Frage von Powererbse, 46

Könnt ihr mir einen torfigen Whiskey empfehlen?

Antwort
von WFL65, 24

Hallo Powererbse,
1. was ist dein Preisrahmen und bevorzugst du
2. trockene (bourbonfassgelagert) oder fruchtig-süßere (sherryfassgelagert, etc.) Whiskys oder
3. Whiskys in Trinkstärke (40 %) oder kräftiger (bis zu 60 % und mehr)?
Dann könnten wir etwas mehr einschränken.

Ohne Einschränkungen sind meine persönlichen Mehr-oder-Weniger-Favoriten im Torfsektor:
Schottland:
deutlicher Torf: Ardmore Legacy oder Traditional Cask, AnCnoc Peatlands, BenRiach 10 Curiositas

kräftiger Torf: fast alle von der Insel Islay, somit so ziemlich alle Bowmores (der günstige Legend ist schön aber imho etwas eindimensional), Ardbeg Uigedail (imho großartig mit Sherryfasseinfluss), Caol Ila (zumeist eher trocken; Vorsicht, da gibt's auch unpeated-Varianten), Lagavulin 16 (Sherryfassbeteiligung), Kilchoman; weiters Ledaig, Talisker 10, BenRiach Birnie Moss, nett sind auch Bruichladdich Waves oder Scottish Barley, Loch Lomond peated (etw. eindimensional), die günstigen Finlaggans

sehr starker Torf (zumeist eher trocken): Laphroaig 10 und Laphroaig Cask Strength, Ardbeg 10, Port Charlotte (aus der Bruichladdich-Destillerie), Talisker 57° North, Big Peat (Blended Malt, kein Single Malt)

jenseits von Gut und Böse (dadurch imho aber wieder eindimensional): Octomore (aus der Bruichladdich-Destillerie)

Kontinentaleuropa:
Säntis Edition Dreifaltigkeit (CH), Kornog (Bretagne)

's gibt viel zu probieren, packen wir's an!
WFL

Antwort
von habakuk63, 20

Etwas torfig: Highland park 18; Glenfiddich Caoran Reserve; Ardmore Lgacy

Mehr Torf: Bowmore; laphroaig; Lagavulin

Torf ohne Ende; Octomore 4. 5 und 6; Ardbeg 10; Ledaig

Antwort
von Akka2323, 35

Lagavullin

Antwort
von macqueline, 33

Probier mal Laphroig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community