Könnt ihr mir pro und contra Argumente für das Thema; "Menschen die über 60 Jahre alt sind, dürfen kein Auto fahren" geben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Über 60? Wer denkt sich denn so einen Blödsinn aus?

Das Rentenalter wird immer weiter angehoben, aber man hat keinen Führerschein mehr, um an den Arbeitsplatz zu kommen?... Ist das ein Argument?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pro: 

  • diese Autofahrer haben es überlebt und fahren auch in diesem Alter noch munter umher - natürlich mit entsprechender Fahrerfahrung
  • konsumieren seltenst bis gar keine Drogen 
  • wissen auch noch ohne Navi, wie sie ans Ziel kommen 
  • fahren in der Regel verkehrstüchtige Autos
  • gehen auch schon mal zu Fuß und fahren nicht unbedingt 100 Meter bis zum nächsten Briefkasten
  • müssen keine Rennen mehr fahren
  • die Lautstärke der Musik im Auto ist auch martinshorntauglich
  • sind sowieso durch Vorsorgeuntersuchungen gesünder, als manch junger Mensch, der sowieso einen Arzt meidet wie die Pest ;-)
  • selbst die Augen werden regelmäßig untersucht und die Brille passt

Contra:

  • da fällt mir grad nix ein
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einzigen Bedenken ist die Reaktionsfähigkeit sonst nichts. Denn die läßt im Alter nun mal nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von auchmama
09.03.2016, 23:20

Und in jungen Jahren, ist die Reaktionsfähigkeit oft durch Alkohol und Drogen extrem stark vermindert! Wer mit 60 immer noch lebend Auto fährt, hat doch eine reife Leistung vollbracht, oder? ^^

2
Kommentar von Schwoaze
09.03.2016, 23:20

... nur wird das durch jede Menge Erfahrung und Vernunft locker wettgemacht.

2

Unter 25 gibt es entschieden mehr Unfallfahrer als bei 60+, nur wird gerne über Seniorenunfälle berichtet, Diskounfälle etc. sind "so normal", daß die höchstens ein paar Zeilen in der Lokalzeitung bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es kein gescheites Pro-Argument.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wuestenamazone
09.03.2016, 23:30

Doch Reaktion und räumliches Abschätzen. Ein paar Probestunden sind da nicht verkehrt

0

Also nee. Wenn ich mir vorstelle: mit 60 den Lappen abgeben?

Absurd. Dann gäbe ich doch lieber gleich den Löffel ab. 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von auchmama
13.03.2016, 20:34

.....die 3. kamen grade recht, ums ins Gras zu beißen ;-)

1

Da gibt es keine Pro oder Contra. Das sind die Kunden, auf die Autoindustrie große Hoffnungen hat, denn Personen von 60+ sind Kunden, die viel Geld bringen, und wenn sie gesund sind, sind sie auch die Personengruppe mit den wenigsten Unfällen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichbinboes1
09.03.2016, 23:43

Das mit den wenigsten Unfällen stimmt nicht und es geht hier nicht um den Gewinn der Autoindustrie

0

Was möchtest Du wissen?