Könnt ihr mir Tipps geben zu dem unten beschriebenem Problem?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Nick003,

ich denke die Antwort weißt du selbst, weniger oder nichts Trinken. Hat sowieso den Vorteil das du dich dann wenigstens an das erinnerst was passiert ist. Was nützt dir ne heiße Nacht wenn du dich am nächsten Tag nicht mehr erinnerst. Ich denke mal solch eine Erinnerung ist auch weit angenehmer als der Kater am Tag danach.

Helfen kann da Alkoholfreies Zwischen durch zu trinken, denn das Füllt den Magen und somit ist die menge an Alkohol die du mit einem mal trinken kannst begrenzt. Wenn es noch nährstoffreich ist, hast du am Nächsten Morgen auch nicht so ein Kater, denn neben Wasser verbraucht der Abbau von Alkohol auch viele Nährstoffe. Essen schadet auch nicht.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kenne ich zu gut.. Ich nehme mir dies auch häufig vor, aber sobald ich dann angetrunken bzw. betrunken bin, passiert häufig etwas für mich peinliches - aber Freunde haben mir schon häufig berichtet, dass sie das gar nicht so schlimm fanden, wie ich es empfand. Wenn alle etwas trinken, interessiert das kaum einen.. (außer natürlich, es ist zu extrem)

Frag dich doch mal selbst. Wie würdest du reagieren, wenn du dich selbst als Außenstehender betrachten würdest? Wäre es schlimm?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung