Frage von Momocop, 23

Könnt ihr mir bei meinen Physikhausaufgaben helfen?

Wie viel kohle benötigt ein steinkohlekraftwerk am tag, um mit einem wirkungsgrad von 40% kontinuierlich eine elektrische leistung von 800 megawatt bereitstellen zu können? Ich verstehe nicht, was ich da machen muss. Bitte helft mir. Danke Im Voraus.

Antwort
von ThomasJNewton, 17

Es gibt da schon eine Reihenfolge, die man einhalten muss:

  • Die Formeln verstehen.
  • Die Aufgabe lesen.
  • Die Aufgabe verstehen.
  • Ermitteln, welche Formel auf den Sachverhalt passt, oder welche Formeln auf welche Sachverhalte.
  • In die Formel einsetzen.
  • Ausrechnen.

Zahlen, Formeln, Rechungen usw. sind nur Hilfsmittel.

Wie ein Kabel. Mit einem Kabel kannst du fernsehen, aber mit einem Fernseher kannst du weder Kabel noch ein Progamm erzeugen.

Also teile uns mal mit, was du von der Aufgabe verstanden hast!

Kommentar von Momocop ,

Ich weiß nicht welche Formel ich da benutzen soll.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Kannst du nicht lesen oder nicht gehorchen?

Also teile uns mal mit, was du von der Aufgabe verstanden hast!

Das war meine Aufforderung an dich. Ich habe keine Lust, meine Zeit mit Menschen zu vergeuden, die nicht hören.

Und TSCHÜSS

Antwort
von DieErkenntnuss, 23

Wirkungsgrad ist der Quotient aus abgegebener Energie durch zugeführte Energie. Dann brauchst du nur noch umstellen und dann Energiewert für Kohle.

Antwort
von Karl37, 13

Ohne den  Heizwert der Kohle zu kennen ist deine Frage nicht zu beantworten.

Kommentar von Momocop ,

30 MJ/kg

Kommentar von Karl37 ,

Jetzt ist die Aufgabe einfach zu lösen.

1 J = 1 Ws. Es sind also 800 MJ pro Sekunde an Elektrizität bereitzustellen.

800 MJ / 0,4 = 2000 MJ sind als Kohle einzusetzen

2000 MJ / 30 MJkg^-1 = 66,7 kg Steinkohle sind jede Sekunde zu verfeuern

Kommentar von Momocop ,

aber am Tag und nicht pro sekunde

Kommentar von Karl37 ,

Du kannst doch selbst mit der Anzahl Sekunden pro Tag multiplizieren.

Antwort
von Ahzmandius, 15

Du hast eine z.B. Maschine, die mit 1000 Watt betrieben wird. Wenn der Wirkungsgrad 40% hat, heißt es, dass nur 40% von 1000 Watt (400Watt) tatsächlich nutzbar sind. Der Rest geht z.B. durch Wärme verloren.

Das Kraftwerk liefert 800 Watt, das heißt das sind die 40% von der Leistung, die am Anfang rein gegeben wurde. Diese Leistung musst du berechnen und dann berechnest du wie viel Tonnen Kohle du brauchst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten