Könnt ihr mir helfen ich habe leichte "Atembeschwerden"?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das kann auch was psychosomatisches sein. 

Man bedenke das es den triggereffekt gibt. 

Ein Geruch, ein Geräusch, eine Umgebung kann ausreichen damit oben genannte Symptome wieder auftreten. Dieses kann man nun als Panikstörung oder PTBS (Posttraumatisches Belastungssyndrom ) deuten. 

Wenn du also schon Erfahrung hast ...

Dann versuche mal folgendes wenn die Schmerzen auftreten. Ruhe bewahren. Ruhig durch die Nase einatmen (In Gedanken bis 5 zählen) und dann langsam durch den Mund wieder aus (von 5 auf 1 rückwärts zählen) wenn die Symptome dann nach wenigen Minuten nachlassen, ist es was psychisches ...wenn nicht würde ich mal ein Lungenfunktionstest machen lassen. 

Kann sein das du Belastungsasthma hast ? 
An sich sollte man aber auch wissen, dass die Lunge eig nicht schmerzen kann. Da gibt es kein Schmerzempfinden. Die meisten Lungenschmerzen kommen eig aus den Rippen oder dem Herzen. 

Geh wenn es sich nicht bessert mal zu einem Neurologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiebenSiebenAQ
23.06.2016, 02:31

wenn die symptome auftreten dauern sie oft einen ganzen tag bis 1 1/2 an ! 

Wenn dies passiert bleibe ich auch ruhig es ist wie gesagt nur ein leichter Schmerz

ich tendiere eher in eine Feinstaubsache ähnlich wie die Menschen in kohlekraftwerken nur nicht so stark

ich glaube das heißt copd

0
Kommentar von SiebenSiebenAQ
23.06.2016, 02:44

haha ! noch son Kommiker ja ich habe schon im Internet gelesen das die Lunge keine Nerven zum schmerzempfinden haben soll .

Hm warte mal lass mich raten du bist Nicht- Raucher ?!

ich würde mal sagen BIngo ! fang mal mit Rauchen an und sag mir dann ob du immernoch der Ansicht bist das die Lunge nicht Schmerzen kann aber bitte rauch dann mal nen dicken Kopf schwarzer krauser oder lord aus ner gut verschmanteten Bong 

. . . 

Also egal was du da geglaubt hast zu lesen, ich weiß ich hab sowas auch schon oft gelesen, es ist FALSCH ! 

Das sagt dir jeder Raucher diese Theorie ist falsch und wer sie aufgestellt hatt war glücklicherweise nichtraucher 

steck doch mal deinen kopf inem Schornstein der gerade raucht und hol tief Luft was merkst du denn ? Deinen Hals ?!

Oder geh mal in eine -60°C Tiefkühlzelle und hol tief Luft was merkst du denn ?! deine Nase ?!

Das sind dann immer die Leute die Stur auswendig lernen und nichts in frage stellen 

0
Kommentar von SiebenSiebenAQ
23.06.2016, 02:54

eine psychische Sache ist es nicht es tritt auch nicht systematisch auf, meist ist kein " Trigger " notwendig und es kommt von selbst .

 Aber trotzdem irgendwie lustig ich habe über 9 Jahre geraucht habe in der Chemieindustrie 3 Jahre (wo es auch Aerosole gab, Peressigsäure in der luft etc ),  und 2 Jahre an der Tankstelle gearbeitet und leider viele viele Tabakköpfe geraucht

und hier wird eher von imagination geredet als ob wir noch anfang des 19. Jahrhunderts hätten

0