Frage von Vivibirne, 67

Könnt ihr mir gute Anfängerautos empfehlen?

Hey :) ich möchte mir im Februar ein Auto kaufen (gebraucht beim Händler) und wollte fragen, ob ihr mir paar gute Anfänger Autos empfehlen könnt. Ich kaufe mir das Auto selbst & spare dafür, gehe auch arbeiten.
Es sollte nicht 100€ kosten , versteht sich. Also bisschen Sicherheit sollte gewährleistet sein.
Dankeschön.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 10

Hallo :)

Ich rate zu einem guterhaltenen & gepflegten, regelmäßig gewarteten Audi 80, entweder B3 Baureihe oder B4 Baureihe. Es reichen jeweils 90 PS, auf den Euro 2 Katalysator ist zu achten.

Er ist ein sehr haltbares Auto, das den guten Ruf von Audi begründete & auch im Alter richtig was wegsteckt. Außerdem qualifizieren ihn sein sicheres Fahrverhalten, seine einfache Bedienbarkeit und seine hohe Zuverlässigkeit zum idealen Begleiter für Anfänger. Günstig im Unterhalt ist er auch noch, zumal die Versicherungskosten niedrig sind.

Einen Achtziger holt man sich aus 1./2. Hand von älteren Leuten, die ihren Audi lang fuhren & anständig behandelten. Der Zahnriemen sollte vor maximal 3-4 Jahren getauscht worden sein, bei der Probefahrt ist auf Knack-, Polter- oder Quietschgeräusche von der Vorderachse zu achten. Rost ist kein nennenswertes Problem, auch wenn die Vollverzinkung nach 20-25 Jahren schon Macken haben kann.

Rechne preislich mal mit rund 1500 Euro. Der B4 ist ausgereifter & sicherer, der B3 leichter & sparsamer. Optisch sehen sie sich sehr ähnlich, der B4 ist eigentlich eine Weiterentwicklung des B3 und im Wesentlichen das gleiche Auto.

Hoffe, ich konnte dir helfen!

Antwort
von Jessii1606, 18

Also ich hab den Renault Twingo Baujahr 2010. Bin super zufrieden damit.

Er ist wirklich sicher von der Ausstattung her, super einfach zu fahren und ich komme gut mit ihm klar. Außerdem ist er in der Anschaffung recht kostengünstig (im Vergleich zu vergleichbaren Autos ). Vom Verbrauch her auch top und in der Versicherung auch etwas günstiger als die anderen die ich verglichen habe.

Kommt natürlich darauf an, wie viel du für die Anschaffung zahlen magst / kannst, wie viel PS du möchtest und Kilometerstand etc. Benziner oder Diesel und ob du 5 Türen brauchst bzw. einen großen Kofferraum.

Antwort
von TheFreakz, 9

Ich wäre für einen älteren Skoda Fabia.

Es kommt aber natürlich immer darauf an, was man will und wo man wohnt.. Bei uns am Berg brauche ich ein Auto, am besten mit Allrad damit ich im Winter den Berg hoch komme. Außerdem ob Du zB lieber mit einem Diesel oder Benziner fährst, wie viel PS, ..

Kommentar von Vivibirne ,

Diesel wäre mir lieber als Benzin, ich wohne flach :D

Antwort
von offeltoffel, 29

Ich finde, dass heutzutage die Unterschiede nicht mehr so dramatisch sind wie früher. Klar gibt es unterschiedliche Sicherheit, aber ich finde, dass 90% inzwischen reine Geschmacks- und Glaubenssache sind. Die einen schimpfen über die Marke, die andere über jene.

Bei weniger als 60PS ist das mit dem Überholen nicht so easy (habe früher den alten Renault Twingo gefahren), aber ansonsten gibts da nicht so viel beachten, würd ich sagen.

Kommentar von Vivibirne ,

Deine Empfehlung?

Kommentar von offeltoffel ,

Ich finde den Opel Corsa D ganz cool. Und gerade fahre ich einen Hyundai i10 - der ist schon etwas kleiner, aber trotzdem angenehm zu fahren. Skoda Fabia könnte auch noch was sein.

Kommentar von Schnoofy ,

Du kriegst einen Daumen hoch für die sachliche Einschätzung.

Antwort
von LoLZocker, 18

Als ich gesucht habe, habe ich mir immer folgende Autos speziell beobachtet:

Ford Fiesta, Opel Astra und Corsa, VW Golf und Polo, Seat Ibiza..

Am ende hat einfach ein gutes Angebot beim Ford Fiesta entschieden.

Bei französischen Autos (Peugon zB.) würde ich vorsichtig sein (wurde mir zumindest gesagt)..

Antwort
von NUTZ3RNAME, 20

Golf und Corsa sind so die beliebtesten Erstautos

Antwort
von Nayes2020, 20

also da du gebraucht kaufst sage ich einfach mal das das auto dich finden wird.

du kannst erstens nur das kaufen was du dir leisten kannst

und zweitens kannst du nur das kaufen was eben grad auf dem markt ist.

Im prinzip ist jedes auto für den anfang gut was:

günstig im Unterhalt ist

Verbrauch

Standardsicherheitsausstattung hat (abs servo airbags)

und von der Größe deine Anforderungen entspricht. da ich Musiker war/bin konnte ich keine kleine Seifenkiste gebrauchen und habe mir schon von anfang an ein Kombi geholt xD.

Antwort
von RefaUlm, 4

Kann dir einen MX-5 empfehlen, günstiger als der ist kaum ein anderes Auto. Der kostet mit Teilkasko, Sprit, Steuer und Werkstatt kosten bei 7500km im Jahr auf den Monat gerechnet 125€

Zusätzlich sieht er wesentlich besser aus als die meisten Fahrzeuge die ähnlich wenig kosten😉

Kommentar von CaptnCaptn ,

Einen Fahranfänger würde ich aber nicht unbedingt mit einem MX-5 die ersten Erfahrungen im Winter sammeln lassen.

Kommentar von RefaUlm ,

Ist jetzt kein PS Monster...

Antwort
von lesterb42, 28

Fiesta, Polo, Corsa

Kommentar von Vivibirne ,

Und welche?

Antwort
von Creativerr, 21

Achte darauf, kein typisches Anfängerauto zu nehmen. Die sind häufig teuer in der Versicherung, da entsprechend häufig Unfälle mit diesen Autos entstehen... 

Antwort
von BlickAufsMeer, 28

Ich habe den Opel Adam und bin sehr zufrieden :)

Lässt sich super einfach fahren :) Man muss ja nicht gleich 150 ps draufhaben :)

Kommentar von Vivibirne ,

Nein, das war auch nicht mein Ziel! Danke :))

Kommentar von BlickAufsMeer ,

Meiner hat 70 ps und das geht super :) Man kann sich ja dann auch iwann mehr ps drauf machen, wenn man will :)

Kommentar von RefaUlm ,

Ich kenne das vom 500 Twinair meiner Mutter, der hat zwar nur knapp 90 PS aber die Knallerbse schiebt bis 160 ganz gut...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community