Frage von Mabelu, 32

Könnt ihr mir bei einer Chemieaufgabe helfen?

Diese Frage gilt an alle Chemie Experten: Ein Detektiv vermutet bei seinem täglichen Abendessen im Restaurant, dass der Koch aus den zurückgelassenen Knochen am nächsten tag eine Suppe kocht. Er macht ein Experiment: Auf die Reste seines Abendessens gibt er etwas Lithiumchlorid. Am Abend darauf lässt er die aufgetischte Suppe zurückgehen, füllt aber vorher eine Probe in ein Röhrchen und untersucht diese im Labor. Wie werden seine Untersuchungen im Labor ablaufen? Wie stellt er fest, ob die Suppe mir Restknochen gekocht wurde?

Ich brauche dringend die Lösung. Ich saß ein Stunde da und habe überlegt aber kam nicht auf die Lösung. Bitte helft mir.

Antwort
von labmanKIT, 20

Mit einem Massenspektrometer nachschauen ob die Suppe einen erhöhten Lithium Gehalt hat. Wenn er viel LiCl reingekippt hat erkennt man es auch wenn man die Probe in einer Bunsenbrennerflamme glüht an der Flammfahrbe.

Kommentar von TomRichter ,

> Wenn er viel LiCl reingekippt hat

Das hat er als verantwortungsbewusster Chemiker nicht gemacht, schließlich will er die anderen Gäste nicht vergiften.

Kommentar von Bevarian ,

Vielleicht nicht gerade vergiften aber ein wenig beruhigen, ob des Skandals...?   ;)))

Antwort
von Soproni, 19

Flammenfärbung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten