Frage von Cookielie, 31

Könnt ihr mir helfen? Es geht um Industrielle Revolution im viktorianischen England. Was sind die wichtigsten Punkte?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mona21a, 13


Hallo, die industrielle Revolution, vor allem in den Bereichen Textilbranche, Bergbau und Maschinenwesen sicherte England ja lange einen technologischen Vorsprung.

James Hargreaves erfand 1764 zB die Spinnmaschine, "Spinning Jenny" benannt. Nur fünf Jahre später entwickelte Richard Arkwright die Waterframe-Spinnmaschine, welche mit Wasserkraft betrieben wurde.

Samuel Crompton entwickelte 1779 aus einer Kombination der beiden Modelle die "Mule Jenny", eine halbautomatische Spinnmaschine.

Erst 1830 erfand der Engländer Richard Roberts dann die erste vollständig selbsttätige, nur mit Wasser- oder Dampfkraft betriebene Spinnmaschine  „Selfacting Mule“ (deutsch: „Selfaktor“).

1784 erfand der Londoner Pfarrer Edmond Cartwright den ersten mechanischen Webstuhl. Aber durch den Widerstand der Weber, die natürlich Angst um ihre Arbeitsplätze und Existenz hatten, konnte sich der Webstuhl erst ca. fünf Jahrzehnte später durchsetzen.

Die erste industriell nutzbare Dampfmaschine wurde 1712 von Thomas Newcomen konstruiert und diente zur Wasserhaltung in einem Bergwerk.
1781/82 entwickelte James Watt diese Maschine weiter. Er führte übrigens auch PS (Pferdestärke) als Maßeinheit ein.

Zur Herstellung von Schmiedeeisen stieg der Bedarf an Kohle (Koks und Steinkohle) stark an. Seit die Dampfmaschine als Wasserpumpenantrieb eingesetzt wurde, konnte Kohle aus immer größeren Tiefen gefördert werden. Dampfmaschinen wurden auch gegen Ende des 18. Jahrhunderts zum Befördern von Menschen und Material in den Schächten genutzt sowie als Zugmaschinen für beladene Karren zunächst auf Holz- und später auf Eisenschienen eingesetzt.

Aus den Dampfmaschinen wurden dann die ersten Lokomotiven entwickelt.
Bereits 1804 baute Richard Trevithick eine erste Lokomotive, aber erst mit der  von George Stephenson 1829 entwickelten Lokomotive „Rocket“ wurde der Durchbruch erreicht.

Am 27. September 1825 wurde die Eisenbahnlinie von Stockton nach Darlington eröffnet – erstmals in der Geschichte des Eisenbahnwesens wurden Personen mit der Dampflokomotive befördert.
1830 begann dann auf der Strecke Liverpool–Mancheste der regelmäßige Personenverkehr.
In der Mitte des 19. Jahrhunderts verfügte England bereits über 10.000
Bahnkilometer! Das führte zu einem ungeheuren Aufschwung der Schwerindustrie und des Bergbaus, da für Lokomotiven, Waggons und das Schienennetz Unmengen an Metallen gebraucht wurden.

Nicht zu vergessen die erste Weltausstellung, die 1851 in London eröffnet wurde.

1866 wurde mit der Great Eastern (ein 211 Meter langer Segeldampfer mit 6 Masten, der bis 1888 das größte Schiff der Welt war) ein Seekabel quer durch den Atlantik verlegt und ermöglichte damit erstmalig den interkontinentalen Telegrammverkehr.

Ich denke, das waren wohl die größten Errungenschaften im sog. Viktorianischen Zeitalter in England.

Ich hoffe dir damit etwas geholfen zu haben :-)

Gruß Mona








Kommentar von Mona21a ,

Hallo Cookielie, danke für den Stern :-)

Antwort
von wilees, 15

Hier Fakten für Kinder:

Was ist die Industrielle Revolution und warum ... - Kinderzeitmaschine

www.kinderzeitmaschine.de/...revolution...england.../warum-gab-es-in-england-eine-i...
Antwort
von x9flipper9, 13

Wichtigste Punkte? Wie meinst du das?

Antwort
von atzef, 12

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten