könnt ihr mir folgen für die Überfischung nennen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

also es gibt Folgen der Überfischung, die sich auf die Tiere selbst, das gsamte Ökosystem, sowie auf den Menschen und auf die Wirtschaft auswirken.

Die Punkte, die Du gefunden hast, sind richtig, aber nicht vollständig. Das mit den Beständen/Bestand kann ich Dir wie folgt erklären:  Manche Tiere, in dem Fall Fische, haben eine sehr hohe Vermehrungsrate. Damit können sie natürliche Schwankungen oder Eingriffe durch Überfischung meist ausgleichen. Werden die Bestände aber zu stark dezimiert, wie eben durch die Überfischung, schafft der Bestand (= die restlichen Tiere) es nicht mehr, sich so zahlreich zu vermehren, dass der stetige Rückgang aufgehalten werden kann. In der Folge bricht dann der Bestand irgendwann zusammen, was bis zum Aussterben einzelner Arten führen kann.

Aus diesem Grund werden z.B. die sog. Fangquoten festgelegt, wo Fachleute berechnen, wieviele Fische gefangen werden dürfen, damit der Bestand erhalten bleibt.

Ändert sich der Bestand bei den Fischen, können sich in der Folge auch die Bestände einzelner, auf Fische angewiesene Arten, verändern. Ein Beispiel: Kormorane leben an der Küste und vermehren sich meist dort. Sie sind auf die Heringe angewiesen, die den Vögeln die Nahrung zum Aufziehen der Brut liefern. In manchen Jahren gibt es aber nur wenig Heringe und das wirkt sich schließlich auf die Kormoran-Bestände aus, weil die dann ihre Jungen nicht durchbringen.

Du musst Dir das als einen Kreislauf vorstellen, in Form einer Nahrungskette. Am anfang steht das pflanzliche Plankton. Von diesem Plankton ernährt sich das tierische Plankton und von diesem Planktion wiederum die Fische. Kleine Fischarten werden von großen Fischen gefressen und die wiederum von noch größeren. Menschen fangen große Fische und verkaufen diese. Fällt jetzt irgendein Teil der Nahrungskette aus, hat das gravierende Auswirkungen auf die übrigen Teile der Nahrungskette. Auch deren Überleben gerät in Gefahr.

Wenn es nicht mehr genügend Fische gibt, die verkauft werden können, so wirkt sich das auf die Preise aus und die Fischarten werden teurer. Auch Fischer können oft nicht mehr von ihrer Arbeit leben und müssen aufgeben. Das wiederum wirkt sich auf ganze Industriezweige aus, wie die Fischindustrie, deren Zulieferer und deren Kunden.

Die massivsten Auswirkungen aber würden sich in der Natur feststellen lassen. Stell dir vor, es gäbe keine Fische mehr oder nur sehr wenig, dann würde die Nahrung der Fische, also das tierische Plankton (z.B. kleine Krebschen..) überhand nehmen und das pflanzliche Plankton stark dezimieren. Das pflanzliche Plankton wiederum produziert in unseren Weltmeeren aber durch die Photosynthese Sauerstoff und gibt diesen an das Wasser ab. Das gesamte Ökosystem würde ins Wanken geraten.

Der Punkt "Zerstörung von Benthos" ist eher einer bestimmten Befischungsmethode zuzuordnen, bei der am Boden der Meere mit so einer Arten Balken-Schleppnetz gefischt wird, die den empfindlichen Meeresgrund teilweise zerstört.

Du solltest in Deiner Arbeit versuchen, die Zusammenhänge aufzuzeigen, also wie alles zusammenhängt, dann wird das auch sicher erfolgreich :-)

LG  Jürgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blaubeerenkuss
25.01.2016, 22:04

danke für diese so ausführliche Antwort!!

0

Hallo,

welche Folgen hast du denn bisher herausgefunden?  Ich komme aus der Fischerei und kann dir evtl. weitere nennen und einschätzen, ob das stimmt, was du bisher ermittelt hast ...

LG  Jürgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blaubeerenkuss
23.01.2016, 16:13

1.) Veränderung der Struktur  des nahrungnetzes 

2.) gefährdet Ernährung für die in Nord- und westafrika, da fisch ihre hauptspeise ist

3.) zusammenbruch von beständen (den Strichpunkt verstehe ich allerdings nicht)

4.) bestandveränderungen bei anderen Organismen (den auch nicht)

5.) zerstörung von ökosystem

6.) zerstörung von benthos

vielen dank :)

0

Es ist doch gut, wenn du soviele Quellen gelesen hast, und die Folgen der Überfischung ermittelt hast.

Was willst du noch ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blaubeerenkuss
23.01.2016, 15:21

naja ich muss eine 12 seitiges Fachgebiet schreiben. und Überraschung ist ein mein Thema. die stichpunkte die ich habe sind kurz und schwach

0