Frage von Davinaxjosef, 63

Könnt ihr mir helfen einen passenden Beruf für mich zu finden?

Ich habe bald zum zweiten mal die Möglichkeit ein Praktikum zu machen. Mein erstes Praktikum habe ich bei einer Pferdewirtin gemacht, jedoch entsprach das nicht wirklich meinen Vorstellungen. Allerdings möchte ich trotzdem etwas mit Pferden/Tieren machen aber ich habe keine Idee was ich machen könnte. Ich werde kein Abitur machen, deswegen kommt nur eine Ausbildung in frage. Über Ideen und Vorschläge würde ich mich sehr freuen.

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 29

Es gibt viele Assistenten berufe, die mit Tieren zu tun haben, von trainerassisten bis vet.med.Assistenten, Sattler, hufpfleger, Pferde pfleger, tierpfleger, präparatorin, futterköchin, Landwirtin, pferdewirtin,, Verkäuferin beim reitsportbedarf uvm

Antwort
von christl10, 33

Leider musst Du Dich schon selbst darum kümmern was aus Dir mal werden soll. Ich finde Pferde und Tiere sollte dem Hobby beibehalten werden. Als Beruf solltest Du was gescheites lernen was in Deiner Gegend auch gebraucht wird. Auch meine Tochter ist gerne mit Pferde zusammen, aber wenn sie nicht ein Hof erben wird oder mit einem reichen Mann zusammenkommt, der ihr den Hof finanziert, dann sehe ich dafür keine Zukunft. Zum Glück hat sie noch 3 Jahre Zeit, denn sie wird Abi machen. Bis dahin wird sie schon was gescheites finden mit dem man Leben kann. 

Antwort
von Secretstory2015, 19

Tierphysiotherapeut zum Beispiel ;)

Antwort
von dressurreiter, 5

Was hast du denn bei deinem ersten Praktikum alles gemacht und warum hat es nicht gefallen?

Kommentar von Davinaxjosef ,

Ich habe viel gemistet und zugeschaut wie deren Tag so aussieht. (Da ich auch in der Zeit dort geschlafen habe, habe ich wirklich alles mitbekommen), es war da sehr bekannt und seriös allerdings gefällt mir der Umgang mit den Pferden nicht. Doch leider ist das die Realität und das werde ich nicht ändern können.

Kommentar von dressurreiter ,

Nein da wirst du nichts ändern. Am besten du machst da gleich nochmal ein Praktikum, nun kennst du die Abläufe und es geht dir schneller von der Hand.

Antwort
von gecko14, 25

Ich mein mal gehört zu haben das es sowas wie Physiotherapeut für Tiere gibt

Antwort
von Lumpazi77, 33

Tierpfleger z.B. im Zoo

Kommentar von christl10 ,

Toller Beruf, und wovon willst Du Leben? 

Kommentar von Lumpazi77 ,

Die Tierpfleger verdienen recht gut !!

Kommentar von Sandkorn ,

Es ist u. U. aber auch eine harte Arbeit, man sollte nicht nur das Füttern und "Streicheln" sehen sondern auch die weniger angenehmen Aufgabe, nämlich Ställe bzw. Gehege ausmisten usw.

Antwort
von MagicEstrich, 36

Also ein Beruf bei dem du mit Tieren zu tun hast? ich würde es vielleicht als Fleischer oder Schlachter versuchen. Näher wirdst du den Tieren wohl in kaum einem Beruf kommen.

Kommentar von Hideaway ,

Allenfalls in der Sektionshalle einer Veterinärpathologie. Aber dafür müsste man ja wieder studieren.

Antwort
von Hideaway, 25

Da bietet sich doch das Praktikum in einer Pferdemetzgerei an. Das Fleischereigewerbe klagt sowieso über Nachwuchsmangel, die freuen sich über jeden Interessenten und Bewerber.

Außerdem hast du dort direkten Kontakt zu den Pferden und lernst sie in- und auswendig gründlichst kennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community