend anderer Faktoren.

All in One Wasserkühlungen sind nicht zwangsweise leiser, können aber bei gleicher Lautstärke zu besserer Kühlung führen. Die Corsair H110i ist allgemein hoch angesehen, allerdings ist das ding auch ein dickes Trumm und sehr teuer.

Im Prinzip macht man nichts falsch mit Towerkühlern von Noctua, BeQuiet, Scythe, Phanteks etc. ab 45€ aufwärts. Alels immer eine Frage dessen, wie leise der Rechner sein soll/wie stark du übertakten willst.

Kommentar von Kuraiko55 ,

Hey Agentpony,

danke für die Rückmeldung.

Der Unterschied zwischen dem M5 und dem M7 ist mir nun längst klar; so viele USB braucht man nicht.

Zur Kühlung würde dann vermutlich auch der hier gehen?
http://www.mindfactory.de/product_info.php/be-quiet--Dark-Rock-TF-Topblow-Kuehle...

Allerdings werde ich die CPU hochtakten und da ich nun schon recht weit unter meinem geplanten Budget liege, denke ich, kann ich einen Teil der gesparten Euro sicherheitshalber in eine Wasserkühlung stecken.

Ich denke sogar ich werde statt 16GB RAM 32GB verbauen. Nicht nur weil ich das Geld über habe, sondern auch weil ich denke, dass für die Videobearbeitung mehr Speicher eine höhere Geschwindigkeit bringt (unter der Voraussetzung, dass alle anderen Komponenten mitspielen).
Liege ich damit einigermaßen richtig oder habe ich mir hier falsche Tatsachen aufschwatzen lassen?

LG
Kuraiko

Kommentar von Agentpony ,

Also ich meinte ja auch, das M7 hat etwas mehr vom selben wie das M5. Dazu gehören dann auch ein paar Kondensatoren etc. mehr. Wieviel das beim Übertakten dann wirklich ausmacht, steht in den Sternen. Zum "normalen" übertakten wird´s M5 in jedem Falle reichen.

Der Kühler ist ein spezieller Kühler für kleine Systeme, hier verschenkst Du Leistung, wenn du nicht spezifisch einen kleinen Kühler haben möchtest. Zum selben Preis kannst Du dir auch einen Noctua D14 oder bequiet Dark Rock Pro 3 holen, die zu den besten Luftkühlern zählen. Der noch stärkere Noctua D15 wiederum ist ein veritables Monster. Eine all in one-Wasserkühlung lässt das System halt auch schön aufgeräumt aussehen.

Da ich selbst keine ernsthafte Videobearbeitung betreibe, kann ich hier nur anderer Leute Empfehlung befolgen und sagen, mehr RAM = "mehr besser" dafür. Wenns nix bringt, kannst Du dir mit überzähligem Speicher immer noch eine RAMDisk einrichten. Nimm dann nur keinen RAM mit großem Kühlkörper, da die dann gegen große Luftkühler stoßen können.

Kommentar von Kuraiko55 ,

Bestens, dann habe ich alle Fragen soweit geklärt und weiter fallen mir keine mehr ein.

Deine Tipps waren echt prima, deine Antworten ausführlich und ich fühle mich jetzt beim Kauf wesentlich sicherer.
Auch ist der Preis um fast 1.000€ gesunken, das ist der Hammer ^^

Vielen Danke :)

Antwort
von Belaro, 48

Also auf den ersten Blick sieht es verdammt gut aus. Ich selber habe auch einen fast ähnlichen Set wie du, nur habe ich einen 27", 144 Hz ,1440p Monitor.

Was ich mich aber frage ist wegen der Kühlung deines Prozessors. Ich persönlich kenne mich mit Kühlblöcken nicht extrem gut aus und habe sogar bedenken, dass dein Kühlblock deinen Prozessor auf 4.8 GHz nicht optimal kühlen könnte (Eben wie gesagt; kenne mich mit Kühlblöcken nicht gut aus). Was ich dir anraten würde, ist vielleicht eine geschlossene Wasserkühlung für deinen Prozessor zu holen (wie z.B. Corsair H110).

Sonst habe ich nicht viel zu motzen. Hast du die Preise schon mal mit Alternate verglichen? Wäre noch ein Tipp von mir.

Kommentar von Kuraiko55 ,

Hallo Belaro,

ich habe bei Kühlsystemen auch immer wieder Schwierigkeiten bei der Beurteilung selbiger. Ich denke die Haltbarkeit meiner zukünftigen Investition wäre mir durchaus ein paar Euro mehr Wert und ich werde über die Wasserkühlung auf jeden Fall nachdenken. 

Ist die Corsair H110 gerade die beste Wasserkühlung, oder warum nimmst du gerade die als Beispiel?

LG
Kuraiko

Kommentar von Belaro ,

Ich hab die jetzt hier bloss als ein Beispiel verwendet aber soviel ich mich herumgehört habe, sei der eins der besten Kühler auf dem Markt aber eben wie gesagt dafür bin ich kein guter Experte. Ich empfiehl dir nach einem guten Kühler zu recherchieren.

Antwort
von Kuraiko55, 21

So, ich habe mal auf Basis der Empfehlung die ich hier erhalten habe, die Einkaufsliste bei Mindfactory neu erstellt. Der Preis ist um einiges gesunken; genauer gesagt um satte 559,92€!

Link: https://www.mindfactory.de/shopping\_cart.php/basket\_action/load\_basket\_exter...

Hauptunterschiede:

  • Statt des aktiven Lüfters Scythe Mugen 4 ►Corsair Hydro Series H110
  • Statt MSI Z170A Gaming M7MSI Z170A Gaming M5
  • 8000GB Seagte HDD (war bei Agando nicht auswählbar)
  • DVD-Brenner entfällt, ich nehme einen aus meinem derzeitigen PC
  • Statt be quiet! Dark Power Pro 750 Watt750 Watt Corsair RMi (das be quiet! konnte ich bei Mindfactory nicht finden)
  • Statt Samsung U28E590D (28")27" LG Electronics 27MU67-B

Gäbe es hier noch was zu meckern? Passt womöglich ein Teil nicht zum anderen?

----------

Dann noch ein kleiner Exkurs: Im Lieferumfang des Bildschirms enthalten ist ein Mini DisplayPort Kabel. Ich habe mal nach dem Unterschied zu einem normalen DisplayPort Kabel geschaut, aber da gibt es außer der Größe des Anschlusses wohl keinen, oder?

LG
Kuraiko

Antwort
von Stephan665, 33

also kein Mensch braucht eine 6000 GB Festplatte nimm einen PC der eine kleiner Festplatte hat das ist sinnlos. Du bekommst viele Teile bei Alternate oder bei minfactory günstiger. Nimm lieber eine Corsar H110 Wasserkühlung. Den PC kriegst du bei mindfactory auf jeden Fall billiger !!! 

Kommentar von Kuraiko55 ,

Hallo Stephan665,

statt der 6TB Platte plane ich wie erwähnt sogar eine 8TB einzubauen. Dieser Mensch hier braucht auch tatsächlich eine.

Ich habe zur Zeit eine 3TB HDD Festplatte, welche bereits (trotz Aussortierung einiger Daten) nur noch 151GB Platz hat und es wird in Zukunft mehr werden. Videos sind in entsprechender Auflösung einfach verdammt Platz zehrend ...

Besagte 3TB Festplatte werde ich im neuen PC stattdessen für andere Daten und Spiele verwenden.

Wie in meinen anderen Kommentaren schon erwähnt, steht die Wasserkühlung für mich als Option im Raum, die Frage ist nur noch: Warum die und keine andere?

LG
Kuraiko

Kommentar von Stephan665 ,

Die Kühlung ist lautlos und kann besser Kühlen wie eine normale Kühlung. 

Antwort
von Toboente, 57

Stell den lieber auf mindfactory zusammen, ist günstiger.

Kommentar von Kuraiko55 ,

Hallo Toboente,

wenn so viele das Gleiche sagen, mach ich wohl mal gleich die Einkaufsliste bei Mindfactory fertig ^^

Antwort
von Jonathangebe71, 37

Hol dir lieber 2 Festplatten....meinetwegen Hybrid...Die sind echt gut

Kommentar von Kuraiko55 ,

Die 6TB HDD habe ich nur aus kalkulatorischen Gründen ausgewählt, um den Endpreis besser vor Augen zu haben.
Tatsächlich baue ich sogar drei Festplatten ein. 

  • 240GB SSD - BS, AV, ein paar wichtige Anwendungen
  • meine jetzige 3TB HDD - diverse Daten und Spiele
  • eine neue 8TB HDD - hauptsächlich zum Speichern von Videos.
Antwort
von D2000, 59

Dieses Jahr ein neuen PC zu kaufen ist Geldverschwendung.

http://www.computerwoche.de/a/erste-produkte-mit-3d-xpoint-kommen-2016,3214548


Kommentar von Agentpony ,

Man sollte auch seinen eigenen Link lesen.

Was haben denn Extrem-Flash-Speicher und Server-DIMMs vom nächsten Jahr mit einem normalen PC zu tun? Zumal per NVMe / DDR4 bereits heute Speichergeschwindigkeiten erreicht sind, die der Heimanwender quasi nicht ausreizen kann - im letzteren Falle zum doppelt- und dreifachen Preis. 

Für das erste Release dieser neuen Speichertechnologie wird man da vielleicht noch eine Null dranhängen können.

Kommentar von Kuraiko55 ,

So ganz hat mir der Artikel jetzt auch nicht eingeleuchtet.

Aber selbst wenn es relevant gewesen wäre, mein 5 Jahre alter Gamer geht nun bereits bei 6 Jahre alten Spielen die auf UE3 basieren in die Knie, was nicht zuletzt am AMD FX-8120 Prozessor liegen dürfte.

Wenn ich aber darüber nachdenken in naher Zukunft auch noch im Bereich Videobearbeitung ein wenig was zu machen (nur hobbymäßig) sträuben sich mir die Haare noch länger zu warten ...

Antwort
von fdsjl13cx, 48

Den kriegst du für >1000€ günstiger, also von daher...

Antwort
von lkjfg4nds, 26

sieht teuer aus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community