Frage von JulKi2001, 36

Könnt ihr mir die Kalorien abschätzen?

Hallo :-) Ich bräuchte mal eure Hilfe..bin momentan am abnehmen..hatte auch schon kleine Erfolge. Doch heute hatte ich mich kein bisschen unter Kontrolle, da meine Oma mir auch waffeln mitgegeben hat undso... Also ... Frühstück : eine halbe Schlangengurke und 6 kleine Tomaten. Mittagessen: zwei Waffeln (diese mit den fünf Herzchen), einen American Cookie, eine halbe Gurke, drei große Tomaten und ACHTUNG: EINE TÜTE SCHOKO CROSSIES. (ich weiß, totaler Mist) Abendessen: eine halbe Packung Gnocchi, ich glaube das sind 200-250 Gramm .. die vom Aldi..mit etwas Schinken und Ei...

Ich hasse mich selber für den ganzen Tag... total schlimm heute..mir ist auch total schlecht von dem ganzen Essen. Zu deN waffeln hat meine Oma mich gezwungen und zu den gnocchi mama..den Rest habe ich heimlich gegessen... könnt ihr mir Kalorien abschätzen? Und habt ihr ne Idee ob bzw was für eine Diät ich morgen machen kann, als Strafe für den heutigen Tag..?

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für abnehmen, 33

Grob überschlagen nicht mehr wie 1200kcal also noch sehr wenig! Da kannste noch locker 800kcal drauf legen! 

Kommentar von JulKi2001 ,

Mm okay dankeschön

Antwort
von Shoshin, 19

Hallo,

erst einmal musst du dich überhaupt nicht bestrafen, wenn du ansonsten auf deiner Ernährung achtest! Es ist absolut ein Lustessen erlaubt und auch eine erhebliche Abweichung. Ich würde gar nichts machen. Ich bin u.a. Ernährungsberaterin, wenn ich alles überschätze, denke ich dass du ca. 1600 kcal - ja ich bin alt, bin Kilojoule habe ich nicht so viel am Hut ;-). Wie erwähnt, es gibt doch nichts zu bestrafen, auch wenn dir schlecht vom Essen ist. Du kannst, wenn du magst dir für zwei Tage eine leckere echte italienische Minestrone kochen, kannst davon essen so viel du willst sogar. Morgens machst du dir zum Fit werden - falls vorhanden 1 Banane, etwas weniger als 1/2 l Milch mit dem Pürierstab gemixt, 1/2 Teel. Bio Haferflocken und du wirst satt, macht munter. Solltest du unter Laktoseintoleranz leiden, trinkst du einfach einen selbstgemachten oder gekauften Smoothie und ist einen Naturjoghurt dazu.

Keine Panik, echte Ernährungsumstellung heíßt ja nicht, dass man nicht sündigen darf. Zudem würde ich keine echte Diät machen, sondern eine Dauerumstellung der Ernährung= viel Gemüse, Fisch, Fleisch, sogar viel Fett und Soße (nein aber keine Margarine), Gemüse, Fleisch und Fisch kann man sogar oft in Backfolie oder auf Alufolie im Ofen zubereiten oder auf unterschiedliche Art und Weise, so dass man sogar unterschiedlichen Geschmack bekommt! Nur essen, worauf man Lust hat! Zwischendurch mal die genannte Gemüsesuppe, oder eine Kohlsuppe im Winter, einen Rohkosttag mit 1 Möhre, 1 Kohlrabi, vielleicht 1 gekochtes Ei oder Sonstige, 1 x wöchentlich ist auch immer gut. Dann ist alles o.k. Ohne Bewegung geht leider nichts. Für Faule kann man ja immer noch 100 Liegestütze am Tag machen, z.B. mit 10 x 10 anfangen und dann steigern, mit 1 x 15, mit einmal 20, etc., keine Lust auf Joggen, dann evtl. einen (wie schreibt sich das) Hula Hupp Reifen zulegen, Seilchen springen, etc.

LG Shoshin

Kommentar von JulKi2001 ,

Vielen Dank für deine liebe und nette Antwort :-) das hilft mir sehr!

Antwort
von putzfee1, 16

Du hasst dich selber, weil du was gegessen hast? Das klingt allerdings bedenklich! Auch dass du partout nicht Alter, Größe und Gewicht verraten willst, lässt mich ahnen, dass es sich bei dir um eine Essstörung handelt. Ich empfehle dir dringend, dich an deinen Hausarzt zu wenden. Wo du sonst noch Hilfe finden kannst, kannst du auf dieser Seite nachlesen: http://www.bzga-essstoerungen.de/index.php?id=betroffene

Was sagen denn deine Eltern zu deinem Essverhalten?

Kommentar von JulKi2001 ,

Essgestört bin ich nicht, das weiß ich wohl. dennoch achte ich auf meine Ernährung und darauf, dass ich etwas abnehme und nicht zu viel esse. meine Mutter ist manchmal genervt, wenn ich mal nichts essen will, aber sonst stört es sie nicht großartig.

Kommentar von putzfee1 ,

Dass du selber meinst, du bist nicht essgestört, glaube ich dir sogar. Das meinen leider fast alle Magersüchtigen. Wenn du aber nichts zu verbergen hast, dann sag doch bitte mal dein Alter, deine Größe und dein Gewicht und ergehe dich nicht immer nur in Andeutungen wie "mein Gewicht ist mir peinlich" oder "die einen sehen es so, die anderen so" https://www.gutefrage.net/frage/mandarine-und-salat-bestehend-aus-moehren-und-ei... Peinlich muss dir hier nichts sein, du bist hier völlig anonym. Also?

Kommentar von JulKi2001 ,

Naja vielleicht bin ich nicht allzu dick aber trotzdem muss ein bisschen was runter. ich möchte meine Angaben nichz nennen, sonst wird mir vielleicht nicht mehr geholfen (was jetzt wieder komisch klingt..) aber ich brauche eure Hilfe echt..deshalb möchte ich nicht dass hinterher nur noch dumme Sprüche kommen :/

Kommentar von putzfee1 ,

Wenn du Normalgewicht hast, brauchst und solltest du gar nicht abnehmen. Dass du trotz deiner Anonymität hier partout Alter, Größe und Gewicht nicht angeben willst, verrät eigentlich alles. Ich denke, du steckst schon mitten in einer Essstörung. Deine ganzen Fragen weisen ebenfalls darauf hin. Ich empfehle dir dringend, dir Hilfe zu suchen. Eine Essstörung endet unbehandelt in den allermeisten Fällen tödlich. Schau dich bitte mal auf dieser Seite um (ist nur ein wirklich gut gemeinter Rat), möglicherweise kommt dir da einiges bekannt vor in Bezug auf dein Verhalten: http://www.bzga-essstoerungen.de/index.php?id=betroffene

Ach, ich sehe gerade, die Seite hatte ich dir schon empfohlen. Warst du mal drauf?

Antwort
von kokomi, 36

wenn du dich dafür hasst, dann hast du ein gewaltiges problem!

Kommentar von JulKi2001 ,

Warum habe ich dann ein gewaltiges Problem?

Kommentar von kokomi ,

aus verschiedenen gründen,  - jede diät ist blödsinn! - selbsthass macht krank!  kalorienzählen sinnfrei!

Kommentar von JulKi2001 ,

Okay, sehe ich anders aber Dankeschön für die Antwort

Antwort
von karinili, 28

1. Zu hassen brauchst du dich dafür nicht.

2. Diese Angaben bringen rein gar nichts, ohne dein Alter, Gewicht und Größe oder zumindest den ungefähren Tagesumsatz an Kalorien zu kennen und ohne das muss ich ehrlich sagen, schätze ich da gar nicht gerne, weil das sich selbst hassen und "welche Diät kann ich morgen als Strafe machen?" für mich schon sehr verdächtig nach Magersucht klingen.

Ich würde das ganze grob – und ohne die Daten zu kennen – auf iwas zwischen 1500 und 1800 kcal schätzen. Aber was weiß ich. Wenn das nur ein Tag ist, ist das doch halb so wild. Manchmal muss man sich auch etwas gönnen, sonst macht das Leben gar keinen Spaß mehr ;)

Außerdem möchte ich sagen, dass eine Diät keine Strafe ist. Diese macht man freiwillig und am besten unter Begleitung eines Arztes oder von Ernährungsberatung, sonst hat man ganz schnell den Jojo-Effekt am Hals. Zumal eine 1-Tages-Straf-Diät keinerlei Effekt hat und dich – vor allem wenn es eine Nulldiät ist – nur wieder vor Fressattacken stellen wird. 

Wenn du gesund abnehmen willst, dann lass dir Zeit, koche viel selbst und achte auf Zutaten und Ernährung, sodass du möglist viele Nährstoffe bekommst – und ja zu den essentiellen Nährstoffen gehören auch Fett und Kohlenhydrate. Fett brauchst du allein schon zum Lösen gewisser Vitamine und ohne Kohlenhydrate (die möglist kein raffinierter Zucker sein sollten) und Ballaststoffe bleibst du nicht satt und hast eben Fressattacken. Ausgewogene Ernährung ist das Stichwort ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten