Frage von IchFragDannEuch, 63

Könnt ihr mir dabei helfen, diese Wahrscheinlichkeitsrechnung zu lösen?

Wieder mal eine Mathe-Frage... wer hätte das geahnt :) Hier nun zur Aufgabe:

In einer Gemeinde wird erhoben, wie viele Frauen bzw. Männer für oder gegen die Zusammenlegung mit der Nachbargemeinde sind. Die folgende unvollständig ausgefüllte Vierfeldertafel, in der relative Anteile eingetragen sind, bezieht sich auf diese Erhebung.

Diese Vierfeldertafel habe ich euch hier verlinkt: https://www.dropbox.com/s/ube745qjcaoyyz5/mathe%20screenshot%20vierfeldertafel.p...

Ergänze die Vierfeldertafel auf einem Blatt und gib die Wahrscheinlichkeit an, dass ein zufällig aus der Gemeindebevölkerung gewählter Mann dafür ist.

Habe die Tafel bereits ergänzt, aber verstehe noch nicht so ganz, wie ich nun auf die Lösung (P = 0.6) kommen soll.

Danke für alle Antworten! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TomRichter, Community-Experte für Physik, 15

Alles klar jetzt? Auch klar, warum Du an welcher Stelle nicht weitergekommen bist?

Kommentar von IchFragDannEuch ,

Ja, alles klar, danke nochmal! :)

Antwort
von newcomer, 28

Warscheinlich mußt du die Aufgabe selbst machen sonst lernste nix

Kommentar von IchFragDannEuch ,

Der Aussage kann ich nicht zustimmen, da ich bereits versucht habe, die Aufgabe zu lösen.. ich kann ja auch durch Antworten lernen :)

Kommentar von TomRichter ,

Wie wäre es, wenn Du die von Dir bereits ergänzte Tafel hochlädst?

Dann können wir sowohl sagen, ob es richtig ist. Als auch, wie man davon ausgehend auf p=0.6 kommt.

Kommentar von IchFragDannEuch ,

Ja gut, die Tafel habe ich jetzt auf 'nen Zettel gekritzelt, aber ich schreibs jetzt nochmal so:

Männer: dafür (0.12) - dagegen (0.08) - Summe (0.2)

Frauen: dafür (0.32) - dagegen (0.48) - Summe (0.8)

Summe: dafür (0.44) - dagegen (0.56) - Summe (1)

Danke dafür, dass du dir die Zeit nimmst! :)

Kommentar von TomRichter ,

Passt :-)

Und wo ist jetzt Dein Problem?

Wenn wir nur die Männer betrachten, dann gilt für diese

p(dafür) = 0,12 / 0,2 = 0,6

p(dagegen) = 0,08 / 0,2 = 0,4

berechnet nach der ganz allgemeinen Formel: Anzahl der günstigen Ereignisse geteilt durch Gesamtzahl aller Ereignisse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community