Frage von Furby1, 34

Könnt ihr mir bei meinem Hookeschen Protokoll helfen..was muss ich weiter tun?

Hey,

hier ist das Blatt (Bild 1)

Nun habe ich die Messwerte und ich würde mich seeehr freuen wenn mir jemand hilft,wir bekommen Noten darauf..

was muss ich weiter tun?Bitte einfach erklären!

lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schizophrenic23, 21

Hallo!

Das Hooke'sche Gesetz lautet:

F = D*x

wobei F eine näher zu definierende Kraft, D die Federkonstante und x die Auslenkung der Feder ist.

Deine Messwerte suggerieren, dass an eine herabhängende Feder Gewichte angehängt wurden. (Gewichtskraft ausrechnen!) Nun stellst du die obige Gleichung nach D um um mit deinen Messwerten (alles in Meter angeben!) die Federkonstante auszurechnen.

(Als Ergebnis soltle ca. 1 N/m herauskommen

Kommentar von Furby1 ,

also muss ich jetzt die Gewichtskraft ausrechnen?Wie?Könnten Sie ein Beispiel bei den Gewicht 10g machen?

Kommentar von schizophrenic23 ,

Du musst mich nicht Siezen, wo kommen wir da hin?

G = m * g (wobei G die Gewichtskraft, m die Masse, und g die Erdbeschleunigung, also 9,8 m/s² ist)

für 100g wären das also: zunächst die Masse in kg umrechnen (g->kg mit Faktor 1000)

100g = 0,1 kg

jetzt alles einsetzen:

G = 0,1 kg * 9,8 m/s² = 0,98 kg*m/s² = 0,98 N ~ 1N

jetzt ins Hooke'sche Gesetz:

F = G = D * x

D = G/x

x noch in Meter umrechnen: (100 cm = 1 m)

Also:

x = 13,5 cm = 0,0135 m

Einsetzen:

D = 0,98 N / 0,0135 m

D = 72,6 N/m

Man beachte, dass ich an dieser Stelle 100g und 13,5cm verwendet habe. Das ist in deinem Fall nicht so! 

Man muss außerdem die Längenänderung (!) der Feder beachten, also immer die gemessene Länge minus der Länge, wenn kein Gewicht an der Feder hängt ( in deinem Fall wären es bei 10g: 20cm-13,5cm=6,5cm)

Kommentar von Furby1 ,

ich habe was gerechnet,siehe Bild!!

Kommentar von Furby1 ,

okay kann Leider kein bild hinzufügen..was muss ich danach machen?

Kommentar von Furby1 ,

ich habe es aber bei zb 10 gramm so gerechnet :   F=0,01kg*9,81 N/kg

Kommentar von schizophrenic23 ,

Genau, das ist deine Gewichtskraft!

jetzt rechnest du D noch aus, für x musst du also deinen Messwert ( 20 cm) noch um die Ausganglänge der Feder reduzieren (du willst ja die Längenänderung) also 20cm-13,5cm udn das noch in Meter umrechnen, damit die Einheiten alle hinhauen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community