Frage von Skandi0809, 11

Was soll ich davon halten, habe ich falsch gehandelt?

Hallo zusammen,

ich bin gerade so richtig enttäuscht und wütend. Ich habe vor ca. 6 Wochen einen Mann kennengelernt, von dem ich wirklich positiv angetan war und er auch von mir (dachte ich). Er wolle eine Frau fürs Leben, also was ernsthaftes - das gefiel mir. Beim ersten Date haben wir uns nicht geküsst, aber viel geflirtet und gelacht. Das zweite Date war auch super, da haben wir uns dann zum Abschied geküsst. Das dritte Date sagte er 3 Stunden vorher ab (ca. 15:00Uhr), mit der Begründung er müsse seine Eltern zu Verwandten fahren und sie auch wieder um ca. 22 Uhr abholen, was wir nun machen sollten. Ich sah diese Nachricht aber erst dann, als unser Treffzeitpunkt da war (18:00 Uhr). Ich war völlig verdutzt und schrieb ihm, ob er denn schon wieder da wäre und wir ja in der Zwischenzeit was machen könnten, danach könne er dann seine Eltern (beide 85 Jahre, daher unmobil) wieder abholen. Er schrieb mir sofort, dass er noch auf der Autobahn sei, ich antworte ok und sagte ihm, dass ich zu Hause sei und wir uns ja dann gleich sehen würden. Diese letzte Nachricht von mir hatte dann den ganzen Abend nur einen Pfeil und es kam nichts mehr von ihm. Am nächsten Tag fragte ich gegen 11 Uhr, wie ich sein Verhalten verstehen soll, er sagte mir, dass es falsch war und es aber bei ihm nicht gefunkt hätte. Nun gut, wir wünschten uns alles gute. Nach zwei Tagen schrieb er mir, dass er nicht ehrlich war und um bat um Aussprache. Ich stimmte zu, und wir trafen uns nach ca. 5 Tagen , in dieser Zeit meldete er sich öfter und man merkte, dass es ihm wichtig war. Als wir uns dann sahen, sagte er mir, wie blöd sein Verhalten war und er den einfachen Weg gehen wollte, ich sei so hübsch und jung (ich bin 38!, er 45! aber ok). Er wäre oft verarscht worden, naja, da hätte er kalte Füsse bekommen. Ich verstand ihn und wir hatten ein schönes Date. Es kam zu körperlichen Kontakt, haben aber nicht miteinander geschlafen. Er redete davon, dass ich ihn mal besuchen komme, wo ich auch seine Eltern kennen lernen könnte etc. Am Mittwoch dieser Woche fragte er spontan, ob wir uns sehen, ich sagte ja, nach 30 Minuten kam seine Absage, da er Bereitschaft hatte, war ok. Heute waren wir wieder verabredet, es kam nichts von ihm. Ich schrieb ihm, ob er denn heute Lust hätte, oder vom gestrigen Köln-Ausflug (Fasching mit Kumpels) so zermartert wäre. Er sagte mir doch tatsächlich ab, weil er so im "Arsch" wäre und das es ihm leid tue. Ich muss zugeben, dass ich echt sauer war, habe ihm dann aber Gute Besserung gewünscht. Ich war jedoch so enttäuscht, dasss ich ihm nach 2 Stunden schrieb ich, dass es besser wäre, wenn wir uns nicht mehr sehen, weil ich keine Lust habe verletzt zu werden, weil ich mich gerade in ihn verliebe. Er schrieb nur: Wenn das Deine Meinung ist, muss ich das akzeptieren. Ich sagte noch: Ich wollte Dich kennenlernen, mit Dir Spass und Liebe erfahren, ich dachte Du wolltest das Gleiche. Da kam dann aber nichts mehr.

Was haltet Ihr davon?

Antwort
von bondmurrka, 9

Naja, er scheint sich nciht wirklich entscheiden zu können? Hast du da Lust drauf auf ein hin und her? Ich würde das vergessen, gerade weil es nicht so alt ist und och leicht zu trennen...

Ich weiß nciht, was da bei ihm läuft, villeicht probiert er noch mit einer anderen rum, oder so? Wer weiß... Aber es sollte dir egal sein.. Vergiss ihn und such weiter.. Nicht dass er dir dann anchhermal die Hochzeit absagt, oder so...

Lieben Gruß,

Murrka

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten