Frage von LordLargo109, 41

Könnt ihr mir Tips oder wichtige Infos geben, zum Thema Lehrer werden (sinnvoll, nicht sinnvoll)?

Ich mache mir in letzter Zeit ernsthafte Gedanken, was ich in meiner Zukunft mal machen soll...ich bin jetzt nähmlich bald 15 und habe nicht wirklich eine Ahnung welche Jobs etwas für mich sind. Dann habe ich nach einiger Zeit den Gedanken im Kopf gehabt, das es schon ziemlich cool sein würde, wenn ich Sport- und Kunstlehrer werden würde :) Aber auf diesem Themengebiet (Lehrer werden, Gehalt, etc.) kenne ich mich (noch) nicht so gut aus. Habt ihr Tips, eigene Erfahrungen, wichtige Dinge die ich beachten sollte? Dann teilt sie mir bitte mit :D

Euer LordLargo109

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Navvie, 7

Hallo Largo!

In Hessen würden Sie zunächst einmal 2 Fächer auf Lehramt studieren an einer Uni, zu der sie zumindest ein Abitur bräuchten. Nach Ablegung des 1. Staatsexamens (ca. 6 Semester später) bekommen Sie im Idealfall ein Referendariat über ca. 18 Monate, das sie dann mit dem 2. Staatsexamen beschließen.

Ob Sie dann eingestellt werden, steht auf einem anderen Blatt. Wahr ist, das gerade im Grundschulbereich mehr Lehrer benötigt werden, als vorhanden sind. Mit 2. Staatsexamen könnten Sie sogar fachfremd unterrichten. Das ist aber eine Momentaufnahme. Wenn Sie mit Ihrer Lehramtsausbildung fertig sind, kann das ganz anders aussehen.

Aber - da gebe ich den anderen Ratgebern recht - Ihre Fächerkombination ist nicht wirklich vielversprechend. Mit naturwissenschaftlichen Fächern hätten Sie bessere Chancen.

Gruß Navvie

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 22

Auf dieser Seite findest du einen Selbstfindungstest:

http://www.lehrer-werden.de/lw.php?seite=5721

Deine Kombination wird kaum noch möglich sein zu studieren. Angesichts des Überangebots an Lehramtsanwärtern in den "einfacheren" Fächern und des eklatanten Mangels in den MINT-Bereichen gibt es stärkere Einschränkungen als früher bei den Wahlmöglichkeiten.

Kommentar von LordLargo109 ,

danke für die hilfreiche Antwort :)

Antwort
von Rubezahl2000, 31

Bei dieser Fächer-Kombination wird's sehr schwer ...
1. einen Studienplatz zu bekommen
2. einen Job an einer Schule zu bekommen

Mit z.B. Mathe oder Physik hättest du in beiden Punkten viel bessere Chancen!

Aber du hast ja noch viel Zeit :-)

Kommentar von Kristall08 ,

Ich glaube auch nicht, dass diese Kombination noch irgendwo möglich sein wird.

Kommentar von LordLargo109 ,

Das würde auch schon wieder nicht so zu mir passen, da ich Mathe und Physik verabscheue :D

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Tja so geht's leider vielen ;-)
Genau deshalb haben die wenigen, die das wählen (und schaffen), so gute Chancen später.

Antwort
von Schnuppi3000, 19

Ich bezweifle, dass es eine Uni gibt, an der du eine Kombination aus diesen zwei Fächern studieren kannst. Ein Hauptfach wäre ganz gut.

Bis auf die Fächerkombination musst du dich vor dem Studium für eine Schulform entscheiden.

Das entscheidet dann unter anderem über die Anzahl der Schulfächer die du für das Studium wählen musst, über den Umfang und den Aufbau des Studiums sowie später natürlich auch über das Gehalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community