Frage von Dumpii, 28

Könnt ihr mir die "Gebrauchsanleitung" dieser Wörter erklären?

Hey,

ich habe oft sehr Probleme. Die Probleme sind in der Rechtschreibung wenn es um Wörter(gruppen) geht wie :

Zuhause, zu Hause Nachhause, nach Hause

Solche Wörter(gruppen) bereiten mir oft Probleme, und ich weiss nicht richtig, wann welches der beiden Varianten eingesetzt wird.

Ich wäre sehr Dankbar, wenn ihr mir das erklären könntet, anhand von Beispielen. Am Besten wäre es, wenn ihr nicht allzu viele "Fachbegriffe" mit verwendet, sondern es anhand normaler Wörter versucht.

Vielen Dank !

Antwort
von mychrissie, 8

"Fachbegriffe" sind oft die kürzesten und einfachsten Wörter für gewisse komplex funktionierende Dinge.

Oder sagst Du statt "Display" lieber:

Sichtfläche, die in Form von Pixeln Dinge darstellen kann, wenn es von einem Prozessor angesprochen wird, der die Pixel zu sinnvollen Bildern anordnet?

oder statt "Tuner" lieber:

Gerät, das in elektrische Wellen umgewandelte Schallwellen empfangen kann, sie dann in einen Verstärker leitet, der mithilfe von Elektronik die Membran eines Lautsprechers in Schwingungen versetzt, wodurch die ursprünglichen Schallimpulse wieder hergestellt werden und vom Ohr wahrgenommen werden können?

Zu deiner Frage: Ich bin gern zu Hause und gehe nach der Arbeit immer sofort nach Hause, weil ich ein gemütliches Zuhause habe, in dem ich nicht nur ab und zu hause.

Kommentar von Dumpii ,

Die Hilfreichste Antwort bekommste leider aber ned wegen deinem Gebrabbel oben xD

Kommentar von earnest ,

Das wird chrissie aber schwer treffen...

Kommentar von mychrissie ,

Ja, ich bin aufgrund meines schwer angeknacksten Selbstbewusstseins in hohem Maße auf "Hilfreichste Antworten" angewiesen. Man richte mich zeitnah wieder auf!

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 16

Mit "Hause" ist es ein ganz eigenes Ding, das man sich einprägen muss.
Bei Tätigkeiten wie "gehen" oder "sein" schreibt man es in 2 Wörtern und Hause groß:

ich gehe nach Hause, ich bin zu Hause, ich halte mich im Haus(e) auf, ich komme von zu Hause

Und schon gibt es wieder eine Kann-Regelung: in der Schweiz und in Österreich kann man das auch zusammenschreiben.

Nur wenn substantiviert wird, ist ganz sicher: es wird groß- und zusammengeschrieben`:

dies ist mein Zuhause, der Nachhauseweg

Die anderen kommen in Substantivierungen nicht vor.

Kommentar von Johann242 ,

Das ist Blödsinn. Der DUDEN erlaubt seit 2014, dass es wie folgt heißen kann: zuhause, zu Hause, nachhause, nach Hause, völlig egal, welche Verben stehen. Siehe auch: http://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/-i-zu-hause--i--oder--i-zuhause-...

Antwort
von Tamtamy, 21

Manchmal sind ja beide Formen möglich bzw. korrekt:
zuhause, zu Hause

Hilfreich ist der Online-Duden: www.duden.de
Dort wird in der Erläuterung auch auf die zugrundeliegenden Grammatikregeln verwiesen.

Kommentar von Dumpii ,

Ja, aber in den meisten Sätzen wird nur eines von Beidem verwendet..

Kommentar von Tamtamy ,

Du und der Duden: Ihr schafft das schon !! (:-)

Kommentar von Dumpii ,

xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community